Produktivität Archives | Blog Wrike
Bitte wählen Sie Ihre Job-Position
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Bitte wählen Sie Ihre Job-Position
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Anmelden Vertrieb kontaktieren

Produktivität

Wählen Sie die Kategorie aus, an der Sie interessiert sind:

So steigern Sie die Mitarbeiteraktivität im Jahr 2023 (Ultimativer Leitfaden)
Produktivität 10 Min. Lesezeit

So steigern Sie die Mitarbeiteraktivität im Jahr 2023 (Ultimativer Leitfaden)

Als Geschäftsinhaber oder Manager suchen Sie wahrscheinlich immer nach Möglichkeiten, Ihre Mitarbeiter engagiert, gesund und produktiv zu halten. Eine der effektivsten Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist die Förderung der körperlichen Aktivität am Arbeitsplatz. Auf diese Weise können Sie das allgemeine Wohlbefinden, die psychische Gesundheit und die Arbeitszufriedenheit Ihres Teams verbessern. Folgendes müssen Sie wissen, um die Mitarbeiteraktivität im Jahr 2023 zu steigern.   Wrike kostenlos testen Die Wichtigkeit der Mitarbeiteraktivität verstehen Bevor wir uns mit den spezifischen Strategien befassen, mit denen Sie das Aktivitätsniveau an Ihrem Arbeitsplatz steigern können, sollten Sie herausfinden, warum dies wichtig ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass sitzendes Verhalten — langes Sitzen ohne körperliche Aktivität — mit Gesundheitsrisiken wie Adipositas, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden ist. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter ermutigen, sich mehr zu bewegen, können Sie diese Risiken verringern und die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden verbessern. Vorteile einer aktiven Belegschaft Mitarbeiter, die sich regelmäßig körperlich betätigen, haben tendenziell ein höheres Energieniveau, eine bessere mentale Konzentration und eine höhere Arbeitszufriedenheit. Dies kann zu einer höheren Produktivität, weniger Fehlzeiten und einer insgesamt positiveren Unternehmenskultur führen. Regelmäßige körperliche Aktivität trägt auch dazu bei, Stress und Angst abzubauen, was sich erheblich auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter auswirken kann. Wenn Mitarbeiter weniger gestresst sind, ist es wahrscheinlicher, dass sie bei der Arbeit engagiert und produktiv sind, was zu besseren Ergebnissen für Ihr Unternehmen führt. Eine aktive Belegschaft kann auch dazu beitragen, die Gesundheitskosten Ihres Unternehmens zu senken. Dies hilft bei der Vorbeugung oder Behandlung chronischer Gesundheitszustände wie Diabetes und Herzerkrankungen, deren Behandlung kostspielig sein kann. Der Einfluss von Mitarbeiteraktivitäten auf Produktivität und Engagement Studien haben gezeigt, dass Mitarbeiter, die sich regelmäßig körperlich betätigen, produktiver und engagierter sind. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass Bewegung die Stimmung steigert, Stress reduziert und die mentale Konzentration verbessert, was alles entscheidende Komponenten für eine erfolgreiche Arbeitsleistung sind. Indem Sie Aktivitäten am Arbeitsplatz fördern, können Sie Ihren Mitarbeitern helfen, sich motivierter zu fühlen und sich mehr auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Regelmäßige körperliche Aktivität kann auch dazu beitragen, die Kreativität und die Fähigkeiten zur Problemlösung zu verbessern. Wenn Mitarbeiter Pausen einlegen, um sich zu bewegen und ihren Kreislauf in Schwung zu bringen, ist es wahrscheinlicher, dass sie innovative Ideen entwickeln und Lösungen für komplexe Probleme finden. Die Förderung körperlicher Aktivität am Arbeitsplatz kann auch die Arbeitsmoral der Mitarbeiter verbessern und das Gemeinschaftsgefühl in Ihrem Team fördern. Wenn Teammitglieder gemeinsam Sport treiben, ist es wahrscheinlicher, dass sie starke Bindungen eingehen und ein Gefühl der Kameradschaft entwickeln, was zu einem positiveren und produktiveren Arbeitsumfeld führen kann. Bewertung Ihres aktuellen Aktivitätsniveaus am Arbeitsplatz Bevor Sie mit der Umsetzung von Strategien zur Steigerung der Aktivität an Ihrem Arbeitsplatz beginnen können, ist es wichtig zu beurteilen, wo Sie sich derzeit befinden. Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten Achten Sie zunächst darauf, wo Ihre Mitarbeiter während des Arbeitstages die meiste Zeit verbringen. Wenn sie längere Zeit am Schreibtisch sitzen, sollten Sie darüber nachdenken, Stehpulte einzurichten oder Besprechungen im Gehen zu fördern. Langes Sitzen kann zu schlechter Körperhaltung, Rückenschmerzen und verminderter Durchblutung führen. Erwägen Sie auch, Fitnesskurse oder Mitgliedschaften im Fitnessstudio als Teil Ihres Leistungspakets für Mitarbeiter anzubieten. Dies kann die Mitarbeiter dazu ermutigen, außerhalb der Arbeit aktiver zu sein, und kann auch dazu beitragen, ein Gemeinschaftsgefühl am Arbeitsplatz aufzubauen. Feedback und Vorschläge von Mitarbeitern einholen Sammeln Sie Feedback von Ihren Mitarbeitern. Fragen Sie sie nach ihren aktuellen Routinen und was ihnen ihrer Meinung nach helfen könnte, während des Arbeitstages aktiver zu sein. Dies kann Ihnen helfen, potenzielle Hindernisse oder Herausforderungen zu identifizieren, die Sie möglicherweise nicht berücksichtigt haben. Versuchen Sie, Herausforderungen am Arbeitsplatz oder Wettbewerbe zu implementieren, die körperliche Aktivität fördern. Das kann alles sein, von einer Schrittzählung-Challenge bis hin zu einer unternehmensweiten Sportliga. Indem Sie Aktivitäten unterhaltsam und wettbewerbsfähig gestalten, können Sie das Engagement und die Motivation Ihrer Mitarbeiter steigern. Denken Sie daran, dass kleine Änderungen einen großen Unterschied machen können, wenn es um das Aktivitätsniveau am Arbeitsplatz geht. Die Förderung von Bewegung und körperlicher Aktivität kann nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter verbessern, sondern auch zu einer erhöhten Produktivität und Arbeitszufriedenheit führen.   Wrike kostenlos testen Eine Kultur der Aktivität und des Wohlbefindens schaffen Sobald Sie Ihr aktuelles Aktivitätsniveau bewertet und Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert haben, ist es an der Zeit, eine Kultur der Aktivität und des Wohlbefindens an Ihrem Arbeitsplatz zu schaffen. Dazu gehört, körperliche Aktivität zu einer Priorität zu machen und sie in Ihre Unternehmenswerte und -richtlinien zu integrieren. Mit gutem Beispiel vorangehen Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Wenn Ihre Mitarbeiter sehen, dass Sie Bewegung und körperliche Aktivität priorisieren, ist es wahrscheinlicher, dass sie dasselbe tun. Erwägen Sie, körperliche Aktivität in Ihre eigene Arbeitsroutine einzubeziehen und Ihre Manager zu ermutigen, dasselbe zu tun. Starten Sie in den Mittagspausen eine Walking-Gruppe oder organisieren Sie eine unternehmensweite Fitness-Challenge. Dies kommt nicht nur der körperlichen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zugute, sondern verbessert auch ihre psychische Gesundheit und ihr allgemeines Wohlbefinden. Förderung einer offenen Kommunikation über Gesundheit und Wellness Fördern Sie eine offene Kommunikation über Gesundheit und Wellness am Arbeitsplatz. Stellen Sie Ressourcen und Unterstützung für körperliche Aktivität bereit und schaffen Sie einen sicheren Ort, wo Mitarbeiter über ihre eigenen Erfahrungen und Herausforderungen sprechen können. Organisieren Sie Wellness-Workshops oder laden Sie Gastredner ein, über die Bedeutung von körperlicher Aktivität und psychischer Gesundheit zu sprechen. Dies wird dazu beitragen, jedes Stigma rund um die psychische Gesundheit abzubauen und die Mitarbeiter zu ermutigen, ihr Wohlbefinden zu priorisieren. Integration von Wohlbefinden in Unternehmenswerte und -richtlinien Integrieren Sie Wellness und körperliche Aktivität in Ihre Unternehmenswerte und -richtlinien. Bieten Sie Anreize für Mitarbeiter, die sich regelmäßig körperlich betätigen, integrieren Sie Trainingspausen oder Gelegenheiten zum Training in den Arbeitstag und bieten Sie Fitnesseinrichtungen vor Ort oder Mitgliedschaften im Fitnessstudio an. Erwägen Sie, gesunde Snacks im Büro anzubieten oder gesunde Potluck-Mittagessen zu veranstalten. Dies fördert gesunde Essgewohnheiten und fördert das Gemeinschaftsgefühl und die Teamarbeit unter Ihren Mitarbeitern. Umsetzung effektiver Aktivitätsprogramme und Initiativen Mit einer Kultur der Aktivität und des Wohlbefindens ist es an der Zeit, effektive Programme und Initiativen zur Förderung körperlicher Aktivität am Arbeitsplatz umzusetzen. Angebot von flexiblen Arbeitszeiten und Heimarbeit Bieten Sie Ihren Mitarbeitern flexible Arbeitszeitpläne und Optionen zur Heimarbeit. Dies gibt den Mitarbeitern mehr Zeit und Gelegenheit, sich außerhalb des Arbeitsplatzes körperlich zu betätigen, z.B. laufen zu gehen oder einen Fitnesskurs zu besuchen. Flexible Arbeitszeiten können auch dazu beitragen, Stress abzubauen, was sich positiv auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken kann. Indem Mitarbeiter dann arbeiten können, wenn sie am produktivsten sind, können sie ihre Zeit besser einteilen und körperliche Aktivität priorisieren. Optionen für Heimarbeit können auch für diejenigen von Vorteil sein, die weit vom Büro entfernt wohnen oder familiäre Verpflichtungen haben, die es schwierig machen, sich auf einen regulären Arbeitszeitplan festzulegen. Dies reduziert die Pendelzeit und gibt den Mitarbeitern mehr Zeit für körperliche Aktivitäten. Bereitstellung von Fitnesseinrichtungen vor Ort oder Mitgliedschaften im Fitnessstudio Wenn Sie über die nötigen Ressourcen verfügen, sollten Sie erwägen, Ihren Mitarbeitern Fitnesseinrichtungen vor Ort oder Mitgliedschaften im Fitnessstudio zur Verfügung zu stellen. Dies kann es ihnen erleichtern, sich während des Arbeitstages körperlich zu betätigen, ohne das Büro verlassen zu müssen. Fitnesseinrichtungen vor Ort können auch eine großartige Möglichkeit sein, ein Gemeinschaftsgefühl aufzubauen und die soziale Interaktion zwischen den Mitarbeitern zu fördern. Durch gemeinsames Training können sich die Mitarbeiter über gemeinsame Erinnerungen verbinden und stärkere Beziehungen aufbauen. Bei Gruppenwanderungen am Wochenende können sie auch ihre Familie und Freunde in das Erlebnis einbeziehen. Fitnessstudio-Mitgliedschaften können auch ein wertvoller Vorteil für Mitarbeiter sein, da sie eine Trainingsumgebung wählen können, die für sie bequem ist und ihren individuellen Fitnesszielen entspricht. Organisation von Teambuilding-Aktivitäten und Sportveranstaltungen Erwägen Sie, Teambuilding-Aktivitäten und Sportveranstaltungen zu organisieren, um körperliche Aktivität und den Teamzusammenhalt zu fördern. Dies kann alles sein, von einem wöchentlichen Fußballspiel bis hin zu einem unternehmensweiten Wohltätigkeitsspaziergang oder -lauf. Teambuilding-Aktivitäten können dazu beitragen, die Arbeitsmoral zu stärken und das Kameradschaftsgefühl unter den Mitarbeitern zu fördern. Sportveranstaltungen können auch eine unterhaltsame Möglichkeit sein, sich körperlich zu betätigen und einen gesunden Wettbewerb zu fördern. Förderung von Besprechungen im Gehen oder Stehen Ermutigen Sie zu Besprechungen im Gehen oder Stehen. Anstatt in einem Konferenzraum zu sitzen, sollten Sie einen Spaziergang um den Block machen oder während des Meetings stehen. Dies kann helfen, längere Sitzphasen aufzubrechen und die Bewegung während des gesamten Arbeitstages zu fördern. Besprechungen zu Fuß können auch eine großartige Möglichkeit sein, neue Ideen zu entwickeln und der Kreativität freien Lauf zu lassen. Indem sie nach draußen gehen und sich bewegen, können sich die Mitarbeiter energiegeladener und konzentrierter fühlen. Besprechungen im Stehen können dazu beitragen, die Körperhaltung zu verbessern und das Risiko von Rückenschmerzen und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates zu verringern. Fazit Indem Sie körperliche Aktivität am Arbeitsplatz priorisieren und eine Kultur des Wohlbefindens schaffen, können Sie die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Arbeitszufriedenheit Ihrer Mitarbeiter verbessern. Die Umsetzung effektiver Programme und Initiativen erfordert Planung und Aufwand, aber die Belohnungen sind es auf lange Sicht wert. Beurteilen Sie zunächst Ihr aktuelles Aktivitätsniveau am Arbeitsplatz, schaffen Sie eine Kultur der Aktivität und des Wohlbefindens und implementieren Sie effektive Programme und Initiativen, um Ihr Team in Bewegung zu bringen. Steigern Sie die Aktivität Ihrer Mitarbeiter im Jahr 2023, indem Sie unserem ultimativen Leitfaden folgen und das Beste aus den leistungsstarken Projektmanagementfunktionen von Wrike herausholen. Starten Sie noch heute eine kostenlose Testphase und revolutionieren Sie die Leistung Ihres Teams.   Wrike kostenlos testen   Hinweis: Dieser Artikel wurde mithilfe eines KI-Engine erstellt. Er wurde von unserem Team überprüft und überarbeitet, um Genauigkeit und Qualität zu gewährleisten.

Effizienz in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit meistern: Erkenntnisse aus dem Effizienzbericht von Wrike
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Effizienz in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit meistern: Erkenntnisse aus dem Effizienzbericht von Wrike

Der Effizienzbericht 2023 von Wrike bietet wertvolle Einblicke, wie Führungskräfte Strategien für Effizienz entwickeln und die anhaltende Präsenz der Dunklen Materie der Arbeit angehen.

Intelco sorgt mit Wrike für betriebliche Effizienz
Zusammenarbeit 5 Min. Lesezeit

Intelco sorgt mit Wrike für betriebliche Effizienz

Hier ist eine Geschichte, von der wir sicher sind, dass sie Ihnen gefallen wird, weil sie eine ist, mit der Sie sich wahrscheinlich identifizieren können oder die Erinnerungen an vergangene Zeiten weckt. Intelco ist ein Softwarehaus, das Dienstleistungen für große Industriekonzerne wie Autobahn, Flughafen, Maschinenbau, Einzelhandel, Textilindustrie und viele andere erbringt. Mit Sitz in Gussago, Italien, ist das Unternehmen ein echter strategischer Partner für Unternehmen, die die Personalverwaltung auslagern. Das Unternehmen bietet dank der „maßgeschneiderten“ Anpassung der IRIS-Software, einer Intelco-eigenen Plattform, die aus rund 42 Modulen zur Optimierung, Rationalisierung und Digitalisierung von Personalmanagementprozessen besteht, eine breite Palette von Dienstleistungen an. 2019 sah sich das Unternehmen mit einem allzu häufigen Szenario konfrontiert. Ihre Teams arbeiteten mit unterschiedlichen Systemen, benötigten mehr Transparenz und konnten die Arbeit nicht effizient verfolgen oder laufende Arbeiten oder eine historische Aufzeichnung abgeschlossener Projekte einsehen. Sie waren entschlossen, Wege zu finden, ihre Prozesse zu optimieren und intelligenter zu arbeiten. Change-Management war erforderlich. Obwohl Veränderungen einschüchternd wirkten, wussten sie, dass sie gemacht werden mussten, um ihr Endziel zu erreichen — die Verbesserung der Zusammenarbeit und die Rationalisierung der Prozesse. Wir haben mit Mattia Ronchi und Paolo Baiamonte, Projektmanagern bei Intelco, gesprochen, um mehr über ihre Arbeitsabläufe, die wichtigsten Probleme und die Gründe zu erfahren, warum sie sich für Wrike entschieden haben. Wie hat Intelco die Arbeit zuvor verwaltet und verfolgt? MR & PB: Früher haben wir unsere gesamte Arbeit über Tabellen und handschriftliche Notizen verwaltet. Insbesondere unser Serviceteam war auf E-Mails und Telefonanrufe angewiesen, da Kunden keine neuen Anfragen stellen konnten, ohne zuerst das Serviceteam per E-Mail oder Anruf zu kontaktieren. Jedes Mal, wenn ein Fehler behoben werden musste oder eine Änderungsanfrage gesendet wurde, wurde das Serviceteam mit eingehenden Anfragen überschwemmt. Es war nicht ideal und wir wussten, dass es einen besseren Weg geben musste. Was hat Ihr Team motiviert, nach einer besseren Lösung zu suchen? MR & PB: Alles begann mit der Aktualisierung unseres Ticketsystems und der Bearbeitung neuer Anfragen. Das eklatante Problem bestand darin, dass es mehrere Kanäle für die Annahme von Anfragen gab. Es musste ein konsolidiertes, leicht nachzuvollziehendes System geben, um alles zu bewältigen. Aber wir wollten auch Prozesse rationalisieren, mehr Teams ermöglichen, Einblick in die Arbeit aller Abteilungen zu haben und zusammenzuarbeiten. Und hier ist das Wichtigste — wir wollten alles an einem Ort haben. Wie war Ihr Bewertungsprozess und was hat Sie von Wrike überzeugt? MR & PB: Die Umsetzung organisatorischer Veränderungen ist nicht einfach, aber wir wussten, dass Change-Management angebracht ist, also haben wir nach einer Work-Management-Lösung gesucht. Wir haben uns mehrere Produktdemos angesehen, um herauszufinden, welche Lösung unseren Anforderungen am besten entspricht. Nach all den Demos waren wir nicht beeindruckt, weil jeder Anbieter zu nischig, die Software zu klobig oder nicht an unsere Bedürfnisse anpassbar war. Als wir Wrike sahen, war klar, wie robust die Plattform war und wie wir sie an unsere bevorzugte Arbeitsweise anpassen konnten. Die anderen Plattformen waren nicht so flexibel wie Wrike, was den Unterschied ausmachte. Zum Beispiel ist das Anfrageformular alles, was wir uns erhofft haben und mehr, da es den Prozess vereinfacht und den richtigen Teamkollegen sofort automatisch zuweist. Unsere Anfrageformulare helfen uns dabei, die Arbeit zu priorisieren, sodass unsere Teams jeden Morgen, wenn sie ankommen, in Wrike eine Liste mit priorisierten Aufgabe sehen können, damit sie nicht erraten müssen, was zu tun ist. Welche Intelco-Teams verwenden Wrike, um Arbeit zu verwalten und zusammenzuarbeiten? MR & PB: Zusammen mit dem Serviceteam war unser Projektmanagement-Team die erste Gruppe, die zu Wrike wechselte, weil ich den Change-Management-Prozess maßgeblich mitgestaltet habe. Sobald wir einen sofortigen Erfolg verzeichneten, verbreitete sich die Nachricht schnell in anderen Abteilungen wie Marketing, Recht, Finanzen und IT. Heute arbeitet das gesamte Unternehmen innerhalb von Wrike. Das ist ein weiterer wunderbarer Aspekt des Produkts — jede Abteilung bei Intelco hat ihren eigenen dedizierten Raum , in dem wir Projekte einrichten und Aktivitäten verfolgen können. Das ist großartig, weil unsere gesamte Arbeit getrennt und dennoch in Wrike untergebracht werden kann. Welche Wrike-Funktionen empfehlen Sie am meisten? MR & PB: Mit Anfrageformularen können wir sie mit Blueprints verknüpfen und mit wenigen Klicks ganze Projekte starten, das ist also großartig! Und bevor wir Wrike genutzt haben, haben wir die für die Arbeit aufgewendete Zeit nicht erfasst, aber jetzt haben wir Stundenzettel — wir könnten nicht ohne sie leben! Wir können die pro Aufgabe aufgewendete Zeit in Echtzeit überwachen. Wir können besser planen und einfacher Prognosen stellen, weil wir mehr Transparenz haben und die aufgewendete Zeit aufzeichnen können. Apropos Sichtbarkeit, zu den anderen Funktionen, die wir lieben, gehört die Möglichkeit, benutzerdefinierte Dashboards über Wrike Analyze zu erstellen. Jeder, einschließlich der Manager, kann sehen, welche Projekte veröffentlicht werden und welchen Status sie haben. Sie müssen nicht mehr durch E-Mails, Tabellen oder handschriftliche Notizen wühlen, denn alles ist in Wrike enthalten. Auf der Plattform wird nicht nur unsere gesamte Arbeit und Kollaboration abgewickelt, sondern gerade diese Funktionen haben uns geholfen, schnell zu erkennen, welche Teams im Vergleich zu anderen am besten abschneiden und wo wir uns verbessern müssen. Was kommt als Nächstes für Intelco mit Wrike? MR & PB: Jeder neue Mitarbeiter wird vom ersten Tag an in Wrike aufgenommen, und wir planen, Wrike Integrate zu nutzen, um unseren Salesforce-Account und andere Konten aus unserem Tech-Stack zu synchronisieren. Sehen Sie sich die vollständige Fallstudie an Die Geschichte von Intelco geht noch weiter; die vollständigen Details finden Sie hier. Sie werden sehen, wie sie mit Wrike 90% weniger E-Mails bearbeiten, Bugfixes 50% schneller abschließen und 30% Zeit bei Fortschrittsbesprechungen sparen können. Lesen Sie die vollständige Fallstudie hier.

4 Möglichkeiten, wie Sie nahtlos zwischen Tabellen und Projektmanagement-Tools arbeiten können
Produktivität 7 Min. Lesezeit

4 Möglichkeiten, wie Sie nahtlos zwischen Tabellen und Projektmanagement-Tools arbeiten können

Projektmanagement-Apps, Plattformen für das Kundenbeziehungsmanagement, dynamische Datenbanken … Es scheint, als ob es nicht an Tools für jede Art von Aufgabe mangeln würde. Und doch sind Tabellen immer noch überall. Sollten Sie versuchen, sie auf Schritt und Tritt zu ersetzen? Oder sollten Sie einfach lernen, sie alle anzunehmen? Keines von beiden, wirklich. Stattdessen sollten Sie Tabellen und Ihre anderen Tools zusammenführen. Auf diese Weise vermeiden Sie endloses Kopieren und Einfügen von Daten und andere manuelle Arbeit. Hier sind vier Möglichkeiten, wie Sie Ihre Arbeit konsolidieren und das Beste aus der Verwendung von Tabellen mit Ihren anderen Tools herausholen können. Wrike kostenlos testen Erkennen Sie, wann sie das beste Tool für den Job sind Trotz , wie groß der SaaS-Markt in den letzten Jahren geworden ist, bevorzugen einige immer noch Tabellenkalkulationen für bestimmte Aufgaben. Hier sind nur einige Beispiele für Aufgaben, bei denen eine Tabellenkalkulation die bevorzugte Option ist: Budgetplanung: Dank ihrer robusten Formeln und ihrer Datenbankfunktionen ist die Tabellenkalkulation immer noch eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Budget für bestimmte Projekte, Teams oder sogar das gesamte Unternehmen zu überwachen. Arbeiten mit Daten aus mehreren Quellen: Da die meisten Tools, die Sie verwenden, Daten als CSV-Datei exportieren können, eignen sich Tabellenkalkulationen perfekt für die Arbeit mit all diesen Daten, ohne ständig für neue Software-Integrationen bezahlen zu müssen. SEO-Management: Tools zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind erstklassig, wenn es darum geht, zu verfolgen, wie gut Ihre Inhalte in den Suchergebnissen platziert sind, aber die Daten in diesen Tools sind nicht immer gut teilbar. Eine Tabelle ist perfekt, um diese Daten zu teilen — und sie auch zu analysieren. Dies sind nur einige der Aufgaben, für die Tabellen nützlich sind. Aber nur weil sie nützlich sind, heißt das nicht, dass sie eines Ihrer anderen Tools ersetzen müssen. Sie können leicht Möglichkeiten finden, Tabellen in Ihren Arbeitsablauf zu integrieren, auch wenn der Großteil Ihrer Arbeit in einem Projektmanagement-Tool wie Wrike stattfindet. Planen Sie einfach, wo sie in Ihren Prozess passen und unternehmen Sie Schritte, um diese Integration so nahtlos wie möglich zu gestalten — sei es durch die Festlegung von Best Practices in Ihrem Workflow-Prozess oder durch die Verwendung einer Integration. Lernen Sie, sich auf die Tabellenexperten zu verlassen Jedes Team hat diesen einen Tabellenmaster, der mit ein paar Minuten, ein paar Zeilen und einigen Daten so ziemlich alles machen kann. Ganz gleich, ob es darum geht, einen detaillierten Bericht zu erstellen, ein Dashboard zu erstellen oder Wege zu finden, um bestimmte Probleme für Ihr Team zu lösen — wie etwa die Anwesenheit an großen Besprechungen zu erfassen — ein Tabellenexperte kann diese Tools wirklich zum Laufen bringen. Selbst wenn Sie über erstklassige Tools für Projektmanagement, Terminplanung, Verwaltung von Datenbanken oder andere Funktionen verfügen, sind Tabellenkalkulationen immer noch ein großartiges Tool. Ohne neue Software kaufen zu müssen, können Sie Ihren lokalen Tabellenmaster bitten, schnell eine Lösung für einen bestimmten Anwendungsfall zu entwickeln und diese zu verwenden, bis Sie das Budget für die neue Plattform haben, die Sie benötigen. Tabellen können dabei helfen, die Lücken in einem ansonsten herausragenden Toolstack zu schließen. Aber nur weil Ihr lokaler Tabellenexperte aus einer Tabelle fast alles machen kann, bedeutet das nicht, dass er es tun sollte. Projektmanager und Teamleiter können klare Grenzen setzen und festlegen, wann bestimmte Tools eher verwendet werden sollten als andere— und Ihre Tabellenexperten bei Bedarf loslassen. Wrike kostenlos testen Machen Sie sich die Teams zu eigen, die sie lieben Für einige Teams ist es wirklich egal, was es sonst noch gibt. Tabellen sind die Art und Weise, wie sie jahrelang gearbeitet haben, und nichts kommt an sie heran. Das kann daran liegen, dass sie zu den am leichtesten zugänglichen Tools gehören — jedes Unternehmen mit einem Microsoft Office- oder Google Workspace-Plan verfügt über ein Tabellenkalkulationstool — oder einfach daran, dass sie Teil der Schulungen sind, die Mitarbeiter für bestimmte Rollen erhalten. Denken Sie an Buchhalter, Datenanalysten und Personalspezialisten. Wenn Sie viel Zeit mit Tabellen verbringen, ist es leicht, sie als Lösung für jedes Problem zu betrachten. Sie könnten versuchen, diese Teams davon zu überzeugen, ihre Arbeit aus ihren Tabellen herauszuholen. Aber ist das wirklich die beste Nutzung der Zeit von irgendjemandem? Es ist vielleicht am besten, einfach zu akzeptieren, dass einige Teams für alles Tabellen verwenden. Denn wissen Sie was? Es gibt eine Möglichkeit, nahtlos mit ihnen zu arbeiten, auch wenn Sie Wrike für den Großteil Ihrer Arbeit verwenden. Kombinieren Sie ihre Stärken mit Ihren Lieblingstools Mit der richtigen Plattform müssen Sie sich nicht einmal Gedanken über Teams machen, die ausschließlich mit Tabellen arbeiten. Sie können nahtlos mit ihnen zusammenarbeiten, ohne das Tool Ihrer Wahl verlassen zu müssen — oder gar zu bemerken, dass sie mit einer Tabelle arbeiten. Wie? Mit Wrike Sync von Unito. Arbeiten Sie mit Wrike und profitieren Sie gleichzeitig von den Tabellen, die andere Teams erstellen. Wrike Sync ist ein Integrations-Add-on ohne Code, das Daten aus Tabellen auf Wrike überträgt — und zurück — und dabei alles in beiden Tools synchron hält. Also, was können Sie damit tun? Ziehen Sie Daten aus einer Tabelle für Ihre Wrike-Berichte: Wrike verfügt über einige leistungsstarke Berichtsfunktionen, aber wenn Sie Daten von anderen Plattformen verwenden müssen, kann der manuelle Export sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Mit Wrike Sync können Sie sicherstellen, dass all diese Daten in Wrike sind und automatisch auf dem neuesten Stand gehalten werden. Holen Sie sich Wrike-Daten in Ihre Datenbanken: Wenn ein Team eine Tabelle für eine wichtige Datenbank verwendet, wird fast erwartet, dass Sie sicherstellen, dass Ihre Daten in ihr Tool gelangen. Mit Wrike Sync können Sie die manuelle Arbeit überspringen und sicherstellen, dass Ihre Daten dort sind, wo sie sein müssen. Verbinden Sie Wrike mit jedem Tool, das Ihre Teams verwenden: Wrike Sync ist nicht nur für Tabellen gedacht. Egal, mit welchem Team Sie arbeiten müssen, Sie können Wrike mit deren Tools verbinden und sicherstellen, dass alle auf dem Laufenden bleiben. Synchronisieren Sie Wrike-Aufgaben mit Zendesk-Tickets, HubSpot-Aufgaben, Jira-Problemen, Miro-Karten und vielem mehr. Tabellen müssen nicht immer ersetzt werden. Egal, ob Sie es mit einem Team zu tun haben, das nicht auf sie verzichten will, oder mit einer Aufgabe, bei der sie tatsächlich die beste Option sind, Sie können Tabellen in Ihren Workflows beibehalten. Und solange Sie eine Plattform wie Wrike Sync verwenden, können Sie Ihre gesamte Arbeit von Ihrer erstklassigen Projektmanagement-App aus erledigen, ohne die Lücken zwischen den Tools mit stundenlanger manueller Arbeit schließen zu müssen.

Mit weniger mehr schaffen: So bewältigen Sie die versteckten Kosten von Entlassungen
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Mit weniger mehr schaffen: So bewältigen Sie die versteckten Kosten von Entlassungen

Wenn Ihr Unternehmen den Personalbestand reduziert, müssen Sie vielleicht neue Projekte und Aufgaben übernehmen. Hier erfahren Sie, wie Sie zusätzliche Kapazitäten freisetzen und mehr Arbeit bewältigen können.

Mit weniger Mitteln mehr leisten: Wrike macht's möglich
Produktivität 5 Min. Lesezeit

Mit weniger Mitteln mehr leisten: Wrike macht's möglich

Jeder steht heutzutage unter Druck, mit weniger Mitteln mehr zu leisten – und Wrike kann Ihnen dabei helfen. In unserer neuesten Blog-Serie zeigen wir Ihnen, wie Sie trotz knapperer Ressourcen Ihren Output maximieren.

Schluss mit Produktivitätsparanoia dank Arbeitsmanagement-Software
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Schluss mit Produktivitätsparanoia dank Arbeitsmanagement-Software

Produktivitätsparanoia kann zu niedrigem Mitarbeiterengagement und Burnout führen. Erfahren Sie, wie Arbeitsmanagement-Software diesem Problem ein Ende setzt.

Exzellent arbeiten: Der Wrike Way

Exzellent arbeiten: Der Wrike Way

Diese Anleitung, wie Sie Operational Excellence erreichen, stützt sich auf Einsichten aus 15.000 der Top-Unternehmen weltweit

E-Book lesen
Wie Sie ein Produktivitätstagebuch optimal nutzen
Produktivität 10 Min. Lesezeit

Wie Sie ein Produktivitätstagebuch optimal nutzen

Hier finden Sie alles, was Sie über das Führen eines Produktivitätstagebuchs wissen müssen, auch warum Sie eines führen sollten und wie Sie es einsetzen können, um bei der Arbeit maximal produktiv zu sein.

Die Dunkle Materie der Arbeit: Menschliche Kosten von Arbeitskomplexitäten
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Die Dunkle Materie der Arbeit: Menschliche Kosten von Arbeitskomplexitäten

Moderne Arbeitskomplexitäten haben enorme Auswirkungen auf Mitarbeiter und führen zu Frustration und Burnout. Erfahren Sie in unserem neuen Bericht, wie hoch die Kosten der Dunklen Materie der Arbeit wirklich sind.

Die Dunkle Materie der Arbeit: So teuer sind Arbeitskomplexitäten
Produktivität 5 Min. Lesezeit

Die Dunkle Materie der Arbeit: So teuer sind Arbeitskomplexitäten

Moderne Arbeitskomplexitäten belasten die Effizienz von Unternehmen. Erfahren Sie in unserem neuen Bericht, wie hoch die Kosten dieser „Dunklen Materie der Arbeit“ wirklich sind.

Wie Wrike dem Unternehmen Advice Local dabei hilft, jährlich Umsätze in Millionenhöhe zu erzielen
Produktivität 10 Min. Lesezeit

Wie Wrike dem Unternehmen Advice Local dabei hilft, jährlich Umsätze in Millionenhöhe zu erzielen

Justin Liles von Advice Local benutzt Wrike zur Leistungsmaximierung und um Umsatzeinbußen aufzudecken

Playlist: Unsere 25 Lieblings-Weihnachtslieder
Produktivität 3 Min. Lesezeit

Playlist: Unsere 25 Lieblings-Weihnachtslieder

Wenn Sie sich die Arbeitszeit bis zum Weihnachtsurlaub versüßen möchten, dann hören Sie doch mal in diese Playlist unserer 25 Lieblings-Weihnachtslieder.

Personaler? Dann brauchen Sie diese ultimative Vorlage für das Onboarding neuer Mitarbeiter
Produktivität 5 Min. Lesezeit

Personaler? Dann brauchen Sie diese ultimative Vorlage für das Onboarding neuer Mitarbeiter

Verwirrte Neueinsteiger? Überforderte Manager? Personalfachkräfte im Dauerstress? Die Eingliederung neuer Mitarbeiter muss keine Kopfschmerzen bereiten. Unsere ultimative Vorlage für das Onboarding bietet alles, was Sie brauchen, um Neueinsteiger reibungslos in Ihr Unternehmen einzuführen.

Digitaler Alltag: So organisiert sich Deutschland im Büro
Produktivität 5 Min. Lesezeit

Digitaler Alltag: So organisiert sich Deutschland im Büro

Deutsche Unternehmen sind im Digitalisierungs-Fieber. Wie die Digitalisierung bei den Büroangestellten, die letztlich mit neuen Software-Tools arbeiten, ankommt, ist die Fragestellung im aktuellen Wrike Digital Work Report. Wir haben untersucht, wie sich Büroarbeiter in Deutschland, Frankreich und Großbritannien organisieren und welche Werkzeuge sie dafür einsetzen. Der Werkzeugkoffer der Schreibtischtäter Im Durchschnitt jongliert jeder deutsche Büroarbeiter mit etwa fünf verschiedenen IT-Tools. Etwa sieben Prozent der Befragten nutzt sogar mehr als zehn digitale Hilfsmittel. Und ihre Anzahl scheint tendenziell zu steigen: 45 Prozent der Befragten nehmen gegenüber dem Vorjahr einen leichten Zuwachs der digitalen Hilfsmittel wahr. 15 Prozent bemerken sogar eine signifikante Steigerung. Dabei sind E-Mails zwar das meistgenutzte Tool, doch gleichzeitig sehen 40 Prozent der Befragten darin ein Hemmnis, um ihre Arbeit produktiv erledigen zu können. Die meistgenutzten Tools zur Arbeitsorganisation in deutschen Büros E-Mail – 75 Prozent Tabellen-Programme – 62 Prozent Handschriftliche Notizen – 44 Prozent Konferenzsysteme (Audio, Video, Web) – 28 Prozent ERP-Systeme – 26 Prozent Instant Messaging-Dienste – 26 Prozent Projektmanagement-Software – 25 Prozent CRM-Software – 24 Prozent Collaboration-Software – 17 Prozent Der Ländervergleich zeigt, dass Frankreich in Sachen Digitalisierung weiter zu sein scheint als Deutschland: Bei unseren Nachbarn im Westen nutzen nur 59 Prozent E-Mail regelmäßig für die Organisation ihrer Aufgaben, handschriftliche Notizen führt nur noch jeder vierte. Im Gegensatz dazu kommen in französischen Büros CRM-Tools (32 Prozent) häufiger zum Einsatz. Auch Collaboration-Software, die die Organisation gemeinsamer Projekte und Aufgaben erleichtert, hat sich in Frankreich bereits stärker durchgesetzt: Sie werden von nahezu jedem vierten (24 Prozent) genutzt, in Deutschland sind es erst 17 Prozent. Vielleicht ein Grund, warum die Franzosen trotz stärkerem Arbeitsanstieg (77 Prozent vs. 72 Prozent) weniger gestresst sind (60 Prozent vs. 65 Prozent)? Keine Qual der Wahl Nur 14 Prozent der Befragten des Digital Work Reports gaben an, ihre eigenen Tools nutzen zu dürfen. Demgegenüber haben 84 Prozent keine Möglichkeit, selbst über die Werkzeuge, die sie für ihre Aufgaben benötigen, zu entscheiden. Davon bestimmt in über 60 Prozent der Fälle die IT-Abteilung, in 24 Prozent der Bereichs- oder Teamleiter, welche Tools auf dem Rechner oder dem beruflich genutzten Smartphone landen. Was aus IT-Sicht und im Sinne der Komplexitätsreduzierung nachvollziehbar und sinnvoll ist, führt aus Mitarbeitersicht aber zu geringerer Produktivität und schlechterer Effizienz. Schließlich wünschen sich 21 Prozent der Mitarbeiter bessere Hilfsmittel, wenn sie danach gefragt werden, wie ihr Arbeitgeber sie in ihrer Produktivität unterstützen kann – der Wunsch rangiert dabei gleich hinter den Bedürfnissen nach besserer Kommunikation, mehr Work-Life-Balance und größerer Wertschätzung. Individuelle Einschätzung Insgesamt stehen die Deutschen der Digitalisierung jedoch positiv gegenüber: So sind sich 74 Prozent der befragten Büroarbeiter sicher, dass die Einführung und Nutzung digitaler Hilfsmittel sowie die Digitalisierung an sich einen positiven Einfluss auf das eigene Unternehmen haben. Davon haben 57 Prozent festgestellt, dass dadurch Informationen zuverlässiger zur Verfügung stehen und geteilt werden. Über 50 Prozent sind der Meinung, dass es jetzt einfacher ist, von anderen Standorten oder von Zuhause zu arbeiten. 48 Prozent glauben, dass durch die Nutzung neuer Tools die Datensicherheit verbessert wird. Wie (und womit) arbeiten wir in 10 Jahren? Die grundsätzlich positive Einstellung gegenüber den digitalen Hilfsmitteln prägt auch die Prognose zu deren zukünftiger Nutzung: 37 Prozent der Befragten können es sich vorstellen, dass alle heute genutzten Hilfsmittel auch in 10 Jahren noch zum Einsatz kommen. Es ist bemerkenswert, dass fast jeder vierte Deutsche überzeugt ist, dass die beiden aktuell meistgenutzten Werkzeuge – Tabellen (24 Prozent) und E-Mail (21 Prozent) – bald von unseren Rechnern verschwinden werden. Die besten Zukunftsprognosen erhalten dagegen Tools, die die Kommunikation und Zusammenarbeit vereinfachen: Nur 8 Prozent glauben, dass Instant Messaging-Dienste in zehn Jahren verschwunden sein werden, gefolgt von Social Media (10 Prozent), Konferenzsystemen (11 Prozent) und Collaboration-Tools (12 Prozent). Infographic brought to you by Wrike

Wie der Software-Wildwuchs den Gewinn Ihrer Agentur gefährdet
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Wie der Software-Wildwuchs den Gewinn Ihrer Agentur gefährdet

Kreativagenturen verwenden heute immer mehr Tools, um ihre Arbeit zu erleichtern – aber haben Sie vielleicht zu viele? Man nennt das Software-Wildwuchs und er kostet Sie mehr, als Sie vielleicht denken. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie sich diese unkontrollierte Ausbreitung von Apps und Tools auf Ihren Gewinn auswirkt und was Sie dagegen tun können.

Tägliche Rituale, die wir uns von erfolgreichen Köpfen abschauen sollten
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Tägliche Rituale, die wir uns von erfolgreichen Köpfen abschauen sollten

Hereinkommen. Jacke aufhängen und die gemütliche Strickjacke anziehen. Halbschuhe ausziehen, bequeme Sneaker anziehen. Bereits seit unserem Kindesalter erzielt unser Gehirn durch Rituale und Routinen Höchstleistungen. Obwohl man erwarten könnte, dass kreative Denker und Visionäre Vorhersehbares meiden und ihre Inspiration im Unterwarteten finden, ist es der festgelegte Tagesablauf, der es den meisten berühmten innovativen Denkern der Geschichte ermöglicht hat, ihr kreatives Potential vollständig zu entfalten. Von mittäglichen Eisbädern bis zum exakten Abzählen von 60 Bohnen für den Morgenkaffee, lesen Sie die faszinierenden Tagesabläufe von berühmten Denkern der Geschichte - und erfahren Sie die gängigsten Praktiken, die Sie sich für Ihren eigenen Alltag abschauen sollten. Tagesabläufe von berühmten Künstlern, Autoren und Unternehmern Victor Hugo "Ein Mensch, der in Gedanken vertieft ist, ist nicht untätig. Es gibt eine sichtbare Arbeit und eine unsichtbare Arbeit." 6:00: Aufwachen, Kaffee und zwei rohe Eier 06:30 - 11:00: Schreiben 11:00 - Mittag: Eisbad auf dem Dach Mittag - 1:00: Mittagessen und Geselligkeit mit Gästen 13:00 - 15:00: Anstrengende körperliche Betätigung 15:00 - 16:00: Besuch beim Barbier 16:00 - 18:00: Zeit mit der Frau des Hauses verbringen 18:00 - 20:00: Schreiben 20:00 - 22:00: Abendessen, Kartenspiel, Ausgehen mit Freunden 22:00: Zu Bett gehen Stephen King "Es unterscheidet sich nicht von einer Zu-Bett-Geh-Routine. Gehen Sie jeden Abend auf andere Weise ins Bett? Schlafen Sie immer auf einer bestimmten Seite?" 8:00: Aufwachen, eine Tasse Tee machen, die täglichen Vitamine nehmen 08:30 - 11:30 / 13:30: 2.000 Worte schreiben, egal wie lange das dauert. Der Schreibtisch und die Umgebung sollten immer gleich aussehen, selbst Papierstapel müssen immer am gleichen Ort liegen. (Bei King signalisiert diese Kontinuität seinem Gehirn, dass es Zeit für die Kreativarbeit ist.) 13:30 - Ende des Tages: Freizeit - Nickerchen machen, Briefe schreiben, lesen, Zeit mit der Familie verbringen und Red Sox Spiele ansehen. Pablo Picasso „Die Inspiration existiert, aber sie muss dich bei der Arbeit finden.“ 11:00 - 15:00: Aufwachen, frühstücken und Zeit mit Freunden verbringen 15:00 - 23:00: Malen 23:00 - Mitternacht: Abendessen Mitternacht - 2:30: Malen 02:30: Zu Bett gehen Ludwig van Beethoven "Für eine Person mit Talent und Liebe zur Arbeit gibt es keine Barrieren." 6:00 - 6:30: Aufwachen und eine Tasse Kaffee zubereiten, genau 60 Bohnen abzählen 6:30 - 14:30: Am Schreibtisch Musik komponieren, einschließlich regelmäßigen Pausen für Spaziergänge 14:30 - 15:30: Pause für Mittagessen und Wein 15:30 - 16:30: Ein langer Spaziergang 16:30 - 21:30: In die Taverne Essen gehen und Zeitung lesen 21:30: Zu Bett gehen Steve Jobs "In den vergangenen 33 Jahren habe ich jeden Morgen in den Spiegel geschaut und mich gefragt: "Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wäre, würde ich dann das tun wollen, was ich heute tun werde?" Und wenn die Antwort zu viele Tage hintereinander "Nein" lautet, dann weiß ich, dass ich etwas ändern muss." 6:00: Aufwachen und im Computer einloggen, um mit der Arbeit zu beginnen 7:00 - 8:00: Frühstück mit den Kindern 8:00 - 9:00: Kopf in Arbeit stecken 9:00 - Mittag: Persönliche Meetings mit Apples Produkt-, Management- und Marketing-Teams Mittag - Ende des Arbeitstages: Zeit im Apple Design Lab verbringen Abends: Abendessen und Zeit mit der Familie Fred Rogers “ Die Zahl 143 bedeutet 'Ich liebe Dich - I love you'. Ein einziger Buchstabe reicht, um "I" zu sagen, vier Buchstaben für 'love' und drei Buchstaben für 'you'. Einhundertdreiundvierzig. 'I love you.' Ist das nicht wunderschön?” 5:30: Aufstehen, um zu lesen, studieren, schreiben, beten und auf Fanpost zu antworten Vormittags: Tägliches Wiegen (konstante 143 Pfund, jeden Tag) und Schwimmen Nachmittags: Arbeiten, Pause für ein Nickerchen machen 21:30: Zu Bett gehen Elon Musk "Tipp Nr. 1: Arbeiten Sie sehr hart." 7:00: Aufstehen, Kaffee kochen und den Kopf in Arbeit stecken 10:00: Morgendliche Telefongespräche 10:45: Meeting mit dem Engineering-Team 12:30: Durchführung weiterer geplanter Meetings 13:00: Mittagessen während der Meetings 13:30: Arbeiten, einschließlich eines täglichen Rundgangs in der SpaceX Werkshalle 19:00: Interviews und Veranstaltungen 1:00: Zu Bett gehen Übliche Gewohnheiten, die Sie in Ihren Alltag aufnehmen sollten 1. Früh aufstehen Wenn Sie die Tagesabläufe der produktivsten Köpfe unserer Geschichte betrachten, fällt dieser Aspekt immer wieder ins Auge: früh zu Bett, früh wieder aufstehen. Bei vielen großartigen Denkern liegt das Geheimnis der Produktivität zwischen 4 und 8 Uhr morgens. Frank Lloyd Wright sagt:" Ich wache gegen 4 Uhr auf und kann nicht schlafen. Aber mein Kopf ist wach und klar, also stehe ich auf und arbeite 3 oder 4 Stunden lang. Dann gehe ich wieder ins Bett und schlafe noch ein bisschen." Außerdem sagt die Wissenschaft, dass unsere Willenskraft morgens am stärksten ist. Nutzen Sie also diese einzigartige mentale Klarheit und relative Ruhe der frühen Morgenstunden, um sich auf tiefgehende kreative Arbeit zu konzentrieren und Ihre wichtigsten Aufgaben zu erledigen. 2. Sich ins Schwitzen bringen Neben dem frühen Aufstehen gehört die tägliche Sporteinheit zu den verbreiteten Angewohnheiten vieler bekannter innovativer Köpfe. Ob nun John Milton, der jeden Tag drei Stunden lang in seinen Gärten spazierte, Charles Dickens, der jeden Nachmittag 20 bis 30 Meilen in London zurücklegte oder Peter Tchaikovskys täglicher zweistündiger Spaziergang, viele Genies unserer Geschichte erachteten einen langen Spaziergang als äußerst wichtig für ihre körperliche und mentale Gesundheit. Studien haben immer wieder herausgestellt, dass regelmäßige Bewegung unsere Aufmerksamkeit, Energie, Produktivität, Kreativität und geistige Konzentration steigert. 3. Sich an einen Zeitplan halten Der Schriftsteller Haruki Murakami vergleicht das Wiederholen seiner täglichen Routine mit Hypnose: "Ich halte mich ausnahmslos jeden Tag an diese Routine. Der Prozess des Wiederholens wird das Wichtigste überhaupt: er wird zu einer Form der Hypnose. Ich hypnotisiere mich selbst, um in einen tieferen Geisteszustand zu gelangen." Ob es Steve Jobs ist, der jeden Tag den gleichen schwarzen Rollkragenpullover trug, oder Küchenchef Bobby Flay, der jeden Morgen griechischen Joghurt mit Obst zum Frühstück isst, wenn wir stets dem gleichen Muster folgen, kann dies unseren mentalen Geistesfluss wachrufen - den Schlüssel für kreative Produktivität. Stephen King sagt: "Diese Dinge jeden Tag auf die gleiche Weise zu tun, scheint den eigentlichen Zweck zu verfolgen, unserem Verstand irgendwie mitzuteilen, dass er bald träumen wird." 4. Viele Pausen machen Wenn Sie sich mit den Tagesabläufen von berühmten Künstlern, Musikern, Unternehmern und Erfindern befassen, wird Ihnen schnell auffallen, dass bei fast allen die Kreativarbeit über den Tag verteilt in Schüben stattfindet, und Sie mehrere Pausen machen, um ein Essen zu genießen, Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen und die Welt zu entdecken. Regelmäßige Pausen bewahren Ihr Gehirn nicht nur vor dem Ausbrennen, neue Erfahrungen und Ablenkungen fördern das kreative Denken. 5. Kaffee trinken Trinken Sie Ihren Kaffee (oder Tee)! Beethoven zählte 60 Bohnen für seine tägliche Tasse Kaffee ab, Kierkegaard startete immer damit in den Tag, schwarzen Kaffee über eine Tasse Zucker zu gießen und Balzac trank bis zu 50 Tassen pro Tag. Vielleicht sollten Sie nicht ganz so weit gehen (Balzac starb mit nur 51 Jahren an Herzversagen und zu viel Koffein kann zu Schlafstörungen und Nervosität führen), eine moderate Menge Koffein steigert jedoch Ihre Energie, verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit, das Kurzzeitgedächtnis, Problemlösungsfähigkeiten und die Konzentration. Wie jeder kreative Geist weiß, besteht 90% der Arbeit bereits daraus, am Arbeitsplatz anzukommen und anzufangen, etwas zu Papier zu bringen. Koffein ist für viele erfinderische Köpfe der Schlüssel, um genau das zu erreichen. Einfache Möglichkeiten, um Ihrem Tag mehr Kreativität und Produktivität zu verleihen Natürlich gibt es keine "richtige Art und Weise", wie Sie Ihren Tag strukturieren müssen, um eine bessere geistige Leistungsfähigkeit zu erreichen. Experimentieren Sie mit den oben genannten Techniken und finden Sie heraus, was bei Ihnen funktioniert – und integrieren Sie diese Aspekte dann fest in Ihren idealen Tagesablauf – so können Sie eine verbesserte Konzentration, Kreativität und Produktivität erzielen. Teilen Sie uns im unten stehenden Kommentarbereich Ihre Lieblingsrituale und Routineabläufe mit, damit auch wir sie ausprobieren können! Ähnliche Beiträge 14 Online-Ressourcen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Kreativ-Blockade zu durchbrechen 5 überraschende Möglichkeiten, Ihre Kreativität anzuheizen 50 Produktivitätstipps, mit denen Sie Ihren grauen Zellen zu Höchstleistungen verhelfen (Infografik) 16 einfache Motivationstipps, die Ihre Produktivität ankurbeln (Infografik) Quellen: TheGuardian.com, Litreactor.com, Marksdailyapple.com, Entrepreneur.com, 99u.com, Onlinecollege.org, Podio.com

Was ist Ressourcenmanagement und warum ist es so wichtig?
Produktivität 5 Min. Lesezeit

Was ist Ressourcenmanagement und warum ist es so wichtig?

Ressourcenmanagement erfordert ein gründliches Verständnis für und Transparenz in Ihre Ziele und Kapazitäten. Durch die Schaffung eines guten Prozesses für die Ressourcenplanung sorgen Sie für eine maximale Effizienz und Sie überwachen die Nutzung Ihrer Ressourcen.

Ihr Chef ist ein Workaholic? 10 Tipps, wie Sie Ihre Work-Life-Balance zurückerobern (Infografik)
Produktivität 3 Min. Lesezeit

Ihr Chef ist ein Workaholic? 10 Tipps, wie Sie Ihre Work-Life-Balance zurückerobern (Infografik)

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen: Mit diesen 10 Strategien werden Sie Ihren Workaholic-Chef beeindrucken — ohne dabei selbst einer zu werden.

13 schnelle Stresskiller für Ihr Büro
Produktivität 7 Min. Lesezeit

13 schnelle Stresskiller für Ihr Büro

Auch wenn Sie Ihren Job lieben, werden Sie sich wahrscheinlich immer mal wieder überfordert fühlen. Ihr Posteingang lässt Ihnen keine Ruhe, Vorgesetzte und Kollegen bitten um Updates, Sie suchen nach den Informationen, die Sie benötigen, um Ihre Arbeit zu erledigen und ständig werden Ihnen neue Prioritäten zugeschoben. Sogar die Beleuchtung und Temperatur in Ihrem Büro können Ihren Stresspegel steigen lassen. All diese Stressfaktoren stoßen aufeinander und ehe Sie sich versehen, haben Sie es mit Spannungskopfschmerzen, Stress-Essen und schlaflosen Nächten zu tun. Hier nun die gute Nachricht: Genauso leicht wie Stress über den Tag verteilt ansteigen kann, können Sie Ihn auch bekämpfen - ohne überhaupt Ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Probieren Sie diese 13 ganz einfachen Methoden aus, mit denen Sie Stress abbauen und Ihren Arbeitstag verschönern: 1. Bringen Sie Ihre Sorgen zu Papier Egal, ob Sie Angst vor einer großen Präsentation oder vor den Ergebnissen eines anstehenden Projekts haben, die Tatsache, dass Sie Ihre Sorgen aufschreiben, kann bereits Ihren Stress lindern und Ihre Leistung steigern. Sich über eine Situation Sorgen zu machen, strapaziert Ihren Arbeitsspeicher und verschwendet Rechenkapazität Ihres Gehirns. Das expressive Schreiben hilft Ihnen, nicht mehr über die Situation nachzugrübeln und Ihre wirkliche Stressquelle zu lokalisieren. Dann verfügt Ihr Arbeitsspeicher über die notwendigen Ressourcen, um gute Leistungen zu erbringen, wenn die Situation tatsächlich auftritt. 2. Schauen Sie sich ein lustiges Video an Ein herzliches Lachen hilft Ihnen nicht nur den Kopf freizubekommen, sondern es lässt auch Ihre Kreativität und Produktivität in die Höhe schnellen. 3. Schalten Sie Ihren Monitor für 10 Minuten aus Computer-Monitore, Smartphones, Fernseher – sobald der Wecker klingelt, bis abends direkt vor dem Schlafengehen starren die meisten von uns unaufhörlich auf irgendwelche Bildschirme. Folge davon ist das Computer Vision Syndrom, das mit einer Überanstrengung der Augen, Kopf- und Nackenschmerzen, Übelkeit und verstärkter Ängstlichkeit und Depressionen in Verbindung gebracht wird. Ziehen Sie daher bewusst mal wortwörtlich den Stecker. Anstatt Ihr kleines Päuschen in den sozialen Medien oder einem Chat mit einem Freund zu verbringen, schalten Sie doch mal Ihren Monitor aus, klappen Sie Ihren Laptop zu und gönnen Sie Ihren Augen eine Pause. Lesen Sie ein Buch oder eine Zeitschrift, gehen Sie eine Runde spazieren (und das ohne Pokemon Go zu spielen) oder machen Sie sich eine Tasse Kaffee und plaudern Sie mit einem Kollegen. 4. Versuchen Sie's mal mit progressiver Muskelentspannung Diese Entspannungstechnik beruhigt Ihren körpereigenen Kampf oder Fluchtreflex, der durch Stress ausgelöst wird. Sie konzentrieren sich darauf, jede wichtige Muskelgruppe Ihres Körpers für jeweils 5 Sekunden anzuspannen und dann zu entspannen. Dadurch verlangsamen sich Ihr Herzschlag und Ihre Atmung, Ihr Blutdruck stabilisiert sich und Ihre Muskeln werden entspannt. 5. Streicheln Sie den Büro-Hund (oder besuchen Sie den nahe gelegenen Hundepark) Das Kraueln oder Spielen mit Hunden kann den Blutdruck senken, Glückshormone wie Oxytocin freisetzen und die Produktion des Stresshormons Cortisol vermindern. Meiner Erfahrung nach sind Hunde auch großartige und zudem urteilsfreie Zuhörer und somit der perfekte Abladeplatz für Ängste und Sorgen. 6. Genießen Sie einen Snack - ohne ihn herunterzuschlingen "Vermeiden Sie Stress-Essen" ist eine häufige Warnung (und ein guter Rat), aber sich mal was Leckeres zu gönnen, um Stress zu bekämpfen, ist nicht immer so ungesund, wie es sich anhört. Der richtige Snack kann Ihren Blutzucker ansteigen lassen und Ihrer Stimmung einen schnellen Energieschub verleihen. Halten Sie sich jedoch von Schokoriegeln und Gummibärchen fern und greifen Sie stattdessen nach bewährten Anti-Stress-Alternativen wie Beeren, Nüsse, dunkle Schokolade und Haferflocken. Es gibt sogar Snacks, die Ihnen gezielt zu mehr Produktivität verhelfen. Und vergessen Sie nicht, sich Zeit zu nehmen und den Snack zu genießen, anstatt ihn mit einem Bissen hinunterzuschlingen. 7. Atmen Sie mal tief durch Sie brauchen in kein Yoga-Studio zu gehen, um von den Vorteilen einer tiefen Atmung zu profitieren, die den Blutdruck senken, Entspannung fördern und dabei helfen kann, Ihr zentrales Nervensystem zu beruhigen. Außerdem ist es eine schnelle und einfache Methode, um Stress abzubauen, die absolut niemand bemerken wird, auch nicht in einem überfüllten Büro. Atmen Sie einfach 4 Sekunden lang ein und dann 4 Sekunden lang wieder aus. 8. Hören Sie Musik Musik, vor allem ruhige klassische Musik, ist ein großartiges Mittel um Stress abzubauen, Ihre Herzfrequenz zu verlangsamen, den Blutdruck zu senken und schädliche Stresshormone zu vermindern. Sie kann auch Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Stimmung verbessern. (Hier ist meine persönliche Stressbekämpfungs-Playlist. Haben Sie auch einen Favoriten? Dann ab in den Kommentarbereich damit!) 9. Versuchen Sie's mal mit geführter Meditation Nach jüngsten Studien haben bereits wenige Minuten tägliche Meditation signifikante Auswirkungen auf Ihren Stresspegel. Ein weiterer Vorteil besteht in einer Verbesserung Ihrer Aufmerksamkeitsspanne und kognitiven Leistungsfähigkeit, da Meditation tatsächlich die Dichte Ihrer grauen Hirnmasse erhöht. Sie können eine kostenlose Meditations-App wie Calm herunterladen und geführte Meditations-Podcasts auf iTunes anhören oder Sie finden mit einem Video auf YouTube ein paar Momente der Ruhe, ohne auch nur Ihren Schreibtisch zu verlassen. 10. Schauen Sie aus dem Fenster Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um aus dem Fenster zu schauen und Ihre Seele baumeln zu lassen. Sich an der Natur zu erfreuen (der echten, nicht der Ihres Bildschirmschoners) hilft Ihrem Körper sich zu entspannen und Ihren Herzschlag zu verlangsamen, und Tagträume sind ein wunderbares Mittel, um Ihrer Kreativität und Ihren Problemlösungsfähigkeiten neue Energie zu verleihen. 11. Werden Sie sich bewusst, worauf es wirklich ankommt Führen Sie ein Dankbarkeits-Tagebuch? Verwerfen Sie die Idee nicht so schnell - das Führen eines Dankbarkeits-Tagebuches verringerte in einer Gruppe von Stanford-Studenten bei 27% der Befragten den Stresspegel und neueste Studien der Universitäten von Yale und Columbia haben ergeben, dass Dankbarkeits-Tagebücher erhöhte Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Energie zur Folge haben und gleichzeitig das Immunsystem stärken und Ängste abbauen. 12. Rufen Sie einen Freund an Von Ihren engsten Freunden umgeben zu sein, reduziert tatsächlich die körpereigene Produktion des Stresshormons Cortisol und durch ein Gespräch mit einem geliebten Menschen kann die "Entspannungsreaktion" Ihres Körpers ausgelöst werden. Wenn Sie sich also das nächste Mal über einen neuen Kunden Sorgen machen, dann rufen Sie doch Ihren besten Freund oder auch mal Ihre Mama an. 13. Frönen Sie einem Ihrer Hobbys Wie wär's mit einer Runde Sudoku, stricken Sie mal 10 Minuten lang, lesen Sie ein Kapitel eines Krimis, pflegen Sie den Bonsai-Baum auf Ihrem Schreibtisch - welche Hobbys Sie auch immer haben, machen Sie eine Pause und konzentrieren Sie sich auf etwas, das Ihnen Spaß macht. So können Sie ganz wunderbar Stress und Ängste abbauen. Der ultimative Stresskiller Statt ständig gegen Arbeitsstress anzukämpfen, eliminieren Sie ihn einfach dort, wo es in Ihrer Hand liegt, indem Sie organisiert bleiben und die Kontrolle über Ihre Arbeit behalten. Erfahren Sie in dieser 20-sekündigen Einführung in die Getting Things Done (GTD) Methode, wie Sie schnell und einfach organisiert und produktiv werden können, und starten Sie dann Ihre kostenlose 2-wöchige Wrike Testphase, um direkt umzusetzen, was Sie gelernt haben.

5 Ursachen für Stress bei der Arbeit und was man dagegen tun kann
Produktivität 3 Min. Lesezeit

5 Ursachen für Stress bei der Arbeit und was man dagegen tun kann

Am modernen Arbeitsplatz scheint Stress mittlerweile der Normalzustand zu sein. Wir ermitteln die Ursachen und was Sie dagegen tun können.

Die 5 größten Probleme bei der Arbeit mit dem Smartphone überwinden
Produktivität 5 Min. Lesezeit

Die 5 größten Probleme bei der Arbeit mit dem Smartphone überwinden

Sehr viele von uns nutzen beim Pendeln das Smartphone, um zu arbeiten oder bei wichtigen Projekten nach Feierabend nach dem Status zu sehen. Aber so nützlich Mobilgeräte auch sein mögen, sind sie doch nicht darauf ausgelegt, mit ihnen produktiv arbeiten zu können. Teilnehmer unserer jüngsten Mobile Productivity-Umfrage benannten ihre Hauptstressfaktoren bei der Arbeit mit Mobilgeräten. Lesen Sie weiter, um einige der größten Hindernisse für mobile Produktivität sowie einige effektive Tipps zu entdecken, die bei der Arbeit unterwegs hilfreich sind. 1. "Detaillierte Arbeit oder ausführliches Schreiben sind schwierig." Wir alle wissen, dass der Blick auf den Smartphone-Bildschirm und das umständliche Eintippen eines komplexen Gedankengangs oder längerer Anweisungen mit dem Daumen ein Problem darstellen. Warum es also versuchen? Nutzen Sie stattdessen Ihren Ärger über das Tippen auf Mobilgeräten als Antrieb, um E-Mails, Anweisungen und Feedback kurz und präzise zu halten. Nutzen Sie die Einschränkung zu Ihrem Vorteil und anstatt ein ganzes Projekt oder eine Präsentation auf Ihrem iPhone oder Galaxy Note zu erstellen, konzentrieren Sie sich lieber auf das Ausarbeiten eines kompakten Entwurfs und eines logischen Plans, die sie später an Ihrem Laptop mit Leben füllen. Falls Sie die Idee aber sofort ausarbeiten müssen, investieren Sie in eine gute Bluetooth-Tastatur, mit der Sie unterwegs besser tippen können. 2. “Ich werde oft von Anrufen und eingehenden Nachrichten gestört.” Zum Glück verfügen die meisten Smartphones heutzutage über eine "Bitte nicht stören"-Funktion, mit der eingehende Anrufe und Benachrichtigungen mit einem Tastendruck abgestellt werden können. Sowohl mit iOS als auch mit Android können Sie für "Bitte nicht stören" einen Timer einstellen, so dass Sie ein bis zwei Stunden lang ungestört arbeiten können und dann automatisch Ihre neuesten Benachrichtigungen erhalten und etwaige verpasste Anrufe beantworten können. 3. "Es ist schwierig, mehrere Anwendungen gleichzeitig zu nutzen." Benutzen Sie Apps wie Workflow oder IF by IFTTT zum Verbinden von Apps und zur Automatisierung von mehrschrittigen Aufgaben. Beispielsweise können Sie, anstatt mehrere verschiedene Anwendungen zum Aufnehmen und Hochladen einer Sprachnachricht auf Evernote zu öffnen, einen Workflow erstellen und die gleiche Aufgabe mit nur einem Klick erledigen. Noch besser: Sie durchsuchen die von anderen Leuten erstellten Workflows nach einer Anregung und nehmen sich einfach die nützlichsten Shortcuts. 4. "Rechtschreibfehler und Autokorrektur verlangsamen mich." Benutzen Sie zum Aufschreiben Ihrer Ideen eine handschriftliche Notizapp, statt vollständige Gedankengänge und lange Absätze mit einer winzigen Tastatur einzutippen und sich mit der Autokorrektur herumzuärgern. Versuchen Sie Notes Plus für das iPad oder Squid für Android, Windows Phones und Kindle. Falls Ihre Handschrift so schlecht ist wie meine, sollten Sie jedoch stattdessen eine Diktiergerät-App wie Dragon Dictation erwägen. 5. "Ich werde von anderen Apps wie Instagram oder Candy Crush abgelenkt." Apps wie z. B. Focus können soziale Medien, persönliche E-Mails und Spiele während eines eingestellten Zeitraums sperren, damit Sie sich auf Ihre Aufgabe konzentrieren können. Außerdem können Sie den Lockruf Ihrer Lieblingsspiele als Motivation zum Fertigstellen einer wichtigen Aufgabe nutzen und sich dann damit für eine erledigte Arbeit belohnen. Fördern Sie Ihre mobile Produktivität Leisten Sie mit Wrike mehr im Büro und unterwegs! Starten Sie eine kostenlose Probeversion und laden Sie sich die kostenlosen Apps für iOS und Android herunter. Lesen Sie mehr über die Produktivitätstrends, die die mobile Arbeit beeinflussen Sind Sie an weiteren Einsichten zu mobiler Produktivität interessiert? Laden Sie den vollständigen Ergebnisbericht aus unserer Umfrage herunter, um zu erfahren, wie sehr wir für die Arbeit tatsächlich von unseren Mobilgeräten abhängen, wie die überraschende Auswirkung auf unsere Work-Life-Balance aussieht und wie aktuelle mobile Arbeitstrends in den nächsten Jahren unsere Zusammenarbeit mit Kollegen beeinflussen werden.

5 Möglichkeiten, wie Kreativ-Teams ihre Produktivität hochtreiben können
Produktivität 7 Min. Lesezeit

5 Möglichkeiten, wie Kreativ-Teams ihre Produktivität hochtreiben können

Nutzen Sie diese 5 Tipps, um die Produktivität Ihres Teams in Windeseile anzukurbeln

Kurbeln Sie Ihre Produktivität an – mit Musik am Arbeitsplatz
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Kurbeln Sie Ihre Produktivität an – mit Musik am Arbeitsplatz

In Großraumbüros erweist sich Musik als ein wirksames Instrument, um die Konzentration und die Produktivität am Arbeitsplatz zu steigern.