Emily Bonnie, Author at Blog Wrike
Bitte wählen Sie Ihre Job-Position
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Bitte wählen Sie Ihre Job-Position
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Bitte wählen Sie Ihre Job-Position
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Anmelden Vertrieb kontaktieren
Emily Bonnie

Emily Bonnie

Emily is a former Content Marketer of Wrike. She specializes in leadership, collaboration, and productivity. Her brain is stuffed with obscure grammar rules, an embarrassing amount of Star Wars trivia, and her grandmother’s pie recipes.
6 Gründe, warum Kevin McCallister aus Kevin - allein zu Haus ein genialer Projektmanager ist
Projektmanagement 5 Min. Lesezeit

6 Gründe, warum Kevin McCallister aus "Kevin - allein zu Haus" ein genialer Projektmanager ist

Weihnachtsfilme lehren nicht nur Nächstenliebe und Dankbarkeit, sondern auch, welche Fähigkeiten einen guten Projektmanager ausmachen - selbst wenn man es mit zwei Dieben auf einmal aufnehmen muss.

10 Best Practices im Projektmanagement
Projektmanagement 7 Min. Lesezeit

10 Best Practices im Projektmanagement

Ein Projekt zu planen und zu überwachen, damit alles im Rahmen des Budgets nach Zeitplan läuft und gleichzeitig den Erwartungen entspricht, ist keine einfache Meisterleistung. Die erfolgreichsten Manager wissen, wie man die Balance hält zwischen den Forderungen der Stakeholder und der schleichenden Umfangsausweitung des Projektes, wie man Risiken erkennt sowie klare Rollen, Verantwortung und Prioritäten im Team festlegt. Nutzen Sie einige von diesen Erfolgsgeheimnissen, indem Sie diese 10 Best Practices in Ihrem Projektmanagement umsetzen.  1. Kommunizieren Sie so früh wie möglich und regelmäßig mit den Stakeholdern Zu den Stakeholdern zählen alle, die an den Projektergebnissen interessiert sind: Teammitglieder, Sponsoren und Endkunden. Wenn möglich, versuchen Sie persönliche Meetings zu halten, um Ihren Einsatz für erfolgreiche Projektergebnisse unter Beweis zu stellen. Legen Sie klare Erwartungen und die Rolle von jedem einzelnen Stakeholder fest. Um Stakeholder am Ball zu halten, sollten Sie immer darauf achten, dass alle auf dem neuesten Stand sind, indem Sie ihnen aktuelle Zahlen und Ergebnisse mitteilen.  2. Beziehen Sie Projektsponsoren mit ein Ein guter Projektsponsor ist Faktor Nummer 1 für erfolgreiche Projekte und trotzdem nehmen Sponsoren nur an weniger als zwei Drittel aller Projekte aktiv teil. Die Aufgabe eines Projektsponsors besteht darin, den Fortschritt zu überwachen, bei Problemlösungen zu helfen und das Projekt gegenüber anderen Führungskräften zu vertreten. Auch sollten Sponsoren ein Gesamtbild davon erhalten, wie das Projekt in die größeren Unternehmensziele und die Gesamtausrichtung des Unternehmens passt — im Allgemeinen sollten sie als Verbindung zwischen dem Projektmanager und den Höherrangigen wirken. Machen Sie zusammen mit Ihrem Sponsor regelmäßige Arbeitsfortschritts-Kontrollen und besprechen Sie die Ziele und die notwendigen Ressourcen. Sie können diese Projektsponsoring-Checkliste als Leitfaden für Ihre Besprechungen und genaue Festlegung von Erwartungen nutzen.  3. Risiken erkennen und Chancen wahrnehmen Nehmen Sie sich mehr Zeit, um sich vorzustellen, was im schlimmsten Fall passieren könnte, welche möglichen Lösungen es gibt und wie man die Probleme vermeiden kann. Reden Sie mit Ihren Teammitgliedern, um sich auch deren Beitrag anzuhören und um Probleme, die auf jeden Fall einen Einfluss auf das Projekt haben werden, bewusst wahrzunehmen. Denken Sie daran, dass Ungewissheiten nicht unbedingt negativ sein müssen: vergessen Sie nicht grundsätzlich, nach Chancen Ausschau zu halten, damit Sie mehr liefern können, als von Ihnen erwartet wird. (Weitere Infos zum Thema Risikobewertung hier. Wenn Sie Ihren eigenen Risikomanagement-Plan erstellen möchten, können Sie hier weiterlesen) 4. Erstellen Sie einen detaillierten Arbeitsplan unter Berücksichtigung von Umfang, Zeitplan und Budget Anstatt nur die Aufgaben aufzulisten, die noch erledigt werden müssen, sollten Sie in Ihren Projektplan auch die Ziele, die Probleme, mit denen sich ihr Team gerade befasst, und auch die Probleme, die noch nicht in Angriff genommen wurden, mit einbeziehen. So bleiben Sie konzentriert bei der Arbeit und vermeiden Scope Creep (schleichende Auftragserweiterung). Danach sollten Sie die Ziele priorisieren, lieferbare Ergebnisse identifizieren und die Aufgabendauer einschätzen, um Ihren Zeitplan und Abhängigkeiten festzulegen. 5. Organisieren Sie ein Kick-off-Meeting Ihr Kick-off-Meeting wird den Ton im ganzen Projekt angeben. Wenn Sie es richtig machen, wird Ihr Team motiviert, energiegeladen und zielstrebig mit der Arbeit loslegen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um ein gemeinsames Ziel aufzustellen, Rollen und Verantwortungen zu verteilen, legen Sie fest, wie Erfolge gemessen werden, entscheiden Sie, welche Projektmanagement-Methoden und Tools Sie verwenden werden und wie Sie kommunizieren möchten. Bereiten Sie das Kick-off-Meeting gründlich vor und denken daran, zwar alles Wesentliche anzusprechen, aber das Meeting so kurz und klar wie möglich zu halten. 6. Halten Sie alles schriftlich fest Jeden Schritt im Projekt schriftlich festzuhalten ist nicht nur wichtig, um einen Überblick zu bewahren, es liefert Ihnen auch sämtliche Daten, die Sie brauchen, um Leistungen zu analysieren, bessere Entscheidungen treffen zu können und von Ihren Erfahrungen zu lernen. Falls Sie eine Deadline überschreiten, können Sie genau feststellen, woran es lag und was Sie an Ihrem Arbeitsablauf ändern müssen, damit es nicht noch einmal passiert. 7. Planen Sie regelmäßige Kontrollen mit Ihrem Team Wenn Sie ein Projekt leiten, ist es absolut erforderlich, immer mit Ihrem Team auf dem aktuellen Stand zu sein. Ein kurzes wöchentliches oder sogar ein tägliches Standup (Kurzbesprechung) ist eine sichere Methode, um Prioritäten besser anzuordnen und schneller Feedback zu bekommen. Es hilft, Hindernisse und Engpässe aus dem Weg zu räumen. Dabei ist es ausschlaggebend, kurz und bündig zu bleiben: Was wurde gestern erreicht? Welche Aufgaben werden heute erledigt? Wer ist ins Stocken gekommen und wie können wir das ändern?  8. Fragen Sie nach Feedback Wie Cornelius Fichtner bereits sagte: bedeutet das P von PM gleichzeitig Personen und Projekte. Gute Führungskräfte wissen, dass niemand perfekt ist und dass wir alle Bereiche haben, in denen wir uns verbessern können. Das Feedback von Ihrem Team wird Ihnen helfen, sich als Projektmanager weiterzuentwickeln und erhöht Ihre Erfolgschancen. 9. Vermeiden Sie Scope Creep Wenn neue Anfragen reinkommen, informieren Sie darüber, wie sich diese zusätzlichen Anfragen auf den Zeitplan und auf das Budget auswirken. Wenn die Anfragen der verschiedenen Stakeholder nicht übereinstimmen oder Konflikte aufkommen, organisieren Sie ein Meeting, um die Ziele zu besprechen und klar festzulegen, damit alle engagiert am Projekt weiterarbeiten können.  10. Rückblick auf Projekte Auch wenn Sie inzwischen die lieferbaren Ergebnisse eingereicht haben, ist das Projekt nicht vollkommen beendet, bis Sie das ganze Projekt noch einmal komplett durchgehen und Ihre Erfahrungen festhalten. Nehmen Sie sich die Zeit, zu überprüfen, was gut gelaufen ist, achten Sie auf Best Practices, die Sie in Zukunft verwenden können, und reden Sie darüber, was beim nächsten Mal besser gemacht werden kann, damit die Arbeit leichter von der Hand geht. Mit diesen Projektmanagement-Grundsätzen sind Sie für jegliches Projekt gewappnet und können erfolgreiche Projekte in den unterschiedlichsten Branchen leiten — von Marketing über IT bis zur Bauwirtschaft und darüber hinaus.  Weitere Best Practices für Projektmanager Portfolio mit Best Practices für Projektmanagement Best Practices für IT-Projektmanagement Best Practices für IT-Ressourcenverwaltung Holen Sie sich mehr Projektmanagement Best Practices, Tools und Ratschläge Erfahren Sie mehr darüber in unserem Leitfaden zum Projektmanagement: Ein Crashkurs rund um das Thema Projektmanagement. Hier finden Sie alles was Sie brauchen, von Glossaren mit Fachbegriffen, über Tipps, wie man am besten die beliebtesten Methoden implementiert, bis hin zu nützlichen Vorlagen und Schritt-für-Schritt Tutorials. 

Tägliche Rituale, die wir uns von erfolgreichen Köpfen abschauen sollten
Produktivität 7 Min. Lesezeit

Tägliche Rituale, die wir uns von erfolgreichen Köpfen abschauen sollten

Hereinkommen. Jacke aufhängen und die gemütliche Strickjacke anziehen. Halbschuhe ausziehen, bequeme Sneaker anziehen. Bereits seit unserem Kindesalter erzielt unser Gehirn durch Rituale und Routinen Höchstleistungen. Obwohl man erwarten könnte, dass kreative Denker und Visionäre Vorhersehbares meiden und ihre Inspiration im Unterwarteten finden, ist es der festgelegte Tagesablauf, der es den meisten berühmten innovativen Denkern der Geschichte ermöglicht hat, ihr kreatives Potential vollständig zu entfalten. Von mittäglichen Eisbädern bis zum exakten Abzählen von 60 Bohnen für den Morgenkaffee, lesen Sie die faszinierenden Tagesabläufe von berühmten Denkern der Geschichte - und erfahren Sie die gängigsten Praktiken, die Sie sich für Ihren eigenen Alltag abschauen sollten. Tagesabläufe von berühmten Künstlern, Autoren und Unternehmern Victor Hugo "Ein Mensch, der in Gedanken vertieft ist, ist nicht untätig. Es gibt eine sichtbare Arbeit und eine unsichtbare Arbeit." 6:00: Aufwachen, Kaffee und zwei rohe Eier 06:30 - 11:00: Schreiben 11:00 - Mittag: Eisbad auf dem Dach Mittag - 1:00: Mittagessen und Geselligkeit mit Gästen 13:00 - 15:00: Anstrengende körperliche Betätigung 15:00 - 16:00: Besuch beim Barbier 16:00 - 18:00: Zeit mit der Frau des Hauses verbringen 18:00 - 20:00: Schreiben 20:00 - 22:00: Abendessen, Kartenspiel, Ausgehen mit Freunden 22:00: Zu Bett gehen Stephen King "Es unterscheidet sich nicht von einer Zu-Bett-Geh-Routine. Gehen Sie jeden Abend auf andere Weise ins Bett? Schlafen Sie immer auf einer bestimmten Seite?" 8:00: Aufwachen, eine Tasse Tee machen, die täglichen Vitamine nehmen 08:30 - 11:30 / 13:30: 2.000 Worte schreiben, egal wie lange das dauert. Der Schreibtisch und die Umgebung sollten immer gleich aussehen, selbst Papierstapel müssen immer am gleichen Ort liegen. (Bei King signalisiert diese Kontinuität seinem Gehirn, dass es Zeit für die Kreativarbeit ist.) 13:30 - Ende des Tages: Freizeit - Nickerchen machen, Briefe schreiben, lesen, Zeit mit der Familie verbringen und Red Sox Spiele ansehen. Pablo Picasso „Die Inspiration existiert, aber sie muss dich bei der Arbeit finden.“ 11:00 - 15:00: Aufwachen, frühstücken und Zeit mit Freunden verbringen 15:00 - 23:00: Malen 23:00 - Mitternacht: Abendessen Mitternacht - 2:30: Malen 02:30: Zu Bett gehen Ludwig van Beethoven "Für eine Person mit Talent und Liebe zur Arbeit gibt es keine Barrieren." 6:00 - 6:30: Aufwachen und eine Tasse Kaffee zubereiten, genau 60 Bohnen abzählen 6:30 - 14:30: Am Schreibtisch Musik komponieren, einschließlich regelmäßigen Pausen für Spaziergänge 14:30 - 15:30: Pause für Mittagessen und Wein 15:30 - 16:30: Ein langer Spaziergang 16:30 - 21:30: In die Taverne Essen gehen und Zeitung lesen 21:30: Zu Bett gehen Steve Jobs "In den vergangenen 33 Jahren habe ich jeden Morgen in den Spiegel geschaut und mich gefragt: "Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wäre, würde ich dann das tun wollen, was ich heute tun werde?" Und wenn die Antwort zu viele Tage hintereinander "Nein" lautet, dann weiß ich, dass ich etwas ändern muss." 6:00: Aufwachen und im Computer einloggen, um mit der Arbeit zu beginnen 7:00 - 8:00: Frühstück mit den Kindern 8:00 - 9:00: Kopf in Arbeit stecken 9:00 - Mittag: Persönliche Meetings mit Apples Produkt-, Management- und Marketing-Teams Mittag - Ende des Arbeitstages: Zeit im Apple Design Lab verbringen Abends: Abendessen und Zeit mit der Familie Fred Rogers “ Die Zahl 143 bedeutet 'Ich liebe Dich - I love you'. Ein einziger Buchstabe reicht, um "I" zu sagen, vier Buchstaben für 'love' und drei Buchstaben für 'you'. Einhundertdreiundvierzig. 'I love you.' Ist das nicht wunderschön?” 5:30: Aufstehen, um zu lesen, studieren, schreiben, beten und auf Fanpost zu antworten Vormittags: Tägliches Wiegen (konstante 143 Pfund, jeden Tag) und Schwimmen Nachmittags: Arbeiten, Pause für ein Nickerchen machen 21:30: Zu Bett gehen Elon Musk "Tipp Nr. 1: Arbeiten Sie sehr hart." 7:00: Aufstehen, Kaffee kochen und den Kopf in Arbeit stecken 10:00: Morgendliche Telefongespräche 10:45: Meeting mit dem Engineering-Team 12:30: Durchführung weiterer geplanter Meetings 13:00: Mittagessen während der Meetings 13:30: Arbeiten, einschließlich eines täglichen Rundgangs in der SpaceX Werkshalle 19:00: Interviews und Veranstaltungen 1:00: Zu Bett gehen Übliche Gewohnheiten, die Sie in Ihren Alltag aufnehmen sollten 1. Früh aufstehen Wenn Sie die Tagesabläufe der produktivsten Köpfe unserer Geschichte betrachten, fällt dieser Aspekt immer wieder ins Auge: früh zu Bett, früh wieder aufstehen. Bei vielen großartigen Denkern liegt das Geheimnis der Produktivität zwischen 4 und 8 Uhr morgens. Frank Lloyd Wright sagt:" Ich wache gegen 4 Uhr auf und kann nicht schlafen. Aber mein Kopf ist wach und klar, also stehe ich auf und arbeite 3 oder 4 Stunden lang. Dann gehe ich wieder ins Bett und schlafe noch ein bisschen." Außerdem sagt die Wissenschaft, dass unsere Willenskraft morgens am stärksten ist. Nutzen Sie also diese einzigartige mentale Klarheit und relative Ruhe der frühen Morgenstunden, um sich auf tiefgehende kreative Arbeit zu konzentrieren und Ihre wichtigsten Aufgaben zu erledigen. 2. Sich ins Schwitzen bringen Neben dem frühen Aufstehen gehört die tägliche Sporteinheit zu den verbreiteten Angewohnheiten vieler bekannter innovativer Köpfe. Ob nun John Milton, der jeden Tag drei Stunden lang in seinen Gärten spazierte, Charles Dickens, der jeden Nachmittag 20 bis 30 Meilen in London zurücklegte oder Peter Tchaikovskys täglicher zweistündiger Spaziergang, viele Genies unserer Geschichte erachteten einen langen Spaziergang als äußerst wichtig für ihre körperliche und mentale Gesundheit. Studien haben immer wieder herausgestellt, dass regelmäßige Bewegung unsere Aufmerksamkeit, Energie, Produktivität, Kreativität und geistige Konzentration steigert. 3. Sich an einen Zeitplan halten Der Schriftsteller Haruki Murakami vergleicht das Wiederholen seiner täglichen Routine mit Hypnose: "Ich halte mich ausnahmslos jeden Tag an diese Routine. Der Prozess des Wiederholens wird das Wichtigste überhaupt: er wird zu einer Form der Hypnose. Ich hypnotisiere mich selbst, um in einen tieferen Geisteszustand zu gelangen." Ob es Steve Jobs ist, der jeden Tag den gleichen schwarzen Rollkragenpullover trug, oder Küchenchef Bobby Flay, der jeden Morgen griechischen Joghurt mit Obst zum Frühstück isst, wenn wir stets dem gleichen Muster folgen, kann dies unseren mentalen Geistesfluss wachrufen - den Schlüssel für kreative Produktivität. Stephen King sagt: "Diese Dinge jeden Tag auf die gleiche Weise zu tun, scheint den eigentlichen Zweck zu verfolgen, unserem Verstand irgendwie mitzuteilen, dass er bald träumen wird." 4. Viele Pausen machen Wenn Sie sich mit den Tagesabläufen von berühmten Künstlern, Musikern, Unternehmern und Erfindern befassen, wird Ihnen schnell auffallen, dass bei fast allen die Kreativarbeit über den Tag verteilt in Schüben stattfindet, und Sie mehrere Pausen machen, um ein Essen zu genießen, Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen und die Welt zu entdecken. Regelmäßige Pausen bewahren Ihr Gehirn nicht nur vor dem Ausbrennen, neue Erfahrungen und Ablenkungen fördern das kreative Denken. 5. Kaffee trinken Trinken Sie Ihren Kaffee (oder Tee)! Beethoven zählte 60 Bohnen für seine tägliche Tasse Kaffee ab, Kierkegaard startete immer damit in den Tag, schwarzen Kaffee über eine Tasse Zucker zu gießen und Balzac trank bis zu 50 Tassen pro Tag. Vielleicht sollten Sie nicht ganz so weit gehen (Balzac starb mit nur 51 Jahren an Herzversagen und zu viel Koffein kann zu Schlafstörungen und Nervosität führen), eine moderate Menge Koffein steigert jedoch Ihre Energie, verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit, das Kurzzeitgedächtnis, Problemlösungsfähigkeiten und die Konzentration. Wie jeder kreative Geist weiß, besteht 90% der Arbeit bereits daraus, am Arbeitsplatz anzukommen und anzufangen, etwas zu Papier zu bringen. Koffein ist für viele erfinderische Köpfe der Schlüssel, um genau das zu erreichen. Einfache Möglichkeiten, um Ihrem Tag mehr Kreativität und Produktivität zu verleihen Natürlich gibt es keine "richtige Art und Weise", wie Sie Ihren Tag strukturieren müssen, um eine bessere geistige Leistungsfähigkeit zu erreichen. Experimentieren Sie mit den oben genannten Techniken und finden Sie heraus, was bei Ihnen funktioniert – und integrieren Sie diese Aspekte dann fest in Ihren idealen Tagesablauf – so können Sie eine verbesserte Konzentration, Kreativität und Produktivität erzielen. Teilen Sie uns im unten stehenden Kommentarbereich Ihre Lieblingsrituale und Routineabläufe mit, damit auch wir sie ausprobieren können! Ähnliche Beiträge 14 Online-Ressourcen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Kreativ-Blockade zu durchbrechen 5 überraschende Möglichkeiten, Ihre Kreativität anzuheizen 50 Produktivitätstipps, mit denen Sie Ihren grauen Zellen zu Höchstleistungen verhelfen (Infografik) 16 einfache Motivationstipps, die Ihre Produktivität ankurbeln (Infografik) Quellen: TheGuardian.com, Litreactor.com, Marksdailyapple.com, Entrepreneur.com, 99u.com, Onlinecollege.org, Podio.com

Ihr Chef ist ein Workaholic? 10 Tipps, wie Sie Ihre Work-Life-Balance zurückerobern (Infografik)
Produktivität 3 Min. Lesezeit

Ihr Chef ist ein Workaholic? 10 Tipps, wie Sie Ihre Work-Life-Balance zurückerobern (Infografik)

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen: Mit diesen 10 Strategien werden Sie Ihren Workaholic-Chef beeindrucken — ohne dabei selbst einer zu werden.

Warum Sie einen Marketing-Arbeitsablauf benötigen (Infografik)
Marketing 3 Min. Lesezeit

Warum Sie einen Marketing-Arbeitsablauf benötigen (Infografik)

Marketing-Teams müssen anpassungsfähig sein: Sie müssen sich ständig auf neue Kunden, Tools und Zielgruppen einstellen. Manchmal passen sie sich allerdings auch ein wenig zu sehr an das Chaos an und kommen zu dem Schluss, dass Kreativarbeit von Natur aus unkontrollierbar ist. Arbeitsprozesse haben nicht den besten Ruf. Es stimmt zwar, dass ein fehlerhafter Arbeitsablauf Ihrem Team Schwierigkeiten bereiten kann, durch unnötige Übergaben, Freigaben, die sich im Kreis drehen, und wahnsinnige Bürokratie. Dagegen kann ein guter Marketing-Arbeitsablauf Ihr Team effizienter machen, Rollen und Verantwortlichkeiten klären und ein zuverlässiges System kreieren, sodass sich alle auf die eigentliche Kreativität konzentrieren können. Nicht jeder Marketing-Arbeitsablauf passt für jedes Team Wenn Sie einen erfolgreichen Marketing-Arbeitsablauf aufsetzen wollen, ist es essenziell, dass man ihn an die speziellen Bedürfnisse des Teams anpasst. Lead-generierende Teams haben einen anderen Ablauf, andere Ziele und andere Erfolgsmetriken als Content- oder E-Mail-Marketing-Teams. Schauen Sie sich unsere neue Infografik an, auf der typische Arbeitsabläufe für 5 verschiedene Marketing-Abteilungen dargestellt werden, und finden Sie den Prozess, der perfekt zu Ihrem Team passt: Nutzen Sie diesen Embed-Code, wenn Sie diese Infografik auf Ihrer Webseite teilen wollen: Infographics was made by Wrike Was ist der Hauptfaktor für den Erfolg Ihres Marketing-Teams? Haben Sie Ihre Prozesse und Arbeitsabläufe bereits digitalisiert? Starten Sie eine kostenlose Wrike-Testphase für 14 Tage und probieren Sie selbst aus, wie Ihnen ein benutzerdefinierter Arbeitsablauf dabei hilft, den Projektfortschritt zu optimieren.

13 schnelle Stresskiller für Ihr Büro
Produktivität 7 Min. Lesezeit

13 schnelle Stresskiller für Ihr Büro

Auch wenn Sie Ihren Job lieben, werden Sie sich wahrscheinlich immer mal wieder überfordert fühlen. Ihr Posteingang lässt Ihnen keine Ruhe, Vorgesetzte und Kollegen bitten um Updates, Sie suchen nach den Informationen, die Sie benötigen, um Ihre Arbeit zu erledigen und ständig werden Ihnen neue Prioritäten zugeschoben. Sogar die Beleuchtung und Temperatur in Ihrem Büro können Ihren Stresspegel steigen lassen. All diese Stressfaktoren stoßen aufeinander und ehe Sie sich versehen, haben Sie es mit Spannungskopfschmerzen, Stress-Essen und schlaflosen Nächten zu tun. Hier nun die gute Nachricht: Genauso leicht wie Stress über den Tag verteilt ansteigen kann, können Sie Ihn auch bekämpfen - ohne überhaupt Ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Probieren Sie diese 13 ganz einfachen Methoden aus, mit denen Sie Stress abbauen und Ihren Arbeitstag verschönern: 1. Bringen Sie Ihre Sorgen zu Papier Egal, ob Sie Angst vor einer großen Präsentation oder vor den Ergebnissen eines anstehenden Projekts haben, die Tatsache, dass Sie Ihre Sorgen aufschreiben, kann bereits Ihren Stress lindern und Ihre Leistung steigern. Sich über eine Situation Sorgen zu machen, strapaziert Ihren Arbeitsspeicher und verschwendet Rechenkapazität Ihres Gehirns. Das expressive Schreiben hilft Ihnen, nicht mehr über die Situation nachzugrübeln und Ihre wirkliche Stressquelle zu lokalisieren. Dann verfügt Ihr Arbeitsspeicher über die notwendigen Ressourcen, um gute Leistungen zu erbringen, wenn die Situation tatsächlich auftritt. 2. Schauen Sie sich ein lustiges Video an Ein herzliches Lachen hilft Ihnen nicht nur den Kopf freizubekommen, sondern es lässt auch Ihre Kreativität und Produktivität in die Höhe schnellen. 3. Schalten Sie Ihren Monitor für 10 Minuten aus Computer-Monitore, Smartphones, Fernseher – sobald der Wecker klingelt, bis abends direkt vor dem Schlafengehen starren die meisten von uns unaufhörlich auf irgendwelche Bildschirme. Folge davon ist das Computer Vision Syndrom, das mit einer Überanstrengung der Augen, Kopf- und Nackenschmerzen, Übelkeit und verstärkter Ängstlichkeit und Depressionen in Verbindung gebracht wird. Ziehen Sie daher bewusst mal wortwörtlich den Stecker. Anstatt Ihr kleines Päuschen in den sozialen Medien oder einem Chat mit einem Freund zu verbringen, schalten Sie doch mal Ihren Monitor aus, klappen Sie Ihren Laptop zu und gönnen Sie Ihren Augen eine Pause. Lesen Sie ein Buch oder eine Zeitschrift, gehen Sie eine Runde spazieren (und das ohne Pokemon Go zu spielen) oder machen Sie sich eine Tasse Kaffee und plaudern Sie mit einem Kollegen. 4. Versuchen Sie's mal mit progressiver Muskelentspannung Diese Entspannungstechnik beruhigt Ihren körpereigenen Kampf oder Fluchtreflex, der durch Stress ausgelöst wird. Sie konzentrieren sich darauf, jede wichtige Muskelgruppe Ihres Körpers für jeweils 5 Sekunden anzuspannen und dann zu entspannen. Dadurch verlangsamen sich Ihr Herzschlag und Ihre Atmung, Ihr Blutdruck stabilisiert sich und Ihre Muskeln werden entspannt. 5. Streicheln Sie den Büro-Hund (oder besuchen Sie den nahe gelegenen Hundepark) Das Kraueln oder Spielen mit Hunden kann den Blutdruck senken, Glückshormone wie Oxytocin freisetzen und die Produktion des Stresshormons Cortisol vermindern. Meiner Erfahrung nach sind Hunde auch großartige und zudem urteilsfreie Zuhörer und somit der perfekte Abladeplatz für Ängste und Sorgen. 6. Genießen Sie einen Snack - ohne ihn herunterzuschlingen "Vermeiden Sie Stress-Essen" ist eine häufige Warnung (und ein guter Rat), aber sich mal was Leckeres zu gönnen, um Stress zu bekämpfen, ist nicht immer so ungesund, wie es sich anhört. Der richtige Snack kann Ihren Blutzucker ansteigen lassen und Ihrer Stimmung einen schnellen Energieschub verleihen. Halten Sie sich jedoch von Schokoriegeln und Gummibärchen fern und greifen Sie stattdessen nach bewährten Anti-Stress-Alternativen wie Beeren, Nüsse, dunkle Schokolade und Haferflocken. Es gibt sogar Snacks, die Ihnen gezielt zu mehr Produktivität verhelfen. Und vergessen Sie nicht, sich Zeit zu nehmen und den Snack zu genießen, anstatt ihn mit einem Bissen hinunterzuschlingen. 7. Atmen Sie mal tief durch Sie brauchen in kein Yoga-Studio zu gehen, um von den Vorteilen einer tiefen Atmung zu profitieren, die den Blutdruck senken, Entspannung fördern und dabei helfen kann, Ihr zentrales Nervensystem zu beruhigen. Außerdem ist es eine schnelle und einfache Methode, um Stress abzubauen, die absolut niemand bemerken wird, auch nicht in einem überfüllten Büro. Atmen Sie einfach 4 Sekunden lang ein und dann 4 Sekunden lang wieder aus. 8. Hören Sie Musik Musik, vor allem ruhige klassische Musik, ist ein großartiges Mittel um Stress abzubauen, Ihre Herzfrequenz zu verlangsamen, den Blutdruck zu senken und schädliche Stresshormone zu vermindern. Sie kann auch Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Stimmung verbessern. (Hier ist meine persönliche Stressbekämpfungs-Playlist. Haben Sie auch einen Favoriten? Dann ab in den Kommentarbereich damit!) 9. Versuchen Sie's mal mit geführter Meditation Nach jüngsten Studien haben bereits wenige Minuten tägliche Meditation signifikante Auswirkungen auf Ihren Stresspegel. Ein weiterer Vorteil besteht in einer Verbesserung Ihrer Aufmerksamkeitsspanne und kognitiven Leistungsfähigkeit, da Meditation tatsächlich die Dichte Ihrer grauen Hirnmasse erhöht. Sie können eine kostenlose Meditations-App wie Calm herunterladen und geführte Meditations-Podcasts auf iTunes anhören oder Sie finden mit einem Video auf YouTube ein paar Momente der Ruhe, ohne auch nur Ihren Schreibtisch zu verlassen. 10. Schauen Sie aus dem Fenster Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um aus dem Fenster zu schauen und Ihre Seele baumeln zu lassen. Sich an der Natur zu erfreuen (der echten, nicht der Ihres Bildschirmschoners) hilft Ihrem Körper sich zu entspannen und Ihren Herzschlag zu verlangsamen, und Tagträume sind ein wunderbares Mittel, um Ihrer Kreativität und Ihren Problemlösungsfähigkeiten neue Energie zu verleihen. 11. Werden Sie sich bewusst, worauf es wirklich ankommt Führen Sie ein Dankbarkeits-Tagebuch? Verwerfen Sie die Idee nicht so schnell - das Führen eines Dankbarkeits-Tagebuches verringerte in einer Gruppe von Stanford-Studenten bei 27% der Befragten den Stresspegel und neueste Studien der Universitäten von Yale und Columbia haben ergeben, dass Dankbarkeits-Tagebücher erhöhte Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Energie zur Folge haben und gleichzeitig das Immunsystem stärken und Ängste abbauen. 12. Rufen Sie einen Freund an Von Ihren engsten Freunden umgeben zu sein, reduziert tatsächlich die körpereigene Produktion des Stresshormons Cortisol und durch ein Gespräch mit einem geliebten Menschen kann die "Entspannungsreaktion" Ihres Körpers ausgelöst werden. Wenn Sie sich also das nächste Mal über einen neuen Kunden Sorgen machen, dann rufen Sie doch Ihren besten Freund oder auch mal Ihre Mama an. 13. Frönen Sie einem Ihrer Hobbys Wie wär's mit einer Runde Sudoku, stricken Sie mal 10 Minuten lang, lesen Sie ein Kapitel eines Krimis, pflegen Sie den Bonsai-Baum auf Ihrem Schreibtisch - welche Hobbys Sie auch immer haben, machen Sie eine Pause und konzentrieren Sie sich auf etwas, das Ihnen Spaß macht. So können Sie ganz wunderbar Stress und Ängste abbauen. Der ultimative Stresskiller Statt ständig gegen Arbeitsstress anzukämpfen, eliminieren Sie ihn einfach dort, wo es in Ihrer Hand liegt, indem Sie organisiert bleiben und die Kontrolle über Ihre Arbeit behalten. Erfahren Sie in dieser 20-sekündigen Einführung in die Getting Things Done (GTD) Methode, wie Sie schnell und einfach organisiert und produktiv werden können, und starten Sie dann Ihre kostenlose 2-wöchige Wrike Testphase, um direkt umzusetzen, was Sie gelernt haben.

Wie Sie die Transparenz in einem globalen Marketing-Team verbessern können
Marketing 7 Min. Lesezeit

Wie Sie die Transparenz in einem globalen Marketing-Team verbessern können

Marketer von heute müssen auf allen Kanälen konsistente, personalisierte, überzeugende Erlebnisse liefern. Sie sollen neue Möglichkeiten der Lead-Generierung entwickeln, Kampagnen verwalten sowie eine starke Marke ins Leben rufen und pflegen. 

5 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Team vor Kommunikations-Pannen schützen
Zusammenarbeit 7 Min. Lesezeit

5 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Team vor Kommunikations-Pannen schützen

Ein richtig gutes Team entsteht unter anderem durch die Mischung aus verschiedenen Persönlichkeiten und Perspektiven. Aber diese Unterschiede bedeuten auch, dass irgendwann unweigerlich Missverständnisse und Fehlinformationen entstehen werden. Und wenn es dann einmal wirklich passiert, kann dies für Ihr Team eine echte Belastung sein, die den Erfolg Ihres Projektes — und möglicherweise sogar den Ihres Unternehmens in Gefahr bringt. Wenn die Kommunikation im Team anfängt zu bröckeln, was können Sie dann tun? Und wie beschränken Sie bis zur Lösung des Problems die Anzahl der Pannen auf ein Minimum? Eines unserer wichtigsten Ziele bei Wrike besteht darin, es Teams mit unserer Software zu erleichtern, miteinander zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Tatsache ist auch, dass unser eigenes Team weltweit verteilt ist und wir auch schon unsere Kommunikationsprobleme hatten. Hier einige Kommunikations-Strategien und Lösungen für Teams, die wir im Laufe der Jahre aus eigener Erfahrungen entwickelt haben. Ziele & Erwartungen ganz nach vorn rücken Die Zusammenarbeit läuft viel reibungsloser, wenn alle von Anfang an auf dem gleichen Stand sind. Verlassen Sie also keine Start- oder Brainstorming-Sitzungen in der Annahme, dass jedem die Rollen, Aufgaben, Termine und Ziele klar sind, sonst werden Sie wahrscheinlich irgendwann Fragen hören wie: "Sollte Jeff das nicht machen?" und "Ich dachte, das sollte erst nächste Woche fertig werden." Protokollieren Sie alle Aufgaben, Zuweisungen und Termine während der Meetings. Am Ende jedes Meetings fassen Sie zusammen, wer wofür verantwortlich ist und wann, und schicken eine Anschluss-Nachricht, so dass jedem 100% klar ist, was als nächstes passiert. Besser noch, weisen Sie Aufgaben von Ihrer Arbeitsmanagement-Software aus zu. Das Monterey Bay Aquarium nutzt Wrike, um zu Beginn eines jeden Projektes Prioritäten zu dokumentieren, damit Teammitglieder schnell und einfach noch einmal nachschauen können, was genau sie erreichen sollen. Katy Scott, Digital Learning Manager im Monterey Bay Aquarium, sagt: „Um mit einem gleichmäßigen Tempo voranzukommen, ist es sehr wichtig, klar zu verstehen, was erwartet wird, und dann darauf zurückkommen zu können.“ Nicht mehr über E-Mails arbeiten... Zu viele Nachrichten, zu viele Anlagen, zu viele vage Kommentare ohne klaren Kontext – E-Mails sind ein Nährboden für Kommunikationsfehler. Außerdem ist diese ganze digitale Unordnung unnötig anstrengend! Verschieben Sie Ihre Teamkommunikation in ein Arbeitsmanagement-Tool, wo Sie die Arbeit diskutieren und zugehörige Dateien direkt an die Aufgabe anhängen können. Oder wechseln Sie zu Team-Chat-Applikationen, wie Slack oder HipChat, wo Sie Abteilungs- oder Projekt-spezifische Kanäle einrichten können, um die Arbeit zu diskutieren. „Ohne Wrike entstehen endlos viele E-Mail-Threads. Mit Wrike haben wir eine zentrale Plattform, über die unsere Entscheidungsträger und diejenigen, die die Inhalte erstellen, kommunizieren können. Sie besprechen dort Timings, Inhalte sowie Grafik-Vorschläge oder Problempunkte." - Brian Lam, Marketing Operations Coordinator bei Hootsuite ... oder E-Mails produktiver gestalten Für manche Teams ist eine Reduzierung der E-Mail-Kommunikation einfach nicht realistisch. Aber einfache Kniffe an der E-Mail-Etikette können schon erhebliche Verbesserungen bei der Kommunikation im Team bewirken. Zum einen: Halten Sie die Betreff-Zeilen kurz und auf den Punkt. Wenn der Empfänger nur die Betreff-Zeile liest, würde er dann genau wissen, was Sie von ihm wollen? Dann könnten Empfänger schon durch einfaches Durchsehen ihrer Posteingänge ihre Arbeit effizient priorisieren, ohne dazu jede Nachricht anklicken zu müssen - und später wäre es auch leichter, bestimmte E-Mails wiederzufinden. Ein weiterer Tipp: Wenn Sie auf einen langen E-Mail-Thread antworten oder einen neuen Teilnehmer hinzufügen, dann fassen Sie die wichtigsten Punkte am Anfang der E-Mail mit Aufzählungszeichen oder einer Nummerierung zusammen. Neue Empfänger bekommen dann schnell einen Überblick und verstehen genau, was von ihnen erwartet wird. Lernen Sie den bevorzugten Kommunikationsstil Ihres Teams kennen Einige Mitglieder des Teams werden die Dinge vielleicht gern mündlich austragen oder die Ideen im Rahmen einer großen Gruppe entwickeln wollen. Andere dagegen hören lieber zu, was andere sagen, und denken darüber nach. Dann notieren sie sich ihre Gedanken und Ideen auf Papier. Erfahren Sie, wie jedes Mitglied Ihres Teams am liebsten kommuniziert, und berücksichtigen Sie das wann immer möglich. Dadurch können sie ihre Gedanken am wirkungsvollsten mitteilen, so dass ihre Kollegen wirklich hören, was sie zu sagen haben. Richten Sie eine Wissensdatenbank ein Vielleicht führen Sie ein neues Teammitglied ein, das schnell eingearbeitet werden muss. Oder vielleicht wollen Sie nützliche Erfahrungen speichern, aus denen Ihr Team gelernt hat, besser zu arbeiten. Oder Sie wollen einfach nur Fehlkommunikationen abwenden, indem Sie Ihrem Team Zugriff auf präzise Arbeitsinformationen geben. Auf jeden Fall ist es eine erprobte Vorgehensweise, dass ein einfacher Zugriff auf gemeinsam protokolliertes Wissen die Kommunikation im Team verbessert. Bei Wrike verwenden wir eine interne Wissensdatenbank, über die jeder einfachen Zugang zu aktuellen Informationen, genauen Anweisungen und zeitsparenden Vorlagen hat. Und so funktioniert unsere interne Wissensdatenbank: Jede Erkenntnis und alles, was man durch Erfahrung lernt, wird in eine Aufgabe geladen und in den Ordner Wissensdatenbank aufgenommen, der mit der ganzen Firma geteilt wird. Diese Aufgaben werden nicht zugewiesen, sondern als Backlog geführt (es sind ihnen keine Fälligkeitstermine zugeordnet), sodass sie immer verfügbar sind, wenn wir auf sie verweisen müssen. Wir nehmen jeden Punkt in Unterordner für Abteilungen oder Projekte auf. Da Aufgaben in mehreren Ordnern gleichzeitig platziert sein können, müssen wir nicht jeden Ordner durchsuchen, um ein benötigtes Element zu finden, und wir verpassen auch keine hilfreichen Informationen, die im Ordner eines anderen Teams versteckt sind. Zwecks einfacher Bezugnahme werden zugehörige Dateien direkt an Aufgaben angehängt, mit klarer Versionierung, so dass Informationen und Anweisungen immer auf dem neuesten Stand sind. Techniken + Tools = Bessere Kommunikation im Team Sie müssen kein Gedankenleser sein, um mit Ihrem Team eine gute Kommunikation zu führen (auch wenn es sicherlich helfen würde). Mit diesen einfachen Strategien, gepaart mit den richtigen Kommunikations- und Collaboration-Tools, können Sie die Beziehungen in Ihrem Team noch besser aufbauen, den Austausch neuer Ideen und bewährter Praktiken fördern und den Prozess (und die Ergebnisse!) der Zusammenarbeit im Team verbessern. Quellen: Inc.com, FastCompany.com

Projektmanagement-Grundlagen: In 6 Schritten zu einem narrensicheren Projektplan
Projektmanagement 7 Min. Lesezeit

Projektmanagement-Grundlagen: In 6 Schritten zu einem narrensicheren Projektplan

Sie müssen nicht alle Grundlagen des Projektmanagements kennen, um einen erfolgreichen Projektplan zu erstellen. Folgen Sie diesen sechs Schritten, um einen narrensicheren Projektplan zu erstellen und Ihr Team mit Zuversicht anzuführen.

Die 5 größten Probleme bei der Arbeit mit dem Smartphone überwinden
Produktivität 5 Min. Lesezeit

Die 5 größten Probleme bei der Arbeit mit dem Smartphone überwinden

Sehr viele von uns nutzen beim Pendeln das Smartphone, um zu arbeiten oder bei wichtigen Projekten nach Feierabend nach dem Status zu sehen. Aber so nützlich Mobilgeräte auch sein mögen, sind sie doch nicht darauf ausgelegt, mit ihnen produktiv arbeiten zu können. Teilnehmer unserer jüngsten Mobile Productivity-Umfrage benannten ihre Hauptstressfaktoren bei der Arbeit mit Mobilgeräten. Lesen Sie weiter, um einige der größten Hindernisse für mobile Produktivität sowie einige effektive Tipps zu entdecken, die bei der Arbeit unterwegs hilfreich sind. 1. "Detaillierte Arbeit oder ausführliches Schreiben sind schwierig." Wir alle wissen, dass der Blick auf den Smartphone-Bildschirm und das umständliche Eintippen eines komplexen Gedankengangs oder längerer Anweisungen mit dem Daumen ein Problem darstellen. Warum es also versuchen? Nutzen Sie stattdessen Ihren Ärger über das Tippen auf Mobilgeräten als Antrieb, um E-Mails, Anweisungen und Feedback kurz und präzise zu halten. Nutzen Sie die Einschränkung zu Ihrem Vorteil und anstatt ein ganzes Projekt oder eine Präsentation auf Ihrem iPhone oder Galaxy Note zu erstellen, konzentrieren Sie sich lieber auf das Ausarbeiten eines kompakten Entwurfs und eines logischen Plans, die sie später an Ihrem Laptop mit Leben füllen. Falls Sie die Idee aber sofort ausarbeiten müssen, investieren Sie in eine gute Bluetooth-Tastatur, mit der Sie unterwegs besser tippen können. 2. “Ich werde oft von Anrufen und eingehenden Nachrichten gestört.” Zum Glück verfügen die meisten Smartphones heutzutage über eine "Bitte nicht stören"-Funktion, mit der eingehende Anrufe und Benachrichtigungen mit einem Tastendruck abgestellt werden können. Sowohl mit iOS als auch mit Android können Sie für "Bitte nicht stören" einen Timer einstellen, so dass Sie ein bis zwei Stunden lang ungestört arbeiten können und dann automatisch Ihre neuesten Benachrichtigungen erhalten und etwaige verpasste Anrufe beantworten können. 3. "Es ist schwierig, mehrere Anwendungen gleichzeitig zu nutzen." Benutzen Sie Apps wie Workflow oder IF by IFTTT zum Verbinden von Apps und zur Automatisierung von mehrschrittigen Aufgaben. Beispielsweise können Sie, anstatt mehrere verschiedene Anwendungen zum Aufnehmen und Hochladen einer Sprachnachricht auf Evernote zu öffnen, einen Workflow erstellen und die gleiche Aufgabe mit nur einem Klick erledigen. Noch besser: Sie durchsuchen die von anderen Leuten erstellten Workflows nach einer Anregung und nehmen sich einfach die nützlichsten Shortcuts. 4. "Rechtschreibfehler und Autokorrektur verlangsamen mich." Benutzen Sie zum Aufschreiben Ihrer Ideen eine handschriftliche Notizapp, statt vollständige Gedankengänge und lange Absätze mit einer winzigen Tastatur einzutippen und sich mit der Autokorrektur herumzuärgern. Versuchen Sie Notes Plus für das iPad oder Squid für Android, Windows Phones und Kindle. Falls Ihre Handschrift so schlecht ist wie meine, sollten Sie jedoch stattdessen eine Diktiergerät-App wie Dragon Dictation erwägen. 5. "Ich werde von anderen Apps wie Instagram oder Candy Crush abgelenkt." Apps wie z. B. Focus können soziale Medien, persönliche E-Mails und Spiele während eines eingestellten Zeitraums sperren, damit Sie sich auf Ihre Aufgabe konzentrieren können. Außerdem können Sie den Lockruf Ihrer Lieblingsspiele als Motivation zum Fertigstellen einer wichtigen Aufgabe nutzen und sich dann damit für eine erledigte Arbeit belohnen. Fördern Sie Ihre mobile Produktivität Leisten Sie mit Wrike mehr im Büro und unterwegs! Starten Sie eine kostenlose Probeversion und laden Sie sich die kostenlosen Apps für iOS und Android herunter. Lesen Sie mehr über die Produktivitätstrends, die die mobile Arbeit beeinflussen Sind Sie an weiteren Einsichten zu mobiler Produktivität interessiert? Laden Sie den vollständigen Ergebnisbericht aus unserer Umfrage herunter, um zu erfahren, wie sehr wir für die Arbeit tatsächlich von unseren Mobilgeräten abhängen, wie die überraschende Auswirkung auf unsere Work-Life-Balance aussieht und wie aktuelle mobile Arbeitstrends in den nächsten Jahren unsere Zusammenarbeit mit Kollegen beeinflussen werden.

Der ultimative Ratgeber für erfolgreiche Meetings
Zusammenarbeit 7 Min. Lesezeit

Der ultimative Ratgeber für erfolgreiche Meetings

Meetings können eine produktive Plattform für Zusammenarbeit, Problemlösung und Innovation sein – wenn man alles richtig macht.

10 Schritte für einen bombigen Projekt-Kickoff: Eine Checkliste für Projektmanager
Projektmanagement 3 Min. Lesezeit

10 Schritte für einen bombigen Projekt-Kickoff: Eine Checkliste für Projektmanager

Jetzt, wo die neue Football-Saison begonnen hat, ist uns aufgefallen, dass es zwischen einem Football-Kickoff und einem Projekt-Kickoff viele Ähnlichkeiten gibt. Die Verträge wurden unterzeichnet, Hände geschüttelt, und jetzt sind Sie offiziell beauftragt, ein neues Projekt zu leiten. Sind Sie bereit, die Ärmel hoch zu krempeln? Jetzt beginnt die wirkliche Arbeit!   Ähnlich wie beim Football hängt der Erfolg eines guten Projektes von einem produktiven Kickoff-Meeting ab. Gleich zu Beginn den richtigen Ton zu treffen, kann über den Erfolg Ihres Projektes bestimmen. Jetzt ist es also Zeit für ein "Huddle-up", also stecken Sie die Köpfe zusammen und jagen Sie mit unserer 10-Punkte-Checkliste dem Touchdown entgegen. Los geht's! Kopieren Sie diesen Code und teilen Sie die Infografik auf Ihrer Website: Infografik mit freundlicher Empfehlung von Wrike     Lesen Sie auch: 3 Schritte zur Auswahl der richtigen Projektmanagement-Methode Wie die 4 Hauptursachen von Scope Creep bekämpft werden können 6 Schritte zu einem narrensicheren Projektplan

;