Unsere Prognose: 6 Projektmanagement-Trends für 2022
Unsere Prognose: 6 Projektmanagement-Trends für 2022

Das Projektmanagement steht in diesem Jahr vor großen Veränderungen. Physische und kulturelle Entwicklungen weltweit beeinflussen jeden neuen Projektmanagement-Trend der Branche – und verwandeln vielleicht sogar die Disziplin insgesamt. Erfahren Sie hier mehr über einige der wichtigsten Veränderungen sowie unsere Prognosen dazu, was uns in naher Zukunft erwartet. 

Was sind die aktuellen Trends im Projektmanagement?

Niemand kann die Zukunft des Projektmanagements mit Gewissheit vorhersagen – doch dies sind die aktuellen Branchentrends, die sich über die kommenden Monate auf Projektmanagement-Teams auswirken werden: 

Verbesserte Kommunikation unter verteilten Teams

Effektive Kommunikationsfähigkeiten sind wesentlich, um während und nach der Pandemie motiviert zu bleiben. Ortsunabhängiges Arbeiten erfordert die richtigen Tools und Kompetenzen, und Projektmanager müssen Systeme erlernen, mit denen sich die Herausforderungen von Homeoffice- und Hybrid-Arbeit bewältigen lassen. Bessere Kommunikation steigert nicht nur die Produktivität, sondern kann auch die geistige Gesundheit am Arbeitsplatz in der Zeit nach der Pandemie verbessern. 

Maximierte Effektivität der hybriden und verteilten Arbeit 

Auch nach dem Abklingen der Pandemie wird das hybride Modell ein fester Bestandteil unserer Arbeitswelt bleiben. Der direkte, persönliche Kontakt mit Beschäftigten hat viele Vorteile. Diese Interaktion erfordert jedoch den Einsatz neuer Technologien und Strategien, damit sie wirklich funktioniert.

Agiles Arbeiten, um Strategie und Output zu kombinieren

Im Jahr 2022 müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre Teams agil und reaktionsschnell sind. Statt standardisierter Vorgaben brauchen Teams vielmehr Know-how und Erfahrung, um die richtigen strategischen Rahmenpläne für ihren Bedarf zu wählen. 

Im Laufe des letzten Jahres sind immer mehr Unternehmen zu agilen Methoden übergegangen, um ihre Projektmanagement-Prozesse zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass dieser Trend in den nächsten Jahren noch zunehmen wird. 

Unsere Trendprognosen für das Projektmanagement

Auf der Grundlage unserer Erfahrung und Forschung gehen wir davon aus, dass die folgenden Trends im Projektmanagement unsere Aufmerksamkeit verdienen. Lesen Sie weiter, um Ihre eigenen Ziele für das Jahr zu präzisieren und sich ein Bild von der möglichen Zukunft der Branche zu machen.

1. Komplett ortsunabhängige Projektteams

Die Corona-Pandemie hat viele Organisationen gezwungen, ihre Homeoffice-Regelungen zu überdenken. Zahlreiche Beschäftigte in den USA arbeiten mittlerweile in Voll- oder Teilzeit von zuhause aus. Das Projektmanagement ist also nicht mehr an das traditionelle Büro gebunden.

Natürlich wird es immer gewisse Aufgaben geben, die sich am einfachsten als Team in einem Raum erledigen lassen. Ein Beispiel sind Teambuilding-Übungen. Doch trotz aller Herausforderungen bietet das ortsunabhängige Arbeiten viele Vorteile, die Arbeitgebern helfen können, Spitzenkräfte zu gewinnen und zu binden, weil Beschäftigte beispielsweise überall in der Welt arbeiten können. 

Dazu kommt, dass die Arbeit zunehmend in verteilten, globalen Teams stattfindet, die sich mittels Online-Software und Apps austauschen und abstimmen. Technologie spielt hier eine große Rolle. Meetings werden über Zoom abgehalten, Fortschritte in einem Projektmanagement-Tool verfolgt, Zeitpläne komplett online erstellt und an Teammitglieder verteilt. 

Der Trend zum mobilen Arbeiten dürfte sich fortsetzen; Projektmanager müssen also Wege finden, um Reibungen zu reduzieren und ihre Effizienz zu steigern. Die Frage, die Sie sich stellen sollten, lautet: Können Sie Ihre Projekte verbessern, indem Sie Freiberufler oder mobile Arbeitskräfte einbeziehen? Ist die Antwort „Ja“, sollten Sie sich nicht von technologischen Ängsten abhalten lassen – es gibt die richtige Technologie für Ihre Pläne.

2. Zunehmender Verlass auf Projektmanagement-Tools

Projektmanagement war seit jeher ein Instrument, um Vorhaben umzusetzen und Risiken zu steuern. Im Laufe der Zeit hat sich dieser Aufgabenbereich jedoch erweitert und umfasst heute eine Vielfalt an Aktivitäten und Initiativen.

Projektmanagement-Tools helfen Organisationen, ihre Strategien zu verwirklichen, können aber auch dazu dienen, das Portfolio sowie die verschiedenen Aufgaben im Zusammenhang mit dieser Strategie zu verwalten. Dies unterstützt eine fundiertere Entscheidungsfindung, verbessert die Umsetzung wichtiger Ziele und bietet zugleich Mehrwert

Auch externe Projektmanagement-Trends verstärken unsere Abhängigkeit von diesen Tools. Angesichts der zunehmenden Verbreitung von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen müssen Projektteams enorme Mengen an Daten sammeln und analysieren. Die genauen Entwicklungen sind schwer vorherzusagen, aber die meisten Experten halten diesen Trend für unaufhaltbar.

3. Fokus auf stärkere Zusammenarbeit

Die wahre digitale Transformation des Projektmanagements sollte bis Ende 2022 abgeschlossen sein. Wir meinen damit den Einsatz von Online-Tools für die Zusammenarbeit und Koordination unter Teams, die das umständliche Hin und Her per E-Mail ersetzen.

Dank neuer mobiler, flexibler und hybrider Arbeitsmöglichkeiten können Beschäftigte arbeiten, wo sie wollen, während Unternehmen von einer höheren Output-Qualität profitieren. Trotz der Vorteile verteilter Teams kann es allerdings sehr schwierig sein, eine gute Zusammenarbeit sicherzustellen. 

In Reaktion auf dieses Problem haben viele Unternehmen begonnen, Online-Tools für das Projektmanagement einzuführen. So benutzen manche Teams nun Multimedia-Conferencing-Produkte, damit Kollegen im Homeoffice und im Büro weiterhin zusammentreffen und kommunizieren können. Andere verlassen sich auf Projektmanagement-Software wie Wrike, um all ihre laufenden Initiativen zu planen, zu organisieren und zu verfolgen. 

Ganz gleich, für welche Tools Sie sich 2022 entscheiden, eins ist klar: Um in der Pandemie und danach erfolgreich zu sein, müssen wir lernen, trotz der räumlichen Entfernung effektiv mit anderen zusammenzuarbeiten. 

4. Gekonnter Einsatz unterschiedlicher Soft Skills

Projektmanager müssen diverse operative Kompetenzen besitzen, um in ihrer Rolle erfolgreich zu sein. Doch ohne die richtige Kombination von Soft Skills wird es ihnen kaum gelingen, ihre Mitarbeiter effektiv zu führen und die besten Ergebnisse zu erzielen. 

Am allerwichtigsten ist wohl die Fähigkeit, Erwartungen zu kommunizieren und gut mit allen Beteiligten zusammenzuarbeiten. Deshalb sind zwischenmenschliche Fähigkeiten wie Empathie, Entscheidungsfindung und Führungskompetenz so wichtig für den Projekterfolg. Projektmanager mit solchen Qualitäten tragen entscheidend dazu bei, die Leistung des gesamten Teams zu steigern, indem sie als Vorbild für erwünschtes Verhalten dienen und zugleich den Ton der Arbeitsplatzkultur angeben. 

Letzten Endes ist es der Projektmanager, der über das Ausmaß der Zusammenarbeit zwischen den Teammitgliedern bis zum Abschluss des Projekts entscheidet.

Nicht ganz sicher, wie Sie mithalten und Ihre eigenen Soft Skills verbessern können? Hier einige praktische Tipps:

  • Stellen Sie keine grundlosen Vermutungen darüber auf, was andere denken und fühlen. Bleiben Sie im Dialog und halten Sie alle wichtigen Projektdetails schriftlich fest.
  • Regen Sie Mitarbeiter an, zur Projektplanung beizutragen, offen zu sein und ihre individuelle Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. 
  • Bauen Sie tiefere Beziehungen mit Teammitgliedern auf, indem Sie Fragen zu ihrem Leben außerhalb der Arbeit stellen.
  • Lernen Sie, sich aufrichtig zu entschuldigen und Streitigkeiten für sich und andere beizulegen.
  • Nehmen Sie Feedback an. Sie können immer etwas lernen und besser werden.

5. Bewussterer Umgang mit körperlichem und mentalem Stress

Wir erwarten, dass die Mitarbeiterförderung 2022 eine größere Rolle spielen wird als die Mitarbeiterbindung. Ihre neuen Teammitglieder werden sich durch optimierte Schulungsprogramme schneller eingewöhnen und früher delegierte Aufgaben übernehmen müssen. Die Vermeidung von körperlichem und mentalem Stress wird viel dazu beitragen, dass ihre Mitarbeiter gesund bleiben, sich wohlfühlen und langfristig zum Team gehören. 

Es gibt mehr Möglichkeiten als Sie vielleicht glauben, die Arbeit für das gesamte Team reibungsloser zu gestalten. Hier einige Beispiele:

  • Stellen Sie klare Erwartungen mit Zielen und Fristen auf
    Auf diese Weise können sich Ihre Teammitglieder auf ihre eigentlichen Stärken konzentrieren, statt Zeit mit Tätigkeiten zu verschwenden, die ihnen nicht wirklich liegen. Auch verhinden Sie dadurch, dass sie unwissentlich die gleichen Aufgaben oder Prozesse wiederholen.
  • Bieten Sie flexible Arbeitszeiten
    Jeder möchte gern ein wenig flexibler arbeiten. Deshalb ist es wichtig, Ihrem Team eine gewisse Autonomie und Handlungsfreiheit zu gewähren. Mitarbeiter können ihre Aufgaben erst abschließen, wenn spezifische Termine eingehalten wurden. Sprechen Sie Probleme an, falls welche auftreten, und bemühen Sie sich vor allem, die Arbeit für alle Beteiligten einfacher zu machen. Sie können auch mehr Freiheiten bieten, was den Arbeitsort angeht. Ermöglichen Sie z. B. mindestens einen Homeoffice-Tag pro Woche oder Monat. Auch könnten Sie örtlichen Beschäftigten, die ganz von zuhause aus arbeiten, bei Bedarf und auf Wunsch einen Schreibtisch im Büro zur Verfügung stellen. 
  • Machen Sie Fitness zum Bestandteil Ihrer Arbeitsplatzkultur
    Ihre Beschäftigten sollten sich Zeit für körperliche Aktivitäten nehmen. Sie könnten dies unterstützen, indem Sie beispielsweise Yoga-Kurse im Betrieb anbieten, Walking Meetings abhalten oder morgendliche Dehnübungen in der Gruppe einplanen. 
  • Geben Sie mehr Lob als Kritik
    Gute Manager würdigen die Bemühungen ihres Teams. Sie gratulieren Mitarbeitern entweder privat für ihre guten Leistungen oder erwähnen Erfolge in einem wöchentlichen Meeting. Selbst eine kleine Anerkennung für die geleistete Arbeit kann viel zu einer guten Stimmung im Projekt und im Team beitragen. 

6. Anhaltender Fokus auf agile Methoden

Agile Entwicklung ist ein Konzept, nach dem Entwickler ein Projekt starten, ohne ihre Aufgaben und Prozesse auf traditionelle Weise managen zu müssen. Teams können ihre Projekte ganz einfach in mehrere Abschnitte unterteilen und die Arbeit nahtlos selbst verwalten. Auch ist es ihnen so möglich, effektiver mit Projekt-Stakeholdern zusammenzuarbeiten.

Die agile Methode ist nicht nur flexibler – was angesichts der zunehmenden Bedeutung ortsunabhängiger Arbeitsweisen und effektiver Zusammenarbeit ein absolutes Muss darstellt –, sondern auch vollständig anpassbar. 

Wie Wrike das Projektmanagement 2022 unterstützt

Wrike ist ein Projektmanagement-Tool, mit dem Teams die Zukunft der Arbeit erschließen und mit den neuesten Trends im Projektmanagement Schritt halten können. Dies umfasst die Verwaltung komplexer Projektphasen, nahtlose Zusammenarbeit und effektive Kommunikation über Teams und Abteilungen hinweg. 

  • Verwaltung komplexer Projektphasen
    Komplexe Projekte erfordern einen Phasenansatz, um sicherzustellen, dass sie Erwartungen erfüllen und Budgetvorgaben einhalten. Zudem müssen im Team all die Abhängigkeiten geklärt werden, die den Projekterfolg gefährden könnten. Die Vorlage „Komplexes Projekt mit Phasen“ von Wrike vereinfacht die Verwaltung großer, komplexer Projekte. Sie enthält eine Reihe vordefinierte Phasen und Aufgaben und lässt sich in der Projektdiagramm-Ansicht anzeigen.
  • Kommunikation zwischen Teams und Abteilungen
    Gute Kommunikation ist eine wesentliche Voraussetzung für den Projekterfolg, vor allem bei der Arbeit in hybriden und verteilten Teams. Ohne einen soliden Kommunikationsplan entstehen leicht Missverständnisse zwischen den Teams und Abteilungen. Diese Vorlage hilft Ihnen, eine zuverlässige Schrittfolge für die Kommunikation mit Teammitgliedern und Stakeholdern zu schaffen. Erstellen Sie damit einem Projekt-Zeitplan, um all die Updates, die jeder Stakeholder braucht, im Blick zu behalten.
  • Zusammenarbeit mit allen Beteiligten
    Weil immer mehr Menschen ortsunabhängig arbeiten, sind effektive Collaboration-Tools wichtiger denn je. Die gute Nachricht? Dank Wrike können auch verteilte Teams nahtlos zusammenarbeiten.

Legen Sie mit Wrike einen digitalen, gut organisierten und sicheren Workspace in der Cloud an. Unsere Projektmanagement-Plattform mit individualisierten Berechtigungseinstellungen ist ideal für die sichere Aufbewahrung all Ihrer Dateien und Details. 

Anfrageformulare und Tools mit benutzerdefinierten Feldern ermöglichen es Teams, effektiver mit anderen zu arbeiten. Außerdem helfen Ihnen die Tools in Wrike, den E-Mail-Verkehr zu reduzieren, und geben Empfehlungen in Echtzeit.

Optimieren Sie Ihr Projektmanagement für 2022 mit einer kostenlosen zweiwöchigen Testphase von Wrike. 

Kommentare 0

Leider ist dieser Inhalt aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar. Um diesen Inhalt anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Cookie-Einstellungen“ und akzeptieren Sie dort Werbe-Cookies.

Cookie-Einstellungen