Marketing Guide

Aufbau eines Marketing-Teams

Aufbau eines Marketing-Teams

Marketing-Teams sind für den Gewinn und das Wachstum eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung, weil sie dafür zuständig sind, Kunden zu erreichen, anzusprechen und an das Unternehmen zu binden. Ohne solide Marketinginitiativen erhalten potenzielle Kunden möglicherweise keine Informationen über Ihre Produkte oder Services. Außerdem kann Ihr Unternehmen ohne Marketing-Team unter Umständen nicht die beste Zielgruppe für Ihre Produkte identifizieren und die allgemeine Öffentlichkeit würde sich einfach selbst ein allgemeines Bild von Ihrer Marke machen. 

Vom Management der Marke und des Images eines Unternehmens bis hin zur Werbung für neue Produkte oder Veranstaltungen – hier erfahren Sie alles, was Sie über Marketing-Teams wissen müssen. 

Was macht die Marketingabteilung?

Eine Marketingabteilung ist für die Werbeaktivitäten eines Unternehmens verantwortlich. Sie muss die allgemeine Markenbekanntheit erhöhen sowie potenzielle und bestehende Kunden für Produkte oder Services eines Unternehmens gewinnen. Das Team im Marketing spielt eine wichtige Rolle in einem Unternehmen, weil es sowohl neue Kunden gewinnt und an das Unternehmen bindet als auch dazu beiträgt, dass Ihr Unternehmen wächst und seine finanziellen und strategischen Ziele erreicht. 

Aus diesem Grund ist eine Marketingabteilung für viele Aufgaben zuständig. Wie sie aufgebaut ist, hängt von der Anzahl und dem Umfang dieser Aufgaben ab. 

Hauptaufgaben der Marketingabteilung

Da die Marketingaktivitäten sehr unterschiedlich sein können, besteht oft die Gefahr, dass der Marketingabteilung alle möglichen Aufgaben zugeschoben werden, für die sich sonst niemand verantwortlich fühlt. Wenn die Struktur der Marketingabteilung jedoch klar definiert ist, übernimmt sie wahrscheinlich unter anderem folgende Funktionen: 

  • Entwicklung der Marketingstrategie: Der Leiter der Marketingabteilung (etwa der Chief Marketing Officer oder Vice President for Marketing) legt gemeinsam mit hochrangigen Mitarbeitern der Marketingabteilung die Marketingstrategie für das Unternehmen fest. An dieser Strategie können sich dann die anderen Mitglieder des Marketing-Teams orientieren, während sie ihre jeweiligen Aufgaben ausführen. 

  • Organisation der Marktforschung: Die Marktforschung kann intern durchgeführt werden. Das heißt entweder, dass Mitglieder des Marketing-Teams Befragungen durchführen und Branchendaten analysieren, um zu bestimmen, welche Marktsegmente angesprochen werden sollten, oder dass sie direkt mit potenziellen oder bestehenden Kunden sprechen oder Fokusgruppen abhalten. Es ist auch möglich, einen externen Dienstleister mit der Marktforschung zu beauftragen. In diesem Fall ist die Marketingabteilung dafür zuständig, die erhaltenen Informationen zu analysieren und auf ihrer Grundlage Entscheidungen in Bezug auf das Marketing zu treffen. 

  • Mitwirkung an der Produktentwicklung: Da die Marketing-Teams den Zielmarkt, die potenzielle Zielgruppe und die Angebote der Konkurrenz sehr gut kennen, unterstützen sie häufig die Produktentwicklungsabteilung. Sie können Produktentwickler dazu beraten, wo es Lücken am Markt gibt, und Feedback von Kunden weiterleiten. 

  • Entwicklung und Umsetzung der Werbestrategie: Eine der bekanntesten und wichtigsten Aufgaben der Marketingabteilung ist die Entwicklung und Umsetzung der Werbestrategie – ganz gleich, ob in digitalen oder Printmedien, über Pay-per-Click oder über Earned Media. 

  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen: Auch die Planung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen zählt zu den Aufgaben der meisten Marketingabteilungen. Mögliche Veranstaltungen sind zum Beispiel Webinare zur Generierung von Leads oder Produktpräsentationen, die die Aufmerksamkeit der allgemeinen Öffentlichkeit auf sich ziehen. 

  • Unterstützung der Vertriebs-Teams: Eine Marketingabteilung kann nicht isoliert arbeiten, weil ihre Arbeit Auswirkungen auf andere Unternehmensbereiche hat. Deshalb besteht eine der wichtigsten Aufgaben eines Marketing-Teams darin, die Vertriebs-Teams auf die geplanten bzw. ausgeführten Marketingaktivitäten vorzubereiten. Dazu stellt das Marketing-Team dem Vertriebs-Team vorab Informationen über geplante Werbeaktionen bereit, überprüft den Lagerbestand vor der Koordination einer Marketingkampagne für ein Produkt oder qualifiziert Leads anhand von demografischen und verhaltensbezogenen Daten, um zu einem effektiveren Verkauf beizutragen. 

Marketingabteilungen üben verschiedenste Funktionen aus, die ausschlaggebend für den Erfolg und das Wachstum eines Unternehmens sind. Im Folgenden gehen wir näher auf die einzelnen Rollen ein, die für die erfolgreiche Ausführung dieser Aufgaben verantwortlich sind. 

Mehr lesen
blog-beitrag

So geht's: Marketingprojekte effektiv steuern

Welche Rollen gibt es in einem Marketing-Team normalerweise?

Welche spezifischen Rollen es in einer Marketingabteilung gibt, hängt von der Größe des Unternehmens, der Branche und der Zielgruppe des jeweiligen Produkts oder Services ab. Während ein kleiner Sanitärbetrieb wahrscheinlich keinen Datenanalysten braucht, beschäftigt ein großes multinationales Unternehmen unter Umständen ein ganzes Team von Datenanalysten, die an der Optimierung des Marketings arbeiten. 

Folgende Rollen gibt es aber in den meisten Marketingabteilungen: 

  • Chief Marketing Officer: Der Leiter der Marketingabteilung, der Chief Marketing Officer (CMO) oder Vice President of Marketing genannt werden kann, trägt die Verantwortung für die Generierung von Umsätzen durch Marketingmaßnahmen, die Minimierung von Kosten und Risiken sowie die Unterstützung der allgemeinen Unternehmensziele. 

  • Marketing Director oder Marketing Manager: Nachdem der CMO die Marketingstrategie und -prioritäten vorgegeben hat, muss der Marketing Director bzw. der Marketing Manager Kampagnen und Pläne für die effektive Umsetzung dieser Strategie erarbeiten. Ein Marketing Manager leitet auch direkt die Arbeit der Mitglieder des Marketing-Teams, die Aufgaben ausführen, um die festgelegte Mission der Abteilung voranzubringen.

  • Marketingspezialist: Je nach Anforderungen des Unternehmens kann eine Marketingabteilung verschiedene Marketingspezialisten umfassen, die über besondere Fachkenntnisse verfügen. Ihre Fachgebiete können zum Beispiel digitales Marketing, SEO-Marketing, E-Mail-Marketing, Marketing in sozialen Medien und Content Marketing sein. Diese Spezialisten übernehmen die volle Verantwortung für ihr Fachgebiet und arbeiten zur Durchführung der täglichen Aufgaben und Kampagnen möglicherweise sogar mit einem Team von weniger erfahrenen Marketingmitarbeitern zusammen. 

  • Datenanalyst: Da das Marketing eines Unternehmens stark von Daten bestimmt wird, benötigen die meisten Unternehmen einen Datenanalysten. In großen Unternehmen beschäftigen sich unter Umständen sogar ganze Teams mit der Datenanalyse. Datenanalysten in Marketingabteilungen messen die Auswirkungen von Kampagnen, ermitteln, welche Kanäle und Distributionsstufen die besten Ergebnisse erzielen, und liefern Teams die nötigen Analysen, damit sie fundierte, datengestützte Entscheidungen treffen können.  

  • Konzeptionstexter: Ein Konzeptionstexter verfasst viele unterschiedliche Texte, die die Marke des Unternehmens stärken, potenzielle Kunden überzeugen und die Treue bestehender Kunden fördern sollen. Er schreibt möglicherweise Texte für Websites, E-Books, Massen-E-Mails, Newsletter, soziale Medien, Videoskripte und Anzeigen. Er muss für diese Texte auch eine SEO-Optimierung durchführen, um Traffic zu den Online-Inhalten zu lenken. 

  • Grafikdesigner: Ein Grafikdesigner ist für die Erstellung verschiedener Arten von markengerechten Grafiken und Bildern verantwortlich. Dazu können zum Beispiel Infografiken, Schilder für Veranstaltungen, Bilder für Print- oder Online-Plattformen und Grafiken für E-Mail- und Online-Marketing gehören. Die vom Grafikdesigner gestalteten grafischen Kommunikationsmittel stärken die Marke und unterstützen Marketingkampagnen. 

  • Technischer Experte: Ein technischer Experte, der über Programmierkenntnisse verfügt und sich deshalb um die Website und den Produkt-Shop kümmern kann, ist in Marketingabteilungen oft sehr hilfreich. Technische Experten können A/B-Tests für eine E-Mail-Kampagne durchführen und sollten Content-Management-Systeme fachmännisch handhaben können. 

  • Marketing-Projektmanager: Unternehmen beschäftigen oft Marketing-Projektmanager, die für bestimmte Marketingprojekte verantwortlich sind. Marketing-Projektmanager können sich auf eine einzige große Kampagne oder auf mehrere kleine Projekte konzentrieren und führen die Mitarbeiter, die an der Durchführung dieser Projekte arbeiten. Ein Marketing-Projektmanager kann zum Beispiel eine digitale Kampagne leiten, die eine Produkteinführung unterstützen soll, oder die Planung und Umsetzung einer großen Unternehmensveranstaltung. 

  • Öffentlichkeitsarbeit: Während der Fokus der meisten Marketingrollen darauf liegt, für Produkte oder Services zu werben oder die Marke eines Unternehmens aufzubauen, um die Gewinne zu steigern, arbeiten Mitglieder des Teams für Öffentlichkeitsarbeit daran, das Unternehmen selbst in der allgemeinen Öffentlichkeit in einem guten Licht zu präsentieren. Dazu verfassen sie zum Beispiel Pressemitteilungen über wichtige Termine oder machen relevante Medien auf wohltätige Initiativen aufmerksam.


Moderne Rollen in Marketing-Teams

Oft benötigen Unternehmen moderne Rollen in Marketing-Teams, inbesondere wenn sie wachsen und ihre Reichweite ausbauen möchten. Dazu zählen Rollen in folgenden Bereichen: 

  • Nachfragegenerierung: In der Nachfragegenerierung bzw. Demand Generation tätige Mitarbeiter sind dafür zuständig, Strategien zu entwickeln und umzusetzen, mit denen Kunden für das Unternehmen angesprochen, überzeugt, gewonnen und gebunden werden können. Während die Leistung anderer Rollen in der Marketingabteilung anhand der Anzahl der Leads gemessen wird, die sie für das Unternehmen generieren, ist bei der Nachfragegenerierung der für das Unternehmen erzeugte Gewinn entscheidend. 

  • Marketing Operations Management: Auch das Marketing Operations Management ist ein Bereich des modernen Marketings. Die Mitarbeiter in diesem Bereich sind verantwortlich dafür, dass die Technologien und Prozesse des Teams im Marketing effizient funktionieren. Sie sind für die Arbeitsmanagement-Software oder Marketing-Tools zuständig, die das Team täglich für seine Arbeit einsetzt. 

  • Automatisierung: Die Automatisierung bestimmter Marketingaufgaben kann die Effizienz und Effektivität der Marketingabteilung deutlich erhöhen und dazu führen, dass Leads besser genutzt und vom Kauf eines Produkts oder Services überzeugt werden können. Zur Automatisierung des Marketings müssen so viele Daten wie möglich über einen potenziellen Kunden gesammelt und die Informationen und Mitteilungen, die er erhält, individuell abgestimmt und automatisiert werden.

Vorgehensweise beim Aufbau eines Marketing-Teams

Der Aufbau eines Marketing-Teams kann wie eine Mammutaufgabe wirken, weil dieses Team eine so wichtige Rolle für den geschäftlichen Erfolg spielt. Wenn Sie die falsche Person einstellen, kann dies teuer und frustrierend sein und das Wachstum Ihres Unternehmens erheblich behindern. Laut einer Studie sind 74 % der Unternehmen pro schlechter Einstellung von durchschnittlichen Kosten von 14.900 US-Dollar betroffen. Trotzdem ist es möglich, eine starke Marketingabteilung aufzubauen, die Ihrem Unternehmen schnell zu Erfolgen verhelfen kann. 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein Marketing-Team zusammenzustellen. Ihre Anforderungen an das Marketing-Team hängen von der Größe Ihres Unternehmens und Ihren spezifischen Marketingzielen ab. Falls Sie noch am Anfang des Aufbaus Ihres Marketing-Teams stehen, kommen zwei häufig verwendete Ansätze infrage:

  1. Beginnen Sie mit einem Marketing-Teamleiter und Marketing-Generalisten: Ihre Marketingabteilung muss von Anfang an von jemandem geleitet werden. Ob Sie sich für einen hochrangigen, erfahrenen Marketing-Teamleiter wie einen CMO entscheiden sollten, hängt von den Zukunftsaussichten Ihres Unternehmens ab. Kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups können auch mit einem Marketing Manager als Teamleiter, einem Marketing-Generalisten sowie einem Grafikdesigner anfangen. Ein Marketing-Generalist hat Erfahrungen in einigen verschiedenen Marketingbereichen gesammelt, sich aber nicht auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert. Infolgedessen kann er zum Beispiel Texte für Websites verfassen, E-Mail-Kampagnen durchführen und sich um soziale Medien kümmern, verfügt aber unter Umständen nicht über das nötige Fachwissen für SEO oder Datenanalysen. 

  2. Stellen Sie zuerst ein digitales Team zusammen: Sie können sich auch zuerst auf den Aufbau eines digitalen Teams konzentrieren und einige Personen einstellen, die von Anfang an breiteres Fachwissen einbringen können. Ein Digital Marketing Manager ist ein wichtiger Mitarbeiter, den Sie zuerst einstellen sollten. Dann können verschiedene auf das digitale Marketing spezialisierte Mitarbeiter folgen, zum Beispiel ein Datenanalyst, der die Zielmarktsegmente Ihres Unternehmens untersuchen kann, ein Konzeptionstexter, der Inhalte für Ihre Website und Ihren Auftritt in sozialen Medien bereitstellen kann, um Kunden zu gewinnen, sowie ein Web- und Grafikdesigner, der sich um die nötigen Designs für das Marketing-Team kümmert. 

Freiberufliche Marketingspezialisten und befristet eingestellte Projektmanager können Ihre Marketingabteilung unterstützen und Lücken in Ihrem Team schließen, während Ihr Unternehmen wächst.

So strukturieren Sie eine Marketingabteilung

Die Struktur einer Marketingabteilung hängt teilweise von der Größe und der Art des Unternehmens ab. Sehr kleine oder ganz neue Start-up-Unternehmen beschäftigen möglicherweise nur wenige Leute in ihrem Marketing-Team. Mittelständische Unternehmen und große multinationale Konzerne stellen jedoch erheblich höhere Anforderungen an ihre Marketingabteilung. 

Im Folgenden wird die Struktur der Marketingabteilung in einem Unternehmen beispielhaft veranschaulicht: 

Image

Welche Kompetenzen werden in leistungsstarken Marketing-Teams benötigt?

Marketingabteilungen sind von Schnelllebigkeit geprägt, da sie jeden Tag viele unterschiedliche Projekte, Aufgaben und Anforderungen bewältigen müssen. Sie müssen Veränderungen der Kundenwünsche erkennen, entsprechend darauf reagieren und die besten Ansätze finden, um diese Kunden über viele verschiedene Kanäle zu erreichen. 

Folgende Fachkompetenzen sind für leistungsstarke Marketing-Teams unerlässlich: 

  • Datenanalyse: Da Marketingabteilungen stark auf Datenanalysen angewiesen sind, um bestimmen zu können, wie sie potenzielle Kunden erreichen, ist es entscheidend für den Erfolg eines Marketing-Teams, dass es Informationen analysieren und anhand der Schlussfolgerungen Strategien entwickeln kann. 

  • Texten: Leistungsstarke Marketing-Teams müssen verschiedenste Texte verfassen – von Blog-Posts über E-Books und Website-Inhalten bis zu Anzeigen. Dabei müssen sie den Tonfall und Stil variieren, um eine Vielzahl von Kunden zu erreichen und ihr Interesse für die Marke zu wecken. 

  • SEO: In den vergangenen zehn Jahren hat die Optimierung von Inhalten für Suchmaschinen immer mehr an Bedeutung gewonnen. Heute ist sie eine der besten Möglichkeiten für Unternehmen, um Kunden Produkte und Services zu präsentieren und Leads und Umsätze zu generieren. Ein Marketing-Team muss in Bezug auf SEO-Verfahren immer auf dem neuesten Stand bleiben, um herausragende Ergebnisse zu erzielen. 

  • Soziale Medien: Soziale Medien sind genauso wichtig wie SEO und spielen für Marketingabteilungen eine kritische Rolle. Es ist wichtig, dass ein Marketing-Team ansprechende und sogar virale Inhalte für unterschiedliche soziale Medien erstellen, für Produktplatzierungen mit Influencern in sozialen Medien zusammenarbeiten und Kundenanfragen beantworten kann. 

  • Technologie: Technologien sind aus dem modernen Marketing nicht mehr wegzudenken. Websites werden mit Tools verwaltet, für die Planung von Kampagnen in sozialen Medien wird spezielle Software eingesetzt und für den Verkauf von Produkten und Services spielen E-Commerce-Optionen eine wichtige Rolle. Da Marketingabteilungen viele verschiedene Technologien einsetzen, kann eine voll integrierte Arbeitsmanagement-Software die Effizienz und die Transparenz verbessern sowie die Verantwortlichkeiten besser verdeutlichen.


Wie können Stellen in Marketingabteilungen am besten besetzt werden?

Wenn Sie gerade Ihr Marketing-Team aufbauen, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie am besten vorgehen, um die besten Köpfe einzustellen? Kandidaten für Marketing-Positionen können oft sehr gut mit Networking-Tools wie LinkedIn umgehen, weshalb dies ein guter Ausgangspunkt für Ihre Suche ist. Auch Empfehlungen von bestehenden Mitgliedern Ihres Marketing-Teams sind hilfreich, um sicherzustellen, dass Bewerber gut zur Unternehmenskultur passen und über die nötigen Fähigkeiten verfügen, um Ihr Team noch erfolgreicher zu machen. 

Auch wenn viele Marketing-Mitarbeiter vor Ort in der Niederlassung Ihres Unternehmens arbeiten müssen, eignen sich manche Rollen auch für die Telearbeit, weshalb Sie für diese Stellen aus einem viel größeren Pool an Bewerbern auswählen können, um Ihr Marketing-Team aufzubauen.

Welche Tools benötigen Marketing-Teams?

Da Marketingabteilungen mit vielen unterschiedlichen Kennzahlen, sozialen Medien sowie Print- und digitalen Medien zu tun haben, machen die Tools, die sie einsetzen, einen entscheidenden Unterschied. Da Marketingabteilungen oft stark auf Arbeitsmanagement- oder Marketing-Management-Software angewiesen sind, sollten sie bei der Auswahl ihrer Marketing-Tools vor allem darauf achten, dass sie mit anderen Anwendungen integriert werden können. Wenn möglich, sollte eine Marketingabteilung Arbeitsmanagement-Software nutzen, die mit so vielen regelmäßig verwendeten Anwendungen wie möglich integrierbar ist (z. B. mit WordPress, MediaValet und Mailchimp). 

Wrikes Add-ons für das Arbeitsmanagement wie Wrike for Marketers wurden entwickelt, um den Arbeitsablauf von Marketingexperten zu optimieren, die durch den Wechsel zwischen Plattformen verschwendete Zeit zu reduzieren und ihre Leistung jeden Tag zu verbessern. 

Mehr lesen