Es ist nicht schlimm, wenn man sich seiner Arbeit verschreibt. Wenn man seine Arbeit liebt und sieht, wie die eigenen Bemühungen zu erfolgreichen Ergebnissen führen, dann gibt einem das ein äußerst gutes Gefühl. Aber es ist nicht jedermanns Sache, sich jede wache Stunde auf die Arbeit zu konzentrieren, und wenn man auch noch zu denen gehört, die eine klare Trennung zwischen beruflichem und privatem Leben benötigen, dann kann ein Workaholic als Chef ganz schön stressig sein, weil man das Gefühl hat, dass man den Gewohnheiten des Chefs nacheifern und ständig verfügbar sein muss. 

Wie oft fühlen Sie sich gedrängt, ständig nach den E-Mails zu schauen oder auf Anfragen am Sonntagnachmittag zu reagieren? Mit diesen 10 Strategien werden Sie Ihren Workaholic-Chef beeindrucken — ohne dabei selbst einer zu werden. 

Ein Workaholic als Boss? 10 Tipps wie Sie Ihre Work-Life-Balance zurückerobern

Helfen Sie Ihren Freunden, ihre Work-Life-Balance wiederzuerlangen! Teilen Sie diese Infografik auf Social Media, oder mit diesem Embed-Code auf Ihrer Website:

Produktiv sein, ohne zum Workaholic zu werden

Schmökern Sie in unserer Sammlung von Produktivitäts-Tipps, damit Sie Ihre To-do-Liste schnell abarbeiten und die wohlverdiente Freizeit wirklich genießen können. 

Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr