Wie findet man die passende Projektmanagement-Lösung für das eigene Unternehmen? Richtig, durch testen. Aus diesem Grund hat das PMI Chapter Southern Germany auch in diesem Jahr eine PM Challenge organisiert. Das besondere an diesem Format: Teilnehmer können das gleiche Problem in vier verschiedenen Workshops anhand von vier verschiedenen Software-Lösungen durchspielen. So lässt sich besonders gut vergleichen.
 
Die diesjährige PM Challenge fand am 29. Juni in München statt und stand unter dem Motto „Illuminate Communication“. Mit dabei waren unsere beiden Kollegen Jana Metz und Johannes Markert, die Wrike in einem Workshop präsentiert haben. Es war ihnen besonders wichtig, dass jeder der Teilnehmer Wrike auch wirklich ausprobieren konnte, daher haben sie Laptops zur Verfügung gestellt, auf denen sich die Teilnehmer in vorkonfigurierte Accounts einloggen konnten, um so das vorgegebene Projekt-Szenario gemeinsam zu erkunden.

Gute Kommunikation ist das A und O

 
Schnell haben sich dabei ganz eigene Dynamiken entwickelt. Teilnehmer diskutierten die Herausforderung von Change Management im Unternehmen, die Frage nach Freiheiten im Projektmanagement und testeten neue Funktionen, wie Prüfung & Freigabe. Da sich das Motto der Veranstaltung um gelungene Kommunikation zwischen verschiedenen Stakeholdern und Abteilungen drehte, stand natürlich auch die Frage im Vordergrund, wie man Kommunikation transparent gestalten und Silos vermeiden kann. Jana Metz und Johannes Markert erläuterten, wie es in Wrike funktioniert. 
 
Wenn Sie ebenfalls eine Beratung wünschen, schreiben Sie uns gerne unter sales@team.wrike.com. Um Wrike selbst zu testen, starten Sie ganz einfach eine kostenlose 14-tägige Testphase.  
 
Wir haben uns gefreut, Teil der PM Challenge 2017 zu sein, und wünschen allen weiterhin frohes Testen!

 
 
Kommentare 0