Am modernen Arbeitsplatz scheint Stress mittlerweile der Normalzustand zu sein. Laut unserer letzten Umfrage berichten 94% der Arbeitnehmer über Stress bei der Arbeit und fast ein Drittel sagt, dass der Stresspegel hoch bis untragbar hoch ist.

Zunächst mal die gute Nachricht — ein wenig Stress kann sich tatsächlich positiv auswirken. Es hilft bei der Konzentration und treibt an, so dass man sein Bestes gibt. Ein hoher Stresspegel kann sich jedoch negativ auf die Arbeitsqualität und die Gesundheit auswirken.

„Wir unterliegen der irrigen Annahme, dass mehr Arbeit zu mehr Produktivität führt — aber das Gegenteil ist der Fall: Chronischer Stress bei der Arbeit verhindert jede Chance auf einen produktiven Arbeitsplatz oder ein hohes Engagement der Mitarbeiter,“ sagt Dr. Leah Weiss, Professorin an der Stanford University und Autorin von How We Work: Live Your Purpose, Reclaim Your Sanity, and Embrace the Daily Grind. „Chronischer Stress untergräbt die Arbeitskultur und führt zu Müdigkeit, Sorgen und Verwirrung über Prioritäten.“

Da unsere Gesundheit auf dem Spiel steht, ist es wichtig, die Ursachen für Stress bei der Arbeit zu ermitteln und unser Bestes zu tun, diese Büro-Ärgernisse zu beseitigen. In der nachfolgenden Infografik haben wir häufige Ursachen für Stress am Arbeitsplatz zusammengefasst - und Tipps, wie man sie überwinden kann. Um mehr über die Auswirkungen von Stress bei der Arbeit zu erfahren, laden Sie unseren vollständigen Bericht, The Stress Epidemic: Employees Are Looking for a Way Out, herunter.

Infografik Stress bei der Arbeit

Teilen Sie diese Infografik mit Ihren gestressten Arbeitskollegen in den sozialen Medien oder nutzen Sie diesen Embed-Code: 

Haben Sie andere Ursachen für Stress bei der Arbeit entdeckt?

Teilen Sie uns hier Ihre Stress-Ursachen mit, und wie Sie diese überwunden haben.

Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr