So verwenden Sie OKRs in Wrike: Eine Anleitung in 6 Schritten

Sie haben bereits gehört, dass Objectives und Key Results (Ziele und Schlüsselergebnisse – OKRs) als das Geheimtipp von Google und als entscheidend für den Erfolg von Technologiegiganten wie Intel und LinkedIn angepriesen werden. Man muss aber kein Milliarden-Dollar-Unternehmen sein, damit die OKR-Planungsmethode funktioniert. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was OKRs genau sind und wie sie funktionieren, können Sie hier mehr Details dazu finden - und wenn Sie sich ein bisschen eingelesen haben, fragen Sie sich vermutlich: Wie kann man anfangen, mit OKRs zu arbeiten? Und wie integriert man diese neue Planungsmethode in die vorhandene Funktionsweise des eigenen Teams?

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung für OKRs können Sie eine OKR-Vorlage in Wrike erstellen, Ihren Fortschritt verfolgen und den Prozess reibungslos halten.

Sie haben kein Wrike? Kein Problem. Laden Sie unsere kostenlose 2-wöchige Testversion herunter, um Ihre OKR-Vorlage zu testen.

Schritt 1: Erstellen Sie die OKR-Vorlage für Ihr Team

Entwickeln Sie gemeinsam Teamziele, die hochrangige Unternehmensziele widerspiegeln. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ziele besprechen, die einzelne Mitarbeiter für wichtig halten. Obwohl OKRs auf Einzel-, Team- und Unternehmensebene erstellt werden, sollten sie sich alle mit übergeordneten Unternehmenszielen verbinden und diese unterstützen.

Setzen Sie spezifische Ziele: Ein Teil dessen, was OKRs so leistungsstark macht, ist, dass es sich nicht nur um übergreifende, hochrangige Ziele handelt. Sie sind fokussiert und detailliert, und sie basieren immer auf Daten, sodass Fortschritte messbar sind. Alle Ihre OKRs müssen die Schlüsselkriterien erfüllen.

Merkmale von OKRs:

  • Aggressiv: Ihre OKRs sollten Sie aus Ihrer Komfortzone drängen. Seien Sie ehrgeizig!
  • Messbar: Termine, Prozentsätze, Dollarbeträge — jedem Schlüsselergebnis (KR) muss eine Zahl beigefügt sein.
  • Sichtbar: Das gesamte Unternehmen sollte Ihre OKRs sehen können, nicht nur direkt unterstellte Mitarbeiter. Transparenz ist der Schlüssel zu Zusammenarbeit und Innovation.
  • Bewertet: Benutzen Sie am Ende des Prozesses Ihre Ergebnisdaten, um jedes Schlüsselergebnis auf einer Skala von 0-10 zu bewerten.

Sie können mehrere Ziele pro Quartal haben, aber nicht mehr als 5. Allzu viel ist ungesund!

Hier ist ein Beispiel für ein Marketing-OKR:

Ziel: Markenbekanntheit und -bewusstsein steigern

  • Schlüsselergebnis 1: Medien-Engagement um 20% steigern
  • Schlüsselergebnis 2: Bis 1. Januar ein Kundenempfehlungsprogramm starten
  • Schlüsselergebnis 3: Social-Media-Reichweite und Sichtbarkeit auf zwei neue Zielmärkte ausdehnen
  • Schlüsselergebnis 4: Thought-Leadership-Programm erweitern, durch Platzierung von Gastbeiträgen auf 4 branchenbezogenen Webseiten mit einem Alexa-Ranking von mindestens 30.000

Probieren Sie es jetzt selbst aus! Verwenden Sie die folgende Vorlage, um Ihre Firmen-OKRs zu erstellen:

Ziel:

— „Messbares Schlüsselergebnis 1“ — aktueller Fortschritt: __ %    Note ___

— „Messbares Schlüsselergebnis 2“ — aktueller Fortschritt: __ %      Note ___

— „Messbares Schlüsselergebnis 3“ — aktueller Fortschritt: __ %     Note ___

— „Messbares Schlüsselergebnis 4“ — aktueller Fortschritt: __ %    Note ___

Weitere Beispiele für OKRs finden Sie hier.

Schritt 1 in Wrike:

  • Halten Sie eine OKR-Planungssitzung ab und nutzen Sie die kollaborative Bearbeitung von Aufgaben in Echtzeit, um das gesamte Team einzubeziehen. Erstellen Sie neue Aufgaben, während Sie sie konzipieren, fügen Sie wichtige Details hinzu und weisen Sie sie sofort zu, damit nichts verloren geht oder vergessen wird.
  • Sobald Sie Ihre Team-OKRs festgelegt haben, richten Sie einen geteilten Ordner in Ihrem Abteilungsordner ein und reorganisieren oder erstellen Sie Ihre endgültigen Team-OKRs in geeignete Aufgaben und Teilaufgaben.

  • Erstellen Sie einen Unterordner in Ihrem Stamm-/Unternehmensordner, um Unternehmensziele zu speichern und die OKRs jedes Teams und jeder Abteilung zu sammeln.
  • Ermuntern Sie das Team, in den Aufgaben zu kommentieren oder Kollegen zu @erwähnen, um Unterstützung oder Beratung anzubieten.

Schritt 2: Erstellen Sie Ihre individuelle OKR-Vorlage

Sobald Unternehmens- und Abteilungsziele festgelegt sind, sollten einzelne Mitarbeiter ihre Beiträge für das nächste Quartal in Betracht ziehen, um diese Ziele zu unterstützen und zu fördern. Wie können Sie Ihre Zeit am nutzbringendsten einsetzen? Wie wollen Sie Ihren Erfolg am Ende des Quartals definieren? Dies ist eine großartige Gelegenheit für Teammitglieder, sich für die Arbeit zu engagieren, die sie tatsächlich tun möchten, und wird sie motivieren, diese auch zu erledigen.

Schritt 2 in Wrike:

  • Erstellen Sie einen Ordner namens [Ihr Name]s OKRs. Erstellen Sie in diesem Ordner eine Reihe neuer Aufgaben, eine für jedes Ziel.

  • Erstellen Sie eine Teilaufgabe für jedes Schlüsselergebnis, sodass es mit dem Ziel verbunden ist. Denken Sie daran, dass Sie bei Bedarf mehrere Ebenen von Teilaufgaben erstellen können: die Aufgabe "Ziel", die Teilaufgabe "Schlüsselergebnis" und eine dritte Ebene von Teilaufgaben, die Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Erreichen des Schlüsselergebnisses auflisten.

  • Verwenden Sie Wrikes Chrome Erweiterung, um Ziele oder wichtige Ergebnisaufgaben im Zusammenhang mit allem im Web zu erstellen: Website-Updates, Design-Inspirationen, Artikel usw. Fügen Sie einen Screenshot zu Referenz- oder Berichtszwecken hinzu.

Schritt 3: Besprechen Sie individuelle OKRs mit Ihrem Manager

Individuelle OKRs sollten nicht von Führungskräften diktiert werden; mindestens 60% der Unternehmensziele sollten von unten nach oben gehen. Erlauben Sie Ihrem Team, die eigenen individuellen OKRs zu erstellen, basierend auf den Zielen des Teams. Vereinbaren Sie individuelle Meetings mit den Mitarbeitern, um die Besonderheiten der einzelnen OKRs zu besprechen und zu verhandeln.

So nehmen Sie Schritt 3 in Wrike:

  • Bitten Sie Ihre Teammitglieder, deren individuellen OKR-Aufgaben mit Ihnen zu teilen, sobald sie den ersten Entwurf abgeschlossen haben. Sie können dann die Details persönlich besprechen, direkt in den Aufgaben kommentieren oder gemeinsam die Details innerhalb der Aufgabenbeschreibung bearbeiten.

  • Bitten Sie nach Ihrer Besprechung jedes Teammitglied, die [Ihr Name]s OKR-Ordner als Unterordner des OKR-Ordners des Teams einzufügen. Auf diese Weise können alle Kollegen die Ziele sehen und, wann immer möglich, einen Beitrag dazu leisten. Dies gibt auch einen klaren Überblick darüber, wie sich jede Aufgabe auf größere Ziele bezieht.

Schritt 4: Verfolgen Sie Ihre Fortschritte und nehmen Sie Anpassungen vor

Sie sollten Ihre OKRs nicht einfach bis Ende des Quartals ignorieren. Halten Sie gegen Mitte des Quartals ein Prüfungs-Meeting mit Ihrem Team ab, um Fortschritte zu teilen und Korrekturen vorzunehmen. Wenn sich die Annahmen, die Sie bei der Erstellung Ihrer OKRs gemacht haben, als nicht korrekt herausgestellt haben, besteht keine Notwendigkeit, sie hartnäckig umzusetzen. Der Vorteil von Wrike besteht darin, dass Sie jeden Tag nachverfolgen, Erfolge teilen, um Feedback bitten und Anpassungen vornehmen können, damit keine Zeit und Mühe in fehlgeleitete Arbeit investiert wird.

Schritt 4 in Wrike:

  • Für Ihre individuellen OKRs können Sie ein Dashboard-Widget mit dem Titel "Meine Ziele" erstellen, um Ihre Ziele und wichtigen Aufgaben im Vordergrund zu halten.

  • Um die OKRs eines ganzen Teams (oder des gesamten Unternehmens) zu verfolgen, kann ein separates Dashboard mit einer Übersicht über alle OKRs erstellt und geteilt werden.

  • Schauen Sie sich die Tabellenansicht an, um jede Aufgabe in Bezug auf einen bestimmten OKR-Ordner, Start- und Fälligkeitstermine, Aufgabendauer, Aufgabenstatus und zugewiesene Verantwortliche zu sehen. Sie können sehen, wer an den OKRs beteiligt ist, wie lange Aufgaben mit hoher Priorität dauern und haben einen Überblick über wichtige Statistiken. Wenn etwas nicht nach Plan läuft, können Sie eingreifen, bevor es zu spät ist.

Mit Ihrer Wrike Mobil-App können Sie etwas nachschauen, Aktualisierungen vornehmen oder Ihren Input geben.

  • Wenn Änderungen vorgenommen werden müssen, verschieben Sie Aufgaben innerhalb einer Aufgabenliste per Drag & Drop (oder verschieben Sie die Reihenfolge der Teilaufgaben per Drag & Drop), um die Prioritäten bequem zu verändern. Allen Beteiligten werden sofort die Veränderungen in ihrem Arbeitsbereich widergespiegelt, sodass das gesamte Team auf die wichtigsten Aufgaben ausgerichtet bleibt.

Schritt 5: OKRs bewerten und Ergebnisbericht

Halten Sie am Ende des Quartals (oder Jahres) ein Abschluss-Meeting ab, bei dem jeder seine Noten teilt, seine Ergebnisse erklärt und die Anpassungen skizziert, die er beim nächsten Mal vornehmen wird.

Wenn es um die Bewertung geht, konzentrieren Sie sich auf die Zahlen. Bei einem OKR mit dem Titel „Anzahl der Kundenbeschwerden um 20% zu reduzieren“ liegt Ihre Punktzahl bei 0,5, wenn Sie sie erfolgreich um 10% reduziert haben. Sie können den Durchschnitt der Noten der wichtigsten Ergebnisse ermitteln, um den Gesamtfortschritt in Richtung Ihres Gesamtziels zu bestimmen.

OKR Berichtsvorlage:

Ziel 1                     Note:

    KR 1 Note:

    KR 2 Note:

    KR 3 Note:

Ziel 2                    Note:

    KR 1 Note:

    KR 2 Note:

    KR 3 Note:

Ziel 3                     Note:

    KR 1 Note:

    KR 2 Note:

    KR 3 Note:

Gesamtnote für Ziele:

Schritt 5 in Wrike:

  • Sobald Sie anfangen, Ziele zu erreichen und Ihre KR-Teilaufgaben als abgeschlossen markieren, füllt sich der grüne Fortschrittsbalken für das Ziel der übergeordneten Aufgabe. Dadurch wird visuell dargestellt, wie weit Sie gekommen sind — und wie weit Sie noch gehen müssen.

  • Business- und Enterprise-Nutzer können Wrikes benutzerdefinierte Felder nutzen, um zu sehen, welche Team- oder Unternehmensziele jede Aufgabe oder jedes Projekt unterstützt. Verwenden Sie diese benutzerdefinierten Felder, um bequem Berichte zu erstellen, die zeigen, wie sich die Bemühungen Ihres Teams auf die Gesamtziele auswirken.

Schritt 6: Feiern Sie Erfolge, überprüfen Sie die gewonnenen Erkenntnisse und definieren Sie die nächsten OKRs

Die Arbeit Ihres Teams sollte nicht schon dann beendet werden, wenn Sie das Kästchen "Erledigt" für eine Aufgabe angetickt haben. Wenn Sie schon hier anhalten, verpassen Sie eine wertvolle Gelegenheit, über den Prozess nachzudenken und Verbesserungen für die Zukunft vorzunehmen. Halten Sie eine kurze Retrospektive mit Ihrem Team ab, um den OKR-Prozess zu besprechen und Ihre Gewinne zu feiern.

Schritt 6 in Wrike:

  • Erstellen Sie in Wrike einen Ordner, in dem Sie alle Ihre Erfahrungen sammeln, seien es Vorschläge, wie der OKR-Prozess reibungsloser ablaufen kann, Tipps zur Erstellung von Berichten oder eine Zusammenfassung der Erfolge Ihres Teams. Richten Sie eine Mini-Wissensbasis als freigegebenen Ordner in Wrike ein, fügen Sie eine neue Aufgabe für jede gelernte Lektion hinzu und bitten Sie Ihr Team, die eigenen Erfahrungen hinzuzufügen. Werfen Sie regelmäßig einen Blick in diesen Ordner (oder wann immer Sie sich überfordert fühlen), um sich an alles zu erinnern, was Sie erreicht haben und wie weit Sie gekommen sind.

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben Ihre erste OKR-Vorlage in Wrike erstellt. Jetzt können Sie sich daran machen, Ihre nächsten Ziele zu erreichen.

Wenn Sie OKR-Ratschläge für Ihre Mitleser haben, teilen Sie diese gerne in den Kommentaren!

Weitere Lektüre zu OKRs

 
Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr