Was machen Projektmanager in Marketing-Agenturen?

Unternehmen haben oft viele verschiedene Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen. Sie müssen Aufgaben, Fristen, Ressourcen, Budgets und Teammitglieder verwalten und immer wieder ihre Prioritäten anpassen, um übergeordnete Ziele erreichen zu können.

Klingt anstrengend, nicht wahr? Das ist es auch. Und genau deshalb ist das Projektmanagement ein laufend wachsendes, stark gefragtes Berufsfeld.

Nach Informationen des Project Management Institute (PMI) arbeiten Projektmanager in unterschiedlichsten Branchen, von der Fertigungsindustrie über die Baubranche bis hin zu Finanzindustrie und Versorgungswirtschaft.

Doch es gibt noch einen weiteren Bereich, in dem Projektmanager besonders stark gefragt sind: Management und Fachdienstleistungen. Tatsächlich kommen über das Jahr gesehen mehr als 60 Prozent aller neuen Projektmanagement-Jobs aus diesem Sektor.

Marketing-Agenturen fallen in diese Kategorie und suchen oft nach Fachkräften, die in der Lage sind, Kundenbeziehungen zu vertiefen sowie Marketing-Kampagnen und Arbeitsleistungen auf Kurs zu halten.

Worauf sollten Sie sich einstellen, wenn Sie sich für dieses Feld interessieren? Wir erklären Ihnen, wie der Alltag eines Projektmanagers in einer Marketing-Agentur in der Realität aussieht.

Was machen Marketing-Agenturen?

Bevor wir näher darauf eingehen, wie Projektmanagement innerhalb einer Marketing-Agentur aussehen kann, wollen wir zuerst einen Blick auf die Verantwortungsbereiche von Marketing-Agenturen werfen.

Hier eine einfache Definition: Eine Marketing-Agentur entwickelt und implementiert in Zusammenarbeit mit ihren Kunden Marketing-Strategien und -Kampagnen.

Das bedeutet, dass sich Marketing-Agenturen um eine Menge verschiedener Dinge kümmern müssen. Manche sind stark auf ein bestimmtes Marketing-Segment spezialisiert, während andere eine breitere Palette an Dienstleistungen anbieten, darunter beispielsweise:

  • Markenentwicklung
  • Social-Media-Marketing
  • Content-Marketing
  • E-Mail-Marketing
  • Suchmaschinen-Optimierung
  • Suchmaschinen-Marketing
  • Website-Hosting und -Entwicklung
  • Analytik und Monitoring
  • Medienarbeit
  • Event-Planung
  • Krisenkommunikation
  • Videoerstellung und -bearbeitung
  • Grafikdesign

Früher befassten sich Marketing-Agenturen (auch Werbeagenturen genannt) hauptsächlich mit der Erstellung von Print-Werbung – wenn Sie etwa an Mad Men denken, haben Sie eine ungefähre Vorstellung.

Seit dem Siegeszug des Internets arbeiten Marketing-Agenturen jedoch vorwiegend an digitalen Projekten. Laut dem Ad Age Agency Report von 2019 erwirtschaften US-Agenturen über alle Spezialisierungen hinweg 53,6 Prozent ihrer Einnahmen aus der Arbeit an digitalen Projekten. Das bedeutet, dass sich der Anteil gegenüber 2009 verdoppelt hat.

Was ist die Aufgabe des Projektmanagers?

Typisch für Marketing-Agenturen ist, dass sie zahlreiche Variablen unter einen Hut bringen müssen. Es gilt diverse Projekte zu bewältigen, einen stetig wachsenden Kundenstamm zu bedienen und interne Teammitglieder mit unterschiedlichsten Kompetenzen zu managen.

Hier kommt der Projektmanager ins Spiel. Kurz gesagt ist die Aufgabe des Projektmanagers, sicherzustellen, dass die zu erbringenden Leistungen frist- und budgetgerecht beim Kunden landen.

So ausgedrückt klingt die Sache gar nicht so kompliziert. Doch in der Praxis erfordert der Job eine Menge Arbeit. Ein typischer Projektmanager muss in zahlreiche verschiedene Rollen schlüpfen und unterschiedliche Aufgaben bewältigen, darunter etwa:

  • Meetings mit Kunden abhalten, um Projektziele und Anforderungen zu verstehen
  • Projektumfang festlegen und verwalten
  • Projektmanager-Kalender und Budget planen
  • Kostenvoranschläge ausarbeiten und Angebote erstellen
  • Anfangsbesprechung ansetzen und abhalten, häufige Statusüberprüfungen vornehmen
  • Aufgaben und Verantwortungsbereiche zuweisen
  • Kommunikation innerhalb des Teams optimieren
  • Projektfortschritt überwachen und Hindernisse beseitigen
  • Projektergebnisse vor Lieferung prüfen
  • Fortschrittsberichte an Kunden senden
  • Projekt und Zusammenfassung an den Kunden übergeben

Der Projektmanager in einer Marketing-Agentur ist sozusagen der Klebstoff, der alles zusammenhält – er ist dafür verantwortlich, dass Projekte innerhalb der terminlichen und budgetären Vorgaben umgesetzt werden.

Mit wem arbeiten Projektmanager zusammen?

Da der Projektmanager das Projekt von der Konzeption bis zur Fertigstellung begleitet, beinhaltet seine Aufgabe ein hohes Maß an Kollaboration. Projektmanager arbeiten mit unterschiedlichsten Menschen zusammen, darunter:

  • Externe Kunden
  • Interne Teammitglieder
  • Freiberufler und externe Mitarbeiter
  • Anbieter und Zulieferer

Innerhalb dieser Kategorien gibt es zahlreiche weitere Gruppen, die der Projektmanager koordiniert. Wenn ein Projektmanager beispielsweise den Relaunch einer neuen Kunden-Website leitet, kommuniziert und kooperiert er etwa mit folgenden Akteuren:

  • dem Webhosting-Unternehmen
  • SEO-Fachleuten
  • Web-Designern
  • Web-Entwicklern
  • Copywritern
  • Repräsentanten des Kunden

Wie Sie sehen, sind an einem Marketing-Projekt sehr viele unterschiedliche Menschen beteiligt. Eine Kernaufgabe des Projektmanagers ist es daher, die Kommunikation zu optimieren, damit alle Beteiligten (ob intern oder extern) stets über den aktuellen Stand informiert sind.

Welche Fähigkeiten benötigen Projektmanager, um in einer Marketing-Agentur zu arbeiten?

Teamfähigkeit ist eine wichtige Kompetenz für jeden Projektmanager. Projektmanager müssen gut mit verschiedenen Einzelpersonen und Teams zusammenarbeiten können.

Aber was müssen Projektmanager darüber hinaus mitbringen, um sich in einer Agentur zu bewähren? Der Schlüssel zum Erfolg ist eine gesunde Mischung aus fachlichen Kompetenzen und Soft Skills.

Fachliche Kompetenzen

  • Solide Kenntnisse von Marketing-Strategien
  • Datenanalyse und Reporting
  • Erstellen von Budgets und Prognosen
  • Projektmanagement-Tools und Dashboards

Soft Skills

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikation
  • Organisationstalent
  • Gutes Zeitmanagement
  • Führungsfähigkeiten
  • Problemlösungskompetenz
  • Konfliktlösungskompetenz

Sie denken, Soft Skills sind nur Worthülsen, mit denen man den Lebenslauf aufhübscht? Weit gefehlt! In Wirklichkeit haben sie im Einstellungsprozess eine große Bedeutung – insbesondere wenn es um die Position des Projektmanagers geht, für den diese schwer quantifizierbaren Kompetenzen besonders relevant sind. In einer Wonderlic-Studie aus dem Jahr 2016 gaben 93 Prozent der Arbeitgeber an, Soft Skills bei Neueinstellungen als „wesentliche“ oder „sehr wichtige“ Faktoren zu berücksichtigen.

Weitere Informationen über Anforderungen an Projektmanager finden Sie in diesem Artikel des PMI.

Projektmanager gewährleisten den reibungslosen Ablauf von Marketing-Projekten

Nahezu jedes Unternehmen und jede Branche kann von der Fachkompetenz und den organisatorischen Fähigkeiten eines Projektmanagers profitieren. In besonderem Maße trifft dies jedoch auf serviceorientierte Unternehmen wie Marketing-Agenturen zu.

Marketing-Agenturen leben davon, die Versprechungen zu erfüllen, die sie ihren Kunden machen. Sie benötigen also einen detailorientierten Koordinator, der alle Akteure zusammenbringt, die fristgerechte Lieferung von Projekten sicherstellt und – möglicherweise der wichtigste Punkt – dafür sorgt, dass die Kunden wiederkommen.

Die Gesellschaft entwickelt sich stetig weiter, und damit auch unsere Geschäftswelt. Holen Sie sich dieses kostenlose E-Book und entdecken Sie vier Disziplinen, auf die sich Marketer bei Transformationsprozessen in ihren Unternehmen konzentrieren sollten.

Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr