Noch mehr Schutz für Ihre Arbeit: 3 Neuerungen in Wrike

Hybride Arbeitsumgebungen gehören mittlerweile zur Norm. Es ist also sinnvoll, alle Projekte Ihres Teams an einem zentralen Ort zu verwalten, wie z. B. auf einer Arbeitsmanagement-Plattform. Doch je mehr Arbeit Ihre Teams in der Cloud speichern, desto dringender wird die Frage, wer Zugriff darauf hat und ob die Daten wirklich sicher sind.

Teams wollen wissen, dass ihre sensible Arbeit sicher untergebracht und vor unbefugten Zugriffen geschützt ist.

Für Wrike steht der Schutz Ihrer Daten an oberster Stelle. Deshalb stellen wir heute drei erweiterte Sicherheitsfunktionen vor, die einen neuen Maßstab für Arbeitsmanagement-Plattformen setzen: 

  • Space-Level Delegation
  • Gesperrte Spaces
  • Anpassbare Nutzertypen

Und nicht nur das: Wir haben eine weitere Reihe von Sicherheits- und Datenschutzprüfungen absolviert, darunter die Rezertifizierungen nach SOC 2 und SOC 3.

Die neuen Sicherheits-Updates wurden erstmals in unserem Abschlussbeitrag nach der Wrike Collaborate 2021 angekündigt. Sie geben den richtigen Mitarbeitern mehr Kontrolle und schützen zugleich die vertraulichen Daten Ihrer Organisation.

Die drei großen Sicherheitsfunktionen von Wrike

Andrew Filev, Senior Vice President und Wrike General Manager, Citrix, umreißt den Hintergrund und die zentrale Rolle der Sicherheit für unsere Plattform:

„Sicherheit und Verwaltbarkeit auf Enterprise-Niveau standen bei der Weiterentwicklung und Optimierung der Wrike Plattform schon immer ganz oben. Der allgemeine Anstieg von Sicherheitsrisiken sowie die Zunahme verteilter und hybrider Arbeitsformen haben den Datenschutz zu einer Priorität für Unternehmen gemacht. Wir möchten dafür sorgen, dass Kunden sich mit Wrike vollkommen sicher fühlen können – ungeachtet ihrer Rolle und Position im Unternehmen. Deshalb setzen wir weiterhin auf Wrike Spaces als robuste und zugleich benutzerfreundliche Hubs, in denen Teams ihre Informationen verwalten und produktive Arbeit leisten können. Unsere Verpflichtung zu diesen beiden Aspekten macht uns einzigartig.“

Space-Level Delegation

Space-Level Delegation ermöglicht es Teams, ihre Arbeit besser zu demokratisieren und zu organisieren, weil Administratoren umfassende Berechtigungen auf Space-Ebene erhalten. So können sie den richtigen Mitarbeitern nun schnell und einfach die richtige Kontrolle über Aufgaben, Projekte oder Spaces geben. 

Diese neue Funktion hilft Teams, ihren Workspace ganz nach den eigenen Bedürfnissen und Zeitvorgaben selbst zu gestalten und so die Arbeit zu beschleunigen. Gleichzeitig kontrollieren Space-Administratoren in Echtzeit, wer worauf Zugriff hat, wie z. B. Berichte, Dashboards oder Kalender. Sie können zudem benutzerdefinierte Felder aufrufen und verwalten, Mitgliederlisten und Berechtigungen definieren sowie Anfrageformulare auf Space-Ebene erstellen und verwalten. 

Space-Level Delegation ist verfügbar mit den Tarifen Business, Enterprise und Pinnacle.

Gesperrte Spaces

Ebenfalls neu sind gesperrte Spaces, d. h. eingeschränkte, sichere Spaces für die Zusammenarbeit an isolierten Tätigkeiten mit umfassender Datensicherheit und Kontrolle. Wrike ist die einzige Plattform für kollaboratives Arbeitsmanagement mit gesperrten Spaces. So können Nutzer zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, Risiken eliminieren und ihr Unternehmen schützen. 

Anders als bei öffentlichen, privaten und persönlichen Spaces ist es in gesperrten Spaces nur den Mitgliedern möglich, Elemente oder Tools auf Space-Ebene zu finden oder darauf zuzugreifen und mit anderen Mitgliedern in diesem Space zu interagieren. Ganz gleich, ob Ihre Unternehmensführung ein vertrauliches Projekt abwickelt, Vertragsdetails mit der Rechtsabteilung zu klären sind oder Sie als Agentur mit einem Kunden arbeiten: Gesperrte Spaces sorgen dafür, dass nur befugte Stakeholder Zugriff auf die Arbeitsmaterialien haben und keine Informationen versehentlich nach außen dringen.


Gesperrte Spaces sind verfügbar mit dem Tarif Pinnacle.

Anpassbare Nutzertypen

Einer der zentralen Vorteile von Wrike ist seine Anpassbarkeit – bei Anfrageformularen, Arbeitsabläufen, Dashboards usw. Jetzt gehören auch Nutzertypen zu dieser Liste.

Mit anpassbaren Nutzertypen lassen sich viele Dinge mit einem Klick ausführen, z. B. wenn Sie Statusänderungen durch Gastnutzer deaktivieren oder externen Nutzern den Zugriff auf Aufgaben und Order gewähren möchten. Anpassbare Nutzertypen erweitern die vorhandenen Sicherheitseinstellungen für Zugriffsrollen und gesteuerte Administratorberechtigungen; sie ergänzen die robusten Nutzer- und Administratorkontrollen in Wrike durch eine neue Methode, detaillierte Berechtigungen zu verwalten. Account-Inhaber und Administratoren haben so die korrekte Berechtigung, um genau zu definieren, was Nutzer je nach Lizenz und Rollentyp in Wrike tun können. 

Anpassbare Nutzertypen sind verfügbar mit den Tarifen Enterprise und Pinnacle.

Filev fasst diese neuen Sicherheitsverbesserungen perfekt zusammen:

„Unternehmen suchen nach neuen Lösungen für die flexible, nahtlose Zusammenarbeit ihrer Mitarbeiter, ohne dabei die Informationsintegrität zu gefährden, und im Zuge dieser Entwicklung haben Sorgen rund um Datensicherheit und Vertraulichkeit in den letzten Jahren exponentiell zugenommen. Wir zerstreuen diese Sorgen mit einer Arbeitsmanagement-Plattform, die nicht nur leistungsstärker ist als alle anderen, sondern auch sicherer. Unsere jüngste Runde an Sicherheitsverbesserungen gibt Teams und Organisationen die Gewissheit, die sie heute brauchen.“


Nur wenige andere Arbeitsmanagement-Plattformen bieten dasselbe Maß an Konfigurierbarkeit und Sicherheitskontrolle wie Wrike. Wir sind überzeugt, dass diese Verbesserungen die sensible Arbeit unserer Kunden schützen und einen neuen Maßstab für Datensicherheit setzen werden.

Neue Compliance-Zertifizierungen

Für ein zusätzliches Plus an Sicherheit hat Wrike zudem einen weiteren Zyklus von Sicherheits- und Datenschutzprüfungen und -Rezertifizierungen abgeschlossen. Dazu gehören fünf internationale Sicherheitsstandards mit der British Standards Institution sowie die Verlängerung seiner SOC-2-Compliance und SOC-3-Berichte nach einer Prüfung durch Schellman & Company.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung.

Wrike schützt Ihre sensiblen Arbeitsdaten

Nicht alle Aufgaben erfordern die gleichen Berechtigungsstufen. Wenn Ihr Team höhere Anforderungen hat, sollten Sie sich nicht mit dem Status quo zufriedengeben. Heben Sie die Arbeit Ihres Teams mit den Sicherheitsfunktionen von Wrike auf eine neue Stufe. Starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testphase und erleben Sie unübertroffene Datensicherheit von der intuitivsten und robustesten Lösung für kollaboratives Arbeitmanagement.

Kommentare 0

Leider ist dieser Inhalt aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar. Um diesen Inhalt anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Cookie-Einstellungen“ und akzeptieren Sie dort Werbe-Cookies.

Cookie-Einstellungen