Tägliche Rituale, die wir uns von erfolgreichen Köpfen abschauen sollten

Hereinkommen. Jacke aufhängen und die gemütliche Strickjacke anziehen. Halbschuhe ausziehen, bequeme Sneaker anziehen.

Bereits seit unserem Kindesalter erzielt unser Gehirn durch Rituale und Routinen Höchstleistungen. Obwohl man erwarten könnte, dass kreative Denker und Visionäre Vorhersehbares meiden und ihre Inspiration im Unterwarteten finden, ist es der festgelegte Tagesablauf, der es den meisten berühmten innovativen Denkern der Geschichte ermöglicht hat, ihr kreatives Potential vollständig zu entfalten.

Von mittäglichen Eisbädern bis zum exakten Abzählen von 60 Bohnen für den Morgenkaffee, lesen Sie die faszinierenden Tagesabläufe von berühmten Denkern der Geschichte - und erfahren Sie die gängigsten Praktiken, die Sie sich für Ihren eigenen Alltag abschauen sollten.

Tagesabläufe von berühmten Künstlern, Autoren und Unternehmern

Victor Hugo

"Ein Mensch, der in Gedanken vertieft ist, ist nicht untätig. Es gibt eine sichtbare Arbeit und eine unsichtbare Arbeit."

6:00: Aufwachen, Kaffee und zwei rohe Eier

06:30 - 11:00: Schreiben

11:00 - Mittag: Eisbad auf dem Dach

Mittag - 1:00: Mittagessen und Geselligkeit mit Gästen

13:00 - 15:00: Anstrengende körperliche Betätigung

15:00 - 16:00: Besuch beim Barbier

16:00 - 18:00: Zeit mit der Frau des Hauses verbringen

18:00 - 20:00: Schreiben

20:00 - 22:00: Abendessen, Kartenspiel, Ausgehen mit Freunden

22:00: Zu Bett gehen

Stephen King

"Es unterscheidet sich nicht von einer Zu-Bett-Geh-Routine. Gehen Sie jeden Abend auf andere Weise ins Bett? Schlafen Sie immer auf einer bestimmten Seite?"

8:00: Aufwachen, eine Tasse Tee machen, die täglichen Vitamine nehmen

08:30 - 11:30 / 13:30: 2.000 Worte schreiben, egal wie lange das dauert. Der Schreibtisch und die Umgebung sollten immer gleich aussehen, selbst Papierstapel müssen immer am gleichen Ort liegen. (Bei King signalisiert diese Kontinuität seinem Gehirn, dass es Zeit für die Kreativarbeit ist.)

13:30 - Ende des Tages: Freizeit - Nickerchen machen, Briefe schreiben, lesen, Zeit mit der Familie verbringen und Red Sox Spiele ansehen.

Pablo Picasso

„Die Inspiration existiert, aber sie muss dich bei der Arbeit finden.“

11:00 - 15:00: Aufwachen, frühstücken und Zeit mit Freunden verbringen

15:00 - 23:00: Malen

23:00 - Mitternacht: Abendessen

Mitternacht - 2:30: Malen

02:30: Zu Bett gehen

Ludwig van Beethoven

"Für eine Person mit Talent und Liebe zur Arbeit gibt es keine Barrieren."

6:00 - 6:30: Aufwachen und eine Tasse Kaffee zubereiten, genau 60 Bohnen abzählen

6:30 - 14:30: Am Schreibtisch Musik komponieren, einschließlich regelmäßigen Pausen für Spaziergänge

14:30 - 15:30: Pause für Mittagessen und Wein

15:30 - 16:30: Ein langer Spaziergang

16:30 - 21:30: In die Taverne Essen gehen und Zeitung lesen

21:30: Zu Bett gehen

Steve Jobs

"In den vergangenen 33 Jahren habe ich jeden Morgen in den Spiegel geschaut und mich gefragt: "Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wäre, würde ich dann das tun wollen, was ich heute tun werde?" Und wenn die Antwort zu viele Tage hintereinander "Nein" lautet, dann weiß ich, dass ich etwas ändern muss."

6:00: Aufwachen und im Computer einloggen, um mit der Arbeit zu beginnen

7:00 - 8:00: Frühstück mit den Kindern

8:00 - 9:00: Kopf in Arbeit stecken

9:00 - Mittag: Persönliche Meetings mit Apples Produkt-, Management- und Marketing-Teams

Mittag - Ende des Arbeitstages: Zeit im Apple Design Lab verbringen

Abends: Abendessen und Zeit mit der Familie

Fred Rogers

Die Zahl 143 bedeutet 'Ich liebe Dich - I love you'. Ein einziger Buchstabe reicht, um "I" zu sagen, vier Buchstaben für 'love' und drei Buchstaben für 'you'. Einhundertdreiundvierzig. 'I love you.' Ist das nicht wunderschön?”

5:30: Aufstehen, um zu lesen, studieren, schreiben, beten und auf Fanpost zu antworten

Vormittags: Tägliches Wiegen (konstante 143 Pfund, jeden Tag) und Schwimmen

Nachmittags: Arbeiten, Pause für ein Nickerchen machen

21:30: Zu Bett gehen

Elon Musk

"Tipp Nr. 1: Arbeiten Sie sehr hart."

7:00: Aufstehen, Kaffee kochen und den Kopf in Arbeit stecken

10:00: Morgendliche Telefongespräche

10:45: Meeting mit dem Engineering-Team

12:30: Durchführung weiterer geplanter Meetings

13:00: Mittagessen während der Meetings

13:30: Arbeiten, einschließlich eines täglichen Rundgangs in der SpaceX Werkshalle

19:00: Interviews und Veranstaltungen

1:00: Zu Bett gehen

Übliche Gewohnheiten, die Sie in Ihren Alltag aufnehmen sollten

1. Früh aufstehen

Wenn Sie die Tagesabläufe der produktivsten Köpfe unserer Geschichte betrachten, fällt dieser Aspekt immer wieder ins Auge: früh zu Bett, früh wieder aufstehen. Bei vielen großartigen Denkern liegt das Geheimnis der Produktivität zwischen 4 und 8 Uhr morgens. Frank Lloyd Wright sagt:" Ich wache gegen 4 Uhr auf und kann nicht schlafen. Aber mein Kopf ist wach und klar, also stehe ich auf und arbeite 3 oder 4 Stunden lang. Dann gehe ich wieder ins Bett und schlafe noch ein bisschen." Außerdem sagt die Wissenschaft, dass unsere Willenskraft morgens am stärksten ist. Nutzen Sie also diese einzigartige mentale Klarheit und relative Ruhe der frühen Morgenstunden, um sich auf tiefgehende kreative Arbeit zu konzentrieren und Ihre wichtigsten Aufgaben zu erledigen.

2. Sich ins Schwitzen bringen

Neben dem frühen Aufstehen gehört die tägliche Sporteinheit zu den verbreiteten Angewohnheiten vieler bekannter innovativer Köpfe. Ob nun John Milton, der jeden Tag drei Stunden lang in seinen Gärten spazierte, Charles Dickens, der jeden Nachmittag 20 bis 30 Meilen in London zurücklegte oder Peter Tchaikovskys täglicher zweistündiger Spaziergang, viele Genies unserer Geschichte erachteten einen langen Spaziergang als äußerst wichtig für ihre körperliche und mentale Gesundheit. Studien haben immer wieder herausgestellt, dass regelmäßige Bewegung unsere Aufmerksamkeit, Energie, Produktivität, Kreativität und geistige Konzentration steigert.

3. Sich an einen Zeitplan halten

Der Schriftsteller Haruki Murakami vergleicht das Wiederholen seiner täglichen Routine mit Hypnose: "Ich halte mich ausnahmslos jeden Tag an diese Routine. Der Prozess des Wiederholens wird das Wichtigste überhaupt: er wird zu einer Form der Hypnose. Ich hypnotisiere mich selbst, um in einen tieferen Geisteszustand zu gelangen."

Ob es Steve Jobs ist, der jeden Tag den gleichen schwarzen Rollkragenpullover trug, oder Küchenchef Bobby Flay, der jeden Morgen griechischen Joghurt mit Obst zum Frühstück isst, wenn wir stets dem gleichen Muster folgen, kann dies unseren mentalen Geistesfluss wachrufen - den Schlüssel für kreative Produktivität. Stephen King sagt: "Diese Dinge jeden Tag auf die gleiche Weise zu tun, scheint den eigentlichen Zweck zu verfolgen, unserem Verstand irgendwie mitzuteilen, dass er bald träumen wird."

4. Viele Pausen machen

Wenn Sie sich mit den Tagesabläufen von berühmten Künstlern, Musikern, Unternehmern und Erfindern befassen, wird Ihnen schnell auffallen, dass bei fast allen die Kreativarbeit über den Tag verteilt in Schüben stattfindet, und Sie mehrere Pausen machen, um ein Essen zu genießen, Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen und die Welt zu entdecken. Regelmäßige Pausen bewahren Ihr Gehirn nicht nur vor dem Ausbrennen, neue Erfahrungen und Ablenkungen fördern das kreative Denken.

5. Kaffee trinken

Trinken Sie Ihren Kaffee (oder Tee)! Beethoven zählte 60 Bohnen für seine tägliche Tasse Kaffee ab, Kierkegaard startete immer damit in den Tag, schwarzen Kaffee über eine Tasse Zucker zu gießen und Balzac trank bis zu 50 Tassen pro Tag. Vielleicht sollten Sie nicht ganz so weit gehen (Balzac starb mit nur 51 Jahren an Herzversagen und zu viel Koffein kann zu Schlafstörungen und Nervosität führen), eine moderate Menge Koffein steigert jedoch Ihre Energie, verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit, das Kurzzeitgedächtnis, Problemlösungsfähigkeiten und die Konzentration. Wie jeder kreative Geist weiß, besteht 90% der Arbeit bereits daraus, am Arbeitsplatz anzukommen und anzufangen, etwas zu Papier zu bringen. Koffein ist für viele erfinderische Köpfe der Schlüssel, um genau das zu erreichen.

Einfache Möglichkeiten, um Ihrem Tag mehr Kreativität und Produktivität zu verleihen

Natürlich gibt es keine "richtige Art und Weise", wie Sie Ihren Tag strukturieren müssen, um eine bessere geistige Leistungsfähigkeit zu erreichen. Experimentieren Sie mit den oben genannten Techniken und finden Sie heraus, was bei Ihnen funktioniert – und integrieren Sie diese Aspekte dann fest in Ihren idealen Tagesablauf – so können Sie eine verbesserte Konzentration, Kreativität und Produktivität erzielen. Teilen Sie uns im unten stehenden Kommentarbereich Ihre Lieblingsrituale und Routineabläufe mit, damit auch wir sie ausprobieren können!

Ähnliche Beiträge

Quellen: TheGuardian.com, Litreactor.com, Marksdailyapple.com, Entrepreneur.com, 99u.com, Onlinecollege.org, Podio.com

Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr