Was macht einen guten Chef aus?
Wie würden Sie "Chef" definieren? Wie wäre es mit "eine Person, die für die Kontrolle oder Verwaltung eines gesamten oder eines Teils eines Unternehmens oder einer ähnlichen Organisation verantwortlich ist." Hört sich jetzt nicht so schwer an, als dass wir das nicht auch könnten, oder?
Aber was macht einen wirklich guten Chef aus? Jemand, der sein Team inspiriert, Wachstum und Produktivität fördert und regelmäßig um Feedback zu seinem Führungsstil bittet? Die einfache Tatsache, dass man ein Team leitet, macht bei weitem noch keinen guten Chef aus. Vielmehr geht es darum, wie viel Anstrengungen Sie investieren, um Ihr Team erfolgreich werden zu lassen.
 . 
Ärgern Sie sich nicht, wenn Ihr Chef Sie jetzt nicht so vom Hocker reißt (oder Sie sich selbst für einen schlechten Chef halten). Wenn sich Ihr Chef für den Erfolg Ihres Teams engagiert und Leidenschaft bei seiner Führungsrolle zeigt, dann kostet es ihn einfach nur ein wenig Mühe, ein guter Chef zu werden

was macht einen guten Chef aus - das Büro gif

Ja aber, was macht denn nun einen guten Chef aus?

Hier nun einige Merkmale von guten Chefs:

1. Ihr Team steht hinter ihnen

Steht Ihr Team geschlossen hinter Ihnen? Bei persönlichen Gesprächen ist es nicht schwer, für Teammitglieder Partei zu ergreifen, aber bleiben Sie auch dabei, wenn Sie schließlich vor Ihrem eigenen Vorgesetzten stehen? Gute Chefs haben keine Angst davor, ihren Vorgesetzten die Stirn zu bieten und die Interessen und Anstrengungen ihres Teams zu verteidigen. Gute Chefs stellen sich jedoch nicht zwangsläufig immer auf die Seite ihres Teams. Sie sind offen und ehrlich mit ihrem Team, wenn sie bei Höhergestellten auf Widerstand stoßen.

2. Ihr Team vertraut ihnen

Es ist wichtig, dass Sie sich die Frage stellen: Vertraut mein Team mir? Oftmals sagen Chefs das eine, um ihr Team zu beschwichtigen, tun dann aber etwas anderes dies hat Manipulationen und Misstrauen auf Seiten des Teams zur Folge. Gute Chefs halten sich an ihre Versprechen und bieten Erklärungen (keine Ausreden), wenn sich Pläne ändern. Vertrauen ist eine Form des Respekts und Respekt ist elementar für jede Mitarbeiterführung

3. Sie haben keine Angst davor, sich die Hände schmutzig zu machen

Viele schlechte Chefs sind der Meinung, dass sie Routinearbeiten ihren Mitarbeitern überlassen sollten. Sie überlassen ihren Teams die mühsamen, langwierigen Aufgaben, auch wenn diese bereits in Arbeit schwimmen. Gemeinsam mit ihrem Team in wichtige Projekte einzutauchen und sich daran zu beteiligen, macht den Unterschied zwischen einem schlechten Chef und einer wahren Führungspersönlichkeit aus. Gute Chefs verstehen, dass Fehler sowohl die Leistung des Teams als auch die des Teamleiters widerspiegeln, deshalb springen sie ein, um auf jedwede Art und Weise zu helfen, egal wie anspruchslos die Aufgabe ist.

4. Sie möchten als Einzelperson, aber auch als Team erfolgreich sein

Ein guter Chef zeichnet sich auch dadurch aus, dass er im Sinn behält, dass sein Team aus Einzelpersonen besteht, die danach streben, sowohl ihre persönlichen als auch die Ziele des Teams zu erreichen. Gute Chefs erachten es als äußerst wichtig, sich mit allen Mitgliedern ihres Teams zusammenzusetzen, um Stärken und Möglichkeiten zu erkennen und an Schwachpunkten zu arbeiten.

5. Sie sind offen

Bei wichtigen Entscheidungen, großen Projekt-Aktualisierungen und wesentlichen Veränderungen innerhalb des Unternehmens halten gute Chefs ihr Team auf dem Laufenden. Sie sind davon überzeugt, dass Ehrlichkeit und Offenheit gegenüber ihrem Team Vertrauen schafft und gutes Führungsverhalten unter Beweis stellt. Abgesehen von vertraulichen Unternehmensentscheidungen, sollte ein guter Chef auf die Kommunikation mit seinem Team viel Wert legen und stets offen dafür sein, Fragen zu beantworten oder auf Bedenken einzugehen

6. Sie wagen auch mal etwas

Natürlich ist es einfacher, immer auf Nummer sicher zu gehen, aber seine Ziele erreicht man nicht immer auf dem leichten Weg. Es sollte dazu ermuntert werden, auch mal Risiken einzugehen oder Experimente zu starten und Chefs sollten dabei führend vorangehen, indem sie als erste den Sprung ins kalte Wasser wagen. Fehlschläge werden passieren ― aber agil zu sein und Fehler zu machen, sind wesentliche Bestandteile des Lern- und Wachstumsprozesses eines Teams. 

7. Sie sagen auch mal Nein

So hart es auch sein kann, gute Chefs haben keine Angst davor, nein zu sagen. Sie sind sich bewusst, dass das nicht unbedingt alle glücklich machen wird, auch wenn die Entscheidung die richtige ist. Das gilt auch dann, wenn neue Arbeitsanfragen aus den höheren Unternehmensetagen eintrudeln, die nach Meinung des Teamleiters nicht von seinem eigenen Team übernommen werden können (oder sollten). 

8. Sie fördern die Zusammenarbeit

Wenn Sie lernen, wie Sie ein besserer Chef werden, wird ihr Team dazu animiert, besser zusammenzuarbeiten. Die Zusammenarbeit an Projekten und Ideen verbessert die Kommunikation und Gesamtproduktivität. Jedes Teammitglied kann verschiedene Rollen und Aufgaben haben. Finden Sie jedoch Möglichkeiten, die Zusammenarbeit zu fördern, wie durch das Organisieren von Brainstorming-Sessions und Teambuilding-Aktivitäten, wird dies die Moral und Innovationskraft in die Höhe treiben. 
.
Steigern Sie die Qualität und Geschwindigkeit Ihrer Zusammenarbeit, indem Sie ein Collaboration-Tool einführen! 

9. Sie zollen Anerkennung, wem Anerkennung gebührt

Ein guter Chef weiß es zu würdigen, wenn sein Team hart arbeitet. Jenseits von Bonuszahlungen und Beförderungen gibt es viele weitere kleine Möglichkeiten, wie Sie Ihre Wertschätzung für harte Arbeit und Engagement zum Ausdruck bringen können. Eine kleine von Ihnen organisierte Party, ins Büro gelieferter Kuchen oder ein kurzer E-Mail-Shoutout zeigen Anerkennung für hervorragende Leistungen und verbessern die Arbeitsmoral. 

10. Sie finden Zeit für Erholung

Ja, Sie sind stets viel beschäftigt und darauf konzentriert, Ihrer Führungsrolle effizient nachzukommen. Gute Chefs nehmen sich jedoch auch Zeit für Erholung. Gemeinsam einen Cocktail trinken oder auswärts mittagessen - und auch Schnitzeljagden eignen sich hervorragend als ungezwungenes, unterhaltsames Event. Vergessen Sie nicht: Arbeit allein macht nicht glücklich.

Weitere Quellen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Führungs- und Managementqualitäten zu verbessern:

Durch welche weiteren Eigenschaften muss sich ein guter Chef auszeichnen?

Sie kennen meine Ideen, jetzt möchte ich Ihre hören! Teilen Sie uns Ihre Meinung unten im Kommentarbereich mit

Bild von Kumar Appaiah auf Flickr - https://flic.kr/p/5R5WZR

Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr