„Nicht schon wieder ein weiteres blödes Teambuilding-Spiel“ sagt der genervte Mitarbeiter. Ups. Wenn das der erste Gedanke des Mitarbeiters ist, dann können Sie die vorteilhaften Resultate des Teambuilding-Spiels direkt vergessen.

Teambuilding-Aktivitäten und -Spiele sollen nicht nur pädagogisch, sondern auch erfreulich sein. Mit diesen Aktivitäten kann man mehr über einander herausfinden — wie eine Person denkt, arbeitet, Probleme löst und Spaß hat.

Damit sich Ihr Team so richtig kennenlernen kann, ohne dass alle genervt sind, schlagen wir Ihnen 13 Teambuilding-Spiele vor, die Ihr Team so begeistern werden, dass sie die Spiele immer wieder aufs Neue spielen wollen:

Kurze Teambuilding-Spiele

Kurze Teambuilding-Spiele

1. Spiel der Möglichkeiten

Dauer: 5 bis 6 Minuten
Teilnehmerzahl: Eine oder mehrere kleine Gruppen
Hilfsmittel: beliebige Gegenstände
Spielregeln: Es handelt sich um ein fantastisches, 5-minütiges Teambuilding-Spiel. Geben Sie einer Person der Gruppe einen Gegenstand. Einer nach dem anderen, müssen die Teilnehmer der Gruppe nach vorne treten und vorführen, wie man den Gegenstand benutzen kann. Alle anderen müssen erraten, was der Spieler darstellen möchte. Der Darsteller darf nicht sprechen und er sollte sich etwas originelles und ausgeflipptes ausdenken.

Ziel: Diese Teambuilding-Übung fördert Kreativität und individuelle Innovation.

2. Gewinner/Verlierer

Dauer: 5 bis 6 Minuten
Teilnehmerzahl: Zwei oder mehr Personen
Hilfsmittel: Keine
Spielregeln: Teilnehmer A erzählt Teilnehmer B eine negative Erfahrung aus dem eigenen Leben. Es ist irrelevant ob aus seinem Privat- oder Arbeitsleben, allerdings darf nichts erfunden werden. Dann bespricht Teilnehmer A dieselbe Erfahrung nochmal, diesmal allerdings aus einer positiven Sicht. Teilnehmer B hilft noch weitere positive Aspekte der schlechten Erfahrung zu finden. Danach werden die Rollen gewechselt.

Ziel: Teilnehmer entdecken wie man negative Situationen umdrehen kann und lernen gemeinsam von den Erfahrungen.

3. Empfang der Vorsätze

Dauer: 1 bis 2 Minuten
Teilnehmerzahl: Beliebig
Hilfsmittel: Keine
Spielregeln: Ideales Indoor-Teambuilding-Spiel, dass nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Vor einem Meeting bitten Sie Ihre Mitarbeiter, aufzustehen, sich unter die Leute zu mischen und dabei, das was sie dem Meeting beitragen möchten, so vielen Kollegen wie möglich mitzuteilen. Wenn Sie möchten, können Sie die Person mit einem Preis belohnen, die mit den meisten Personen gesprochen hat und vergeben Sie einen weiteren Preis an die Person, die beim Meeting erfolgreich den Beitrag geleistet hat, den sie ihren Kollegen mitgeteilt hatte.

Ziel: Meetings effizienter gestalten und die Teilnehmer anregen, darüber nachzudenken, was sie beitragen werden, anstatt sich nur Gedanken darüber zu machen, was sie aus dem Meeting mitnehmen möchten.

Outdoor Teambuilding-Spiele

Outdoor Teambuilding-Spiele

4. Schnitzeljagd

Dauer: > 1 Stunde
Teilnehmerzahl: Zwei oder mehr kleine Gruppen
Hilfsmittel: Stift und Papier
Spielregeln: Verteilen Sie die Spieler auf zwei Teams oder mehr. Stellen Sie eine Liste mit albernen Aufgaben auf, die jedes Team innerhalb der Gruppe erledigen soll. Mögliche Aufgaben sind ein Selfie mit einer unbekannten Person zu machen, Gebäude oder Objekte rund um das Büro zu fotografieren usw. Geben Sie jedem Team die Liste und legen Sie fest in welchem Zeitraum alle Aufgaben beendet sein müssen. Wer die Aufgaben am schnellsten erledigt, gewinnt! (Wenn Sie möchten, können Sie sogar ein eigenes Punktesystem zusammenstellen, das sich nach dem Schwierigkeitsgrad der Aufgaben richtet!)

Ziel: Eine wunderbare Übung, um Verbindungen zwischen Arbeitskollegen herzustellen. Sie hilft, Büro-Cliquen zu trennen, indem Mitarbeiter von anderen Teams, Abteilungen oder Gesellschaftskreisen zusammenarbeiten.

Übrigens: Bei Wrike haben wir eine Schnitzeljagd organisiert, bei der wir unser Tool eingesetzt haben, um das Erfüllen der Aufgaben in Echtzeit zu verfolgen. Lesen Sie mehr darüber, wir wir Wrike zum Spaß verwendet haben!

5. Gordischer Knoten

Zeit: 15 bis 30 Minuten
Teilnehmerzahl: 8 bis 20 Personen
Hilfsmittel: Keine
Spielregeln: Alle Teilnehmer stellen sich Schulter an Schulter im Kreis auf. Bitten Sie die Teilnehmer die rechte Hand auszustrecken und irgendeine Hand von einer gegenüberstehenden Person festzuhalten. Wiederholen Sie den Vorgang mit der linken Hand einer anderen Person im Kreis. Innerhalb eines festgelegten Zeitlimits müssen die Teilnehmer den „Arm-Knoten“ entwirren, ohne dabei die Hände loszulassen. Falls die Gruppe zu groß ist, können Sie die Teilnehmer auf mehrere Kreise aufteilen und so den Wettbewerb unter den einzelnen Gruppen anspornen.

Ziel: Dieses Teambuilding-Spiel hängt stark von Kommunikation und Teamwork ab. Außerdem liefert es eine Menge amüsante Geschichten für die Kaffeepause.

6. Das perfekte Quadrat

Dauer: 15 bis 30 Minuten
Teilnehmerzahl: 5 bis 20 Personen
Hilfsmittel: Ein langes, zusammengebundenes Seil und eine Augenbinde für jeden Teilnehmer
Spielregeln: Die Mitarbeiter stellen sich im Kreis auf und halten das Seil fest. Bitten Sie alle Teilnehmer das Seil auf den Boden zu legen, sich die Augen zu verbinden und sich ein paar Schritte vom Kreis zu entfernen. Dann bitten Sie alle wieder zurückzukommen und zu versuchen mit dem Seil ein Viereck zu formen, ohne sich dabei die Augenbinde abzunehmen. Geben Sie ein Zeitlimit an, um es spannender zu gestalten. Sie können das Spiel auch zusätzlich erschweren, indem einige Teilnehmer stumm bleiben müssen.

Ziel: Der Schwerpunkt liegt auf effektiver Kommunikation und Führungsqualitäten. Indem Sie einige Teilnehmer bitten, nicht zu reden, bringen Sie auch Vertrauen in das Spiel, da die Teammitglieder gegenseitig aufeinander angewiesen sind, um die gewünschte Richtung zu finden.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Davon haben wir mehr! Abonnieren Sie unseren Content Newsletter für eine wöchentliche Dosis Tipps für Produktivität und Zusammenarbeit.

7. Das Minenfeld

Dauer: 15 bis 30 Minuten
Teilnehmerzahl: 4 bis 10 Personen (gerade Zahlen)
Hilfsmittel: Mehrere Gegenstände, die mit der Hand gehalten werden können und Augenbinden
Spielregeln: Suchen Sie eine freie Fläche z. B. ein leeren Parkplatz oder einen Park. Verteilen Sie die Gegenstände (Kegel, Bälle, Flaschen usw.) wahllos über die ganze Fläche. Danach bitten Sie die Teilnehmer sich in Paare aufzuteilen und jeweils einer der beiden soll sich die Augen verbinden. Die andere Person muss ihrem Partner mit verbalen Anweisungen helfen die Fläche zu überqueren, ohne dabei auf einen Gegenstand zu treten. Die Person mit den verbundenen Augen darf gar nicht sprechen. Um das Spiel noch ein bisschen schwerer zu machen, können Sie Routen festlegen, die die "blinden Teilnehmer" bewältigen müssen.

Ziel: Der Schwerpunkt des Spiels liegt auf Vertrauen, Kommunikation und effektivem Zuhören.

8. Der Eierfall

Dauer: 1 bis 2 Stunden
Teilnehmerzahl: Zwei oder mehr kleine Gruppen
Hilfsmittel: Verschiedene Büromaterialien
Spielregeln: Die Spieler werden in Kleingruppen von 3 bis 5 Spielern eingeteilt und jede Gruppe erhält ein rohes Ei. Häufen Sie das ganze Büromaterial an einer Stelle. Die Gruppen haben 15 bis 30 Minuten Zeit, das Ei mit Büromaterial so zu verpacken, dass es nicht kaputt geht, wenn es auf den Boden fällt. Nützliches Büromaterial für dieses Spiel: Klebeband, Bleistifte, Strohhalme, Gegenstände aus Kunststoff, Verpackungsmaterial, Zeitungen und Gummiringe. Wenn die Zeit um ist, wird das Ei vom zweiten oder dritten Stock fallen gelassen, um zu testen, ob das „Ei-Rettungs-System“ funktioniert.

Ziel: Dieser Klassiker unter den Teambuilding-Spielen ist eine fesselnde (und klebrige) Aktivität. Über Teamarbeit und Problemlösung werden Teammitglieder einander näher gebracht. Umso mehr Teilnehmer, umso besser: es ist ein "Ei"-nzigartiges Firmen-Teambuilding-Spiel! Nehmen Sie vorsichtshalber ein paar mehr Eier mit, falls welche beim Einpacken kaputt gehen.

Kennenlernspiele

Kennenlernspiele

9. Tausch-Puzzle

Dauer: 1 bis 2 Stunden
Teilnehmerzahl: Vier oder mehr kleine Gruppen
Hilfsmittel: Verschiedene Puzzle. Eins pro Gruppe
Spielregeln: Teilen Sie die Spieler in gleichgroße Gruppen ein. Geben Sie jeder Gruppe ein Puzzle mit dem gleichen Schwierigkeitsgrad. Die Gruppe, die als erstes mit dem Puzzle fertig ist, gewinnt. Aber! Einige der Puzzelteile sind mit denen der anderen Gruppen vermischt. Jede Gruppe muss sich etwas einfallen lassen, wie sie diese Puzzelteile wieder zurückbekommen kann — entweder durch Verhandlungen, Tauschen, Teammitglieder austauschen usw. Alle Entscheidungen müssen von der ganzen Gruppe getroffen werden.

Ziel: Der Erfolg bei diesem Spiel ist sehr abhängig von Problemlösungs- und Führungsqualitäten. Manche Teammitglieder werden aktiver mitspielen als andere, aber es ist wichtig zu beachten, dass die ganze Gruppe mit den jeweiligen Entscheidungen einverstanden sein muss.

10. Wahrheit und Lüge

Dauer: 10 bis 15 Minuten
Teilnehmerzahl: Fünf oder mehr Personen
Hilfsmittel: Keine
Spielregeln: Alle setzen sich einander zugewandt kreisförmig hin. Bitten Sie jeden Teilnehmer, drei Fakten und eine Lüge über sich zu erzählen. Jeder kommt einmal dran. Die Lüge sollte nicht übertrieben sein, sondern glaubwürdig. Die Fakten und die Lüge sollen in einer beliebigen Reihenfolge erzählt werden, ohne zu enthüllen, welche von den vier Angaben gelogen ist. Sobald der Spieler alle vier Angaben gemacht hat müssen die anderen Spieler raten welche davon gelogen ist.

Ziel: Es ist ein sehr effektives Kennenlernspiel, vor allem für neue Teams. Damit wird vermieden, dass die gegenseitige Beurteilung über Teammitglieder beim Urteil des ersten Blickes bleibt und ermöglicht auch eher schüchternen Kollegen etwas über sich zu erzählen.

11. Blind malen

Dauer: 10 bis 15 Minuten
Teilnehmerzahl: Zwei oder mehr Personen
Hilfsmittel: Ein Bild, Stift und Papier
Spielregeln: Teilen Sie die Teilnehmer in Zweiergruppen auf. Die zwei Personen setzen sich mit dem Rücken aneinander. Eine Person bekommt das Bild, die andere den Stift und ein Blatt Papier. Die Person mit dem Bild beschreibt dem Teammitglied dieses Bild, ohne zu verraten was es genau ist. Wenn zum Beispiel auf dem Bild ein Apfel mit ein Wurm abgebildet ist, sollte man nicht sagen, „Male einen Apfel mit einem Wurm“. Die Person mit dem Stift und dem Papier soll nach den verbalen Beschreibungen aufzeichnen, was nach ihrer Meinung auf dem Bild dargestellt ist. Die Zeit dafür sollte maximal 10 bis 15 Minuten betragen.

Ziel: Der Schwerpunkt dieser Aktivität liegt auf Interpretation und Kommunikation. Es ist immer sehr interessant zu sehen, wie der Maler die Beschreibungen seines Partners interpretiert.

12. Dies ist besser als das

Dauer: 15 bis 20 Minuten
Teilnehmerzahl: Beliebig
Hilfsmittel: Vier oder mehr Gegenstände
Spielregeln: Wählen Sie vier oder mehr verschiedene Gegenstände aus (oder mehrmals dieselben Gegenstände, die allerdings anders aussehen sollten). Verteilen Sie die Teilnehmer auf gleichgroße Gruppen. Beschreiben Sie eine Situation, in der jedes Team ein Problem mit den verfügbaren Gegenständen lösen muss. Bei der Erfindung der Situation können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, alles ist möglich, von „Sie befinden sich auf einer einsamen Insel“, bis hin zu „Sie retten die Welt vor Godzilla!“ Jedes Team klassifiziert die Objekte nach deren Nützlichkeit in der imaginären Situation und erklärt die Gründe für die jeweiligen Entscheidungen.

Ziel: Dieses Spiel fördert Teamkreativität und Problemlösung. Es ist wichtig, die Situation nicht allzu leicht zu machen, damit es nicht offensichtlich ist, wofür jeder Gegenstand zu gebrauchen ist.

Weitere Ressourcen für Teambuilding-Spiele:

Sind einige Ihrer Lieblings-Teambuilding-Spiele nicht auf der Liste? Dann stellen Sie uns diese Spiele gerne in den Kommentaren vor!

Kommentare 0