"Sie meinen, dafür haben wir bereits Landing-Pages? "Und sie sind live?" "Ja, es ist alles in der Tabelle.“ "Ihr solltet einen Blog-Post auf X schreiben." "Haben wir. Es ist letzten Monat erschienen." "Wann haben wir diese E-Mail verschickt?" "Gestern. An alle 20.000 Personen auf der Liste." Gespräche wie diese hört man regelmäßig, wegen Marketing-Silos. Fast 65% aller Marketer geben zu, dass Silos die Kampagnen verschleiern an denen sie arbeiten. Wie könnte man Klarheit in der Arbeit gewinnen, wenn Ihre Marketer Arbeit verrichten, die niemand kennt? Das ist auch der Grund dafür, dass man zwar bei der Verfolgung einer Marke auf Twitter einen freundlichen, kundeninteressierten Tonfall vorfindet, aber dann bei Produktaktualisierungen kalte, unpersönliche E-Mails empfängt, die so so klingen, als wären sie von Robotern geschrieben worden. Im folgenden Video-Interview (Länge: 05:21), erklärt Gillian Tett, Autorin von The Silo Effect: The Peril of Expertise and the Promise of Breaking Down Barriers, genau, was mit Silos gemeint ist:
Tett, erklärt: "Wir leben in einer Welt, wo jeder denkt, dass er mit Handys und Internet super vernetzt ist. Und doch sind unser Leben und unser Geist unglaublich fragmentiert. In vielen großen Organisationen ist die Fragmentierung so schlimm, dass die Rechte Hand keine Ahnung hat was die linke tut. " Wenn Marketing-Bemühungen fragmentiert sind und Marketing Kampagnen ohne einheitliche Ziele oder nicht einmal Taktik ausgeführt werden, wird es zu Problemen kommen, die sich auf Ihre Organisation als Ganzes auswirken werden.

Marketing-Silos beschädigen Ihr Unternehmen dreifach

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Wege, wie Silos Probleme für Ihr Produkt-Marketing verursachen, wie die Kunden Ihre Marke wahrnehmen, und schließlich wie dadurch Ihr Gewinn beeinflusst wird.

1. Silos führen zu inkonsistenten Kundenerfahrungen

Haben Sie sich jemals gefragt, warum der Tonfall in der Willkommens-Mail vom SaaS-Tool, für das Sie sich gerade angemeldet haben, nicht zu dem Tonfall in den Blog-Posts der selben Firma passt? Das liegt daran, dass Ihnen ein Team E-Mails auf dem Weg der Kundenförderung schreibt, und ein anderes Team für die Blog-Posts zuständig ist, und keines dieser Teams auf der Grundlage von Marken-Leitlinien, oder eines gemeinsamen Redaktionsplans schreibt.. (Oder sie ignorieren Beides.) Währenddessen fragen sich Ihre Kunden: "Ist das eigentlich die selbe Firma?" oder "Was sie in ihren Marketing-Materialien versprechen ist nicht identisch mit dem, was ich eigentlich bekomme." Bryan Yeager, Analyst bei eMarketer sagt: "Durch Silos entstehen Redundanzen. Man kann dadurch keine einheitliche Ansicht des Kunden bekommen. Aus ihrer Perspektive kann das zu zusammenhangslosen Erfahrungen führen." Eines der Kernaspekte effektiven Marketings ist es, kundenzentriert zu sein. Das reicht von einem Verständnis der Schmerzpunkte des Kunden, bis hin zur Analyse, wie sie Ihre Marke aufgrund der verschiedenen Berührungspunkte während des gesamten sogenannten Customer Journey wahrnehmen könnten. Befinden sich Ihre Marketing-Teams in Silos, werden sich diese Berührungspunkte unterscheiden, je nachdem wie jedes Team für sich diese Marke, die Käuferpersona und den Customer Journey verstehen. Und das ist eine schlechte Nachricht.

2. Ineffiziente Koordination bewirkt redundante Arbeit

Das E-Mail Marketing-Team arbeitet an den Landing Pages für eine Kundenförder-Kampagne. Ihnen unbekannt ist es, dass das Content-Team ebenfalls an einer Ausführung dieser Landing Pages arbeitet, auf der Grundlage ihres jüngsten Blog-Posts. Verschwendeter Einsatz? Aber sicher! Wenn Marketer in Silos arbeiten, verursacht das Redundanzen, die einfach durch mehr Koordination und bessere Kommunikation vermieden werden könnten. Shari Harley, Gründerin und Präsidentin von Candid Culture, einer internationalen Ausbildungs- und Beratungsfirma, die Offenheit an den Arbeitsplatz zurückbringt, hat die folgenden fünf Kommunikations-Tipps die helfen können, mit diesem Zerfall der Teamarbeit umzugehen:
  • Sorgen Sie dafür, dass man weiß, woran Sie arbeiten
  • Sorgen Sie für Möglichkeiten, dass Ihre verschiedenen Marketing-Teams regelmäßig miteinander kommunizieren können
  • Fragen Sie Leute, mit denen Sie normalerweise nicht zusammenarbeiten, nach ihren Ideen zu dem woran Sie arbeiten
  • Seien Sie offen gegenüber Hilfe, neue Ideen und das Teilen von Projekten
  • Behalten Sie alle begonnenen Idee-teilende Praktiken bei
Eines der Prinzipien des Agile Marketing ist es, Verschwendung zu eliminieren (ein Überbleibsel aus Lean Production). Silos verschwenden einige der wertvollsten Ressourcen Ihres Unternehmens: Zeit, Mühe und Gehirnleistung. Sorgen Sie für eine bessere Kommunikation und vereinen Sie diese Getrennten Anstrengungen!
Silos - wie man redundantes Arbeiten vermeidet Quellennachweis

3. Silo-zentrische Ziele haben Vorrang vor höhere geschäftliche Ziele

"Mein Social Media Marketing-Ziel dieses Quartal ist 35.000 Follower!" "Ach wirklich, aber wie lässt sich das umsetzen in 100 neue Kunden für uns zu gewinnen?" Arbeitet Ihr Team in einem Silo, konzentriert es sich notwendigerweise auf Produkt - oder Kanal-zentrische KPIs, die vorgesehen sind, um die Funktion Ihres eigenen Teams zu steigern. Die Organisation insgesamt profitiert nicht davon. Tatsächlich entstehen dadurch meistens Scheuklappen, die Menschen daran hindern, das wichtigere große Bild zu sehen. Idealerweise würden alle Ihre KPIs oder OKRs in die höheren Geschäftsziele aufgehen. Ist das nicht der Fall, ist eine Korrektur angesagt. Das Problem hier ist aber, dass Teams, die in Silos arbeiten, nicht unbedingt die höheren Ziele kennen, es sei denn, ein Marketingleiter teilt sie allen mit. Es geht alles auf eine starke Führung zurück.

Die Marketing-Silos abbauen

Wie geht man eigentlich vor, um diese Barrieren abbauen? Autorin Gini Dietrich (Marketing in the Round: How to Develop an Integrated Marketing Campaign in the Digital Era) spricht in diesem Video (Länge: 2:32) darüber, wie man die durch Silos verursachte Fragmentierung reparieren kann:
Sie bespricht folgende Punkte:
  • Den Abbau von Silos bewirkt man eigentlich durch eine Kulturänderung
  • Es ist ein CEO Buy-In erforderlich, und dieser muss dann die Führung übernehmen
  • Sie werden ein Team aus Champions/Wanderpredigern benötigen, die die Veränderung anführen müssen
  • Sie werden ständig mitteilen müssen, welche Vorteile jedem Mitarbeiter dadurch entstehen, dass Silos abgebaut werden
Das lässt sich alles wie folgt zusammenfassen: Marketing-Silos schaden Ihren Arbeitsbemühungen, in den Augen Ihrer Kunden schaden Sie Ihrem Ruf, und zwangsläufig leidet Ihre Organisation durch vergeudete Arbeit und Ineffizienzen in der Produktion. Es ist an der Zeit sie abzubauen. Heute. Weitere Einsichten über den Abbau von Silos zwischen Marketing-Teams, sogar zwischen Abteilungen, finden Sie in meinem früheren Blog-Eintrag: How to Break Down Work Silos Between Departments.
Kommentare 0