Ihr Großprojekt hat eine enge Deadline, die in wenigen Wochen ausläuft. Sie halten mit Ihrem kreativen Dream-Tream ein Kickoff-Meeting ab, um zu besprechen, was wann erledigt werden muss, und die Teilnehmer machen sich fleißig Notizen und stellen Fragen.

Eine Woche später stellen Sie fest, dass Ihr Team letzten Endes das Projekt doch nicht ganz verstanden hat. Die Verantwortlichkeiten sind nicht klar, "erledigte" Arbeit ist noch unvollständig und einige wesentliche Aufgaben wurden noch nicht einmal begonnen. Und dann gibt es da ein Teammitglied, das beim Kick-off-Meeting nicht anwesend war und bis heute nicht auf dem aktuellen Stand ist. Ihr Team hat kaum angefangen und hinkt jetzt schon hinterher.

Was tun Sie jetzt?

Es ist nicht unüblich, dass sich Kreativ-Teams überfordert fühlen, Kommunikationsprobleme entstehen und dann Verantwortungen aus dem Auge verloren werden - vor allem, wenn während eines Meetings Informationen nur mündlich weitergegeben werden. Wenn Sie jedoch erkennen, wo genau es bei Ihrem Team hakt, können Sie das Problem beheben, bevor es zu spät ist.

 

Nutzen Sie diese 5 Tipps, um die Produktivität Ihres Teams anzukurbeln:

1. Machen Sie es virtuell

Auch wenn dies überraschend klingt, virtuelle Teams können oftmals produktiver arbeiten als Teams, deren Mitglieder alle im gleichen Gebäude sitzen.

In einer Studie zu Arbeitsumgebungen haben 80 Teams aus den Vereinigten Staaten, Südamerika, Europa und Asien bewiesen, dass virtuelle Teams effizienter und produktiver arbeiten können. Das liegt daran, dass das Projekt nie wirklich ruht, wenn Teams von überall auf der Welt aus virtuell daran arbeiten.

Dieser Arbeitsablauf wird "Follow the Sun" genannt. Wenn bei einigen Teammitgliedern der Arbeitstag endet, dann werden ihre Aufgaben an die Teamkollegen in einer anderen Zeitzone weitergegeben. So macht das Projekt rund um die Uhr Fortschritte und kann schneller fertiggestellt werden.

Ein weiterer Vorteil: Teammitglieder an verschiedenen Standorten bieten unterschiedliche Perspektiven. Das ist besonders nützlich, wenn Teammitglieder in Kundennähe arbeiten, da sie sich so mit diesen Kunden treffen und Projekteinblicke bieten können.

2. Delegieren Sie Großprojekte

Intelligentes Delegieren erleichtert die Arbeit von Kreativ-Teams erheblich.

Wenn Sie einen oder zwei Leistungsträger in Ihrem Team haben, können Sie der Versuchung erliegen, die gesamte Verantwortung einfach ihnen zu übertragen. Das könnte diese jedoch überfordern und möglicherweise verfügen sie gar nicht über die Kapazität, um sich um alles Erforderliche zu kümmern. Auf der anderen Seite könnten andere Teammitglieder es Ihnen übelnehmen, wenn Sie ihnen das Gefühl geben, entbehrlich zu sein.

Sie werden immer Mitarbeiter haben, die über mehr Erfahrung verfügen als andere, aber Sie sollten versuchen, Aufgaben basierend auf Stärken zuzuweisen - oder auf Fähigkeiten, die Ihre Teammitglieder weiterentwickeln möchten. Und schon bald wird fast Ihr gesamtes Team-Aufgebot aus Alleskönnern bestehen!

Schauen Sie sich dieses 4:42-minütige Video an, in dem Colin Boyd sein P.A.T.-Delegationssystem schildert. P steht dabei für Zweck (Purpose), A für Aktion (Action) und T für Zeitrahmen (Timeframe) steht:

3. Verlassen Sie sich nicht auf Team-Meetings

Team-Meetings sind wunderbar für Projekt-Kickoffs und anfängliche Brainstorming-Sessions geeignet, aber häufige Meetings können schnell zu Zeitfressern mutieren.

Und es gibt keine Garantie, dass alle Fragen und Anliegen während Ihrer Meetings geklärt werden. Kreativ-Teams müssen das ganze Projekt hindurch kommunizieren, damit aufkommende Fragen sofort beantwortet werden und nicht erst drei Tage später, wenn ein Meeting geplant ist.

Als Teamleiter müssen Sie führend vorangehen und fortlaufend mit dem Team kommunizieren. Mit der richtigen Technologie können Sie auch ohne Meetings mit Ihrem Team in Kontakt bleiben.

Einer unserer bekanntesten Wrike-Kunden, Redfoo, ist ständig auf Reisen und kann somit oftmals nicht an Team-Meetings teilnehmen. Um dieses Kommunikations-Hemmnis zu überwinden, nutzt er unser Projektmanagement-Tool, um sein Musik- und Bekleidungsunternehmen zu leiten und mit Projektfortschritten auf dem Laufenden zu bleiben. Über die Wrike Mobil-App auf seinem Handy überprüft er regelmäßig Projekt-Aktualisierungen und beantwortet Fragen von seinem Team.

Schauen Sie sich das 4:40-minütige Video darüber an, wie Redfoo Wrike für Meetings verwendet. Der relevante Teil beginnt bei Minute 1:05.

4. Vielfalt im Team

Hierbei geht es nicht nur darum, die Meinung mehrerer Leute zu Ihrer Arbeit einzuholen. Studien haben ergeben, dass ein Geschäftsteam idealerweise über ein 50/50 Geschlechterverhältnis verfügt. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass sowohl Männer als auch Frauen Schwierigkeiten damit haben, sich frei zu äußern, wenn sie in der Minderheit sind.

Dieses kurze 34-sekündige Video erklärt drei Gründe, warum ein gemischtgeschlechtliches Team zu besserer Produktivität führt:

Außerdem ist es gut, wenn Ihr Kreativ-Team aus einer Mischung aus verschiedenen Persönlichkeiten besteht. Dies fördert eine Vielfalt an Denk- und Kommunikationsweisen und weitet die kreativen Horizonte des Teams aus.

Vor kurzem baten wir einige Gründer um Tipps für den Unternehmenserfolg und einer von ihnen sagte: "Wir haben mehrere unterschiedliche Persönlichkeiten, die jedoch alle über ein ähnliches Temperament verfügen. Das bedeutet, wir sind uns einig, dass wir uns über viele Aspekte uneinig sind, können dann aber auseinandergehen, ohne zu emotional zu werden oder negative Stimmung zu versprühen."

5. Besprechen Sie neu gewonnene Erkenntnisse

Es ist ein verbreiteter Irrtum zu glauben, dass die gesamte Arbeit erledigt ist, sobald ein Projekt abgeschlossen ist. Laufen Sie nicht einfach weg, sobald das Projekt abgeliefert wurde!

Nachdem Sie sich alle gegenseitig gratuliert haben, gehen Sie Ihren Prozess noch einmal durch und betrachten Sie, was gut funktioniert hat und was nicht. Wo gab es Kommunikationsprobleme? Wie können Sie das nächste Mal besser kommunizieren? War die Art und Weise, wie Sie neue Designs geteilt haben, wirklich effektiv? Hatte jeder im Team das Gefühl, genug Zeit für die Fertigstellung seiner Aufgaben zu haben?

Dies sind Beispiele für ein paar grundsätzliche Fragen, die Sie mit Ihrem Team besprechen sollten, um zukünftige Projekte zu optimieren und jedes Mal aufs Neue eine erfolgreiche Abgabe zu gewährleisten.

Dieses 6:13-minütige Video erläutert, wie Sie ein "Neue Erkenntnisse"-Meeting am Ende Ihres Projekt durchführen können:

Kreativ-Teams sind besser, wenn sie zusammenarbeiten

Wie kurbelt Ihr Kreativ-Team seine Produktivität an und erledigt kollaborative Arbeit noch schneller? Verraten Sie uns im Kommentarbereich die beliebtesten Produktivitäts-Booster Ihres Teams!


5 Möglichkeiten, wie Kreativ-Teams ihre Produktivität hochtreiben können

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare 0