So funktionieren Abhängigkeiten im Projektmanagement

Im Projektmanagement gehört es zu den wichtigsten Aufgaben von Teamleitern, diverse Abhängigkeiten zu identifizieren und zu verwalten. Allerdings sind Abhängigkeiten im Projektmanagement oft recht komplex, und in jeder Projektphase gibt es andere Arten von Abhängigkeiten zu berücksichtigen. In diesem Artikel sehen wir uns an, was Projektabhängigkeiten sind, welche Arten und Beispiele es gibt und wie Sie sie mithilfe von Wrike nahtlos verwalten können. 

Was sind Projektabhängigkeiten? 

Projektabhängigkeiten, auch Aufgabenabhängigkeiten genannt, diktieren die Reihenfolge, in der Aufgaben erledigt werden sollten. Sie können damit den optimalen Ablauf des Projekts und den schnellsten Weg durch die anstehende Arbeit planen. Ist z. B. Aufgabe B abhängig von Aufgabe A, muss erst Aufgabe A erledigt werden, bevor Aufgabe B beginnen kann. 

Arten von Projektabhängigkeiten

Im Projektmanagement gibt es unterschiedliche Arten von Abhängigkeiten. Für eine optimale Projektplanung sollten Sie mit all diesen Arten vertraut sein. Einige von ihnen haben eindeutige Namen, andere erfordern vielleicht eine Erklärung. Lesen Sie weiter, um sie näher kennenzulernen.

Kausale Abhängigkeiten

Bei dieser Art von Projektabhängigkeit folgen die Aufgaben einer logischen Abfolge von Ereignissen. Diese sind in der Regel einfach zu ermitteln

Ressourcenbasierte Abhängigkeiten

Diese Abhängigkeit entsteht, wenn mehrere Projekte auf die gleiche Ressource angewiesen sind. Das Projekt hängt von dem Abschluss jeder Aufgabe ab, aber auch davon, ob von der betreffenden Ressource genug für alle Projektanforderungen zur Verfügung steht. 

Präferenzbasierte Abhängigkeiten

Präferenzbasierte Abhängigkeiten sind in jedem Team anders; sie betreffen Best Practices, etablierte Verfahren und die Intuition des Projektmanagers

Teamübergreifende Abhängigkeiten

Abhängigkeiten dieser Art ergeben sich, wenn Teams aus mehreren Projekten oder Abteilungen zusammenarbeiten müssen, um eine durchgängige Lösung zu erstellen.

Externe Abhängigkeiten

Bei dieser Abhängigkeit ist ein Beitrag von Dritten erforderlich, bevor eine Aufgabe abgeschlossen werden kann. Oft ist dies z. B. eine Genehmigung. 

FS-Abhängigkeiten

FS steht für „Finish to Start“. Das Beendigungsdatum der vorigen Aufgabe diktiert das Anfangsdatum der nächsten Aufgabe.

SF-Abhängigkeiten

SF steht für „Start to Finish“. Das Anfangsdatum der vorigen Aufgabe diktiert das Beendigungsdatum der nächsten Aufgabe. 

SS-Abhängigkeiten

SS steht für „Start to Start“. Dies bedeutet, dass eine nachfolgende Aufgabe erst anfangen kann, wenn auch die vorige Aufgabe anfängt.

FF-Abhängigkeiten

FF steht für „Finish to Finish“. Diese Abhängigkeit bedeutet, dass die nachfolgende Aufgabe die Arbeit der vorangegangenen Aufgabe fertigstellt. Die beiden Aufgaben müssen nicht gleichzeitig enden, aber eine kann nur fertiggestellt werden, wenn auch die andere abgeschlossen wird bzw. ist. 

Außen-innen-Abhängigkeiten

Für den Abschluss einer internen Aufgabe bestehen externe Abhängigkeiten oder umgekehrt.

Beispiele für Projektabhängigkeiten

Nachdem Sie nun über die verschiedenen Abhängigkeiten informiert sind, hier ein paar lebensnahe Beispiele:

  • Kausale Abhängigkeiten
    Bevor Sie z. B. eine E-Mail senden können, müssen Sie sie erst einmal schreiben. Und davor brauchen Sie die E-Mail-Adresse des vorgesehenen Empfängers. Diese Aufgaben sind also voneinander abhängig und haben eine bestimmte Reihenfolge. 
  • Ressourcenbasierte Abhängigkeiten
    Sowohl für Ihr Omelett als auch für Ihre Pfannkuchen zum Brunch brauchen Sie Eier. Wie viel Sie von jedem Gericht zubereiten können, ist abhängig von Ihrer Nutzung dieser geteilten Ressource. 
  • Präferenzbasierte Abhängigkeiten
    Manche freie Blog-Autoren arbeiten beim Schreiben eines Artikels lieber ohne Struktur. Das Marketingteam verwendet jedoch einen benutzerdefinierten Arbeitsablauf, laut dem jeder beauftragte Autor eine Struktur erhält. 
  • Teamübergreifende Abhängigkeiten
    Das Vertriebsteam würde z. B. Seite an Seite mit dem Marketingteam an einer Produkteinführung arbeiten. 
  • Externe Abhängigkeiten
    Bei einem Bauprojekt muss beispielsweise ein Lieferant erst eine Ladung Beton zum Bauplatz liefern, bevor der Beton gegossen werden kann. 
  • FS-Abhängigkeiten
    Im Marketing brauchen Sie möglicherweise die Genehmigung für Ihr vorgeschlagenes Quartalsbudget, um die nächste Serie von bezahlten Facebook-Werbeanzeigen zu schalten. 
  • SF-Abhängigkeiten
    Wenn Ihr Unternehmen sein Logo überarbeitet, müssen Sie das alte noch beibehalten, während Sie das neue entwerfen, bevor Sie es ersetzen können. 
  • SS-Abhängigkeiten
    Ein Team von Reinigungskräften muss die Waschmaschine starten und gleichzeitig anfangen, die Badewanne zu putzen, um seinen Express-Service wie geplant in zwei Stunden abzuschließen. 
  • FF-Abhängigkeiten
    Bei der Neugestaltung Ihrer Website können Sie gleichzeitig am Backend-Code arbeiten und die Benutzeroberfläche entwerfen. Der Code muss fertig vorliegen, damit auch die Benutzeroberfläche live gehen kann. 
  • Außen-innen-Abhängigkeiten
    Ein Hochzeitsplaner wartet auf eine Bestätigung, dass die geplante Location für den Sektempfang tatsächlich verfügbar ist, bevor er seinen verlobten Kunden einen Kostenvoranschlag schickt. 

So verwalten Sie Projektabhängigkeiten mit Wrike

Wrike ist ein Projektmanagement-Tool, mit dem Sie eine Vielzahl komplexer Projektphasen samt Aufgabenabhängigkeiten identifizieren, planen und verwalten können. Dabei helfen Ihnen Funktionen wie die Zeitleiste und automatisierte Aufgabenabhängigkeiten

Die Zeitleiste dient dazu, Aufgaben mittels Klicken und Ziehen zu organisieren und zeitlich zu planen. Sie müssen nicht mehr für jedes Projekt separate Aufgabenlisten erstellen. Aufgabenabhängigkeiten lassen sich ganz einfach innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens anzeigen und zusammenstellen

Wrike bietet zudem individuelle Aufgabenabhängigkeiten – eine Funktion, die automatisch Aufgaben miteinander verbindet und die nachgelagerten Auswirkungen jeder Verbindung anzeigt. Dies macht es sehr viel leichter, einen Projektplan präzise zu führen. 

Wenn dann mitten im Projekt Änderungen notwendig werden, können Manager die Zeitpläne und To-do-Listen ihrer Mitarbeiter schnell neu ordnen und gleichzeitig genau im Blick behalten, welche Aufgaben bereits miteinander verbunden sind. 

Außerdem stellt Wrike leistungsstarke Kommunikationsfunktionen für Stakeholder innerhalb und außerhalb des Teams bereit. Informieren Sie andere Abteilungen mit @Erwähnungen innerhalb der Aufgaben, sodass sie sich schnell einen Überblick über laufende Konversationen verschaffen und effektiv mitreden können. Oder gewähren Sie externen Anbietern und Kunden eingeschränkten Zugang, damit sie bei Bedarf nahtlos zu den Aufgaben beitragen können. 

Möchten Sie Ihre Aufgabenabhängigkeiten meistern und Ihre Projektmanagement-Strategie perfektionieren? Starten Sie noch heute Ihre kostenlose zweiwöchige Testphase von Wrike und erleben Sie selbst, wie einfach es sein kann, komplexe Projektschritte zu organisieren und auszuführen. 

Kommentare 0

Leider ist dieser Inhalt aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar. Um diesen Inhalt anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Cookie-Einstellungen“ und akzeptieren Sie dort Werbe-Cookies.

Cookie-Einstellungen