Esther Flammer, Author at Blog Wrike
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Server error. We're really sorry. Wait a few minutes and try again.
Anmelden Vertrieb kontaktieren
Esther Flammer

Esther Flammer

Esther is a former Chief Marketing Officer of Wrike.
Die Umstellung auf effizientes Marketing: Nutzen Sie Wrike für maximale Ergebnisse
Business-Tipps 5 Min. Lesezeit

Die Umstellung auf effizientes Marketing: Nutzen Sie Wrike für maximale Ergebnisse

Nach einer Ära des „Wachstums um jeden Preis“ ziehen sich viele Unternehmen aufgrund des unsicheren Wirtschaftsklimas zurück, und Effizienz ist heute das Gebot der Stunde. Um die Effizienz zu steigern, kürzen Marketingteams ihre Budgets und konzentrieren sich auf Kampagnen, die maximale Ergebnisse erzielen. Es ist wichtiger denn je, Kunden und Stakeholdern einen Mehrwert zu bieten, und ein durchgängiger Überblick über die Kampagnenleistung in Echtzeit ist entscheidend für den Marketingerfolg. Um dies zu erreichen, müssen Teams effizient wirkungsvolle Multi-Channel-Kampagnen durchführen und deren Ergebnisse messen. Leicht verdauliche Daten sind unerlässlich, um die Auswirkungen des Marketings zu verstehen und mit den Stakeholdern zu teilen. Die begrenzte Sichtbarkeit über Kampagnen und Kanäle hinweg macht dies jedoch zu einer Herausforderung. Oft verwalten verschiedene Teams Kanäle und erstellen separate Reports, was dazu führt, dass Zeit für die Konsolidierung von Ressourcen und Ergebnissen verschwendet wird. An dieser Stelle kommt Wrike ins Spiel und bietet beispiellose Unterstützung als umfassende Arbeitsmanagement-Plattform für Marketing- und Kreativteams. Die Notwendigkeit einer einzigen Informationsquelle Marketingteams stehen unter dem Druck, zu beweisen, dass ihre Strategien zu Ergebnissen führen, obwohl sie weniger Ressourcen für die Ausführung ihrer Arbeit haben. Die Identifizierung und Umsetzung wirkungsvoller Kampagnen über mehrere Kanäle hinweg und die Messung des Erfolgs ist eine Herausforderung, wenn Sie nicht für jedes Projekt und jede Kampagne Echtzeit-Transparenz haben. Und was behindert diese Sichtbarkeit? Zu viele nicht verbundene Apps. Infolge der mobilen und hybriden Arbeit stellten Unternehmen mehr Anwendungen zur Unterstützung unterschiedlicher Teams bereit, und Marketer verwenden heute durchschnittlich 15 Apps pro Tag, um ihre Arbeit zu erledigen. Aufgrund dieser Flut von Bewerbungen fällt es Mitarbeitern und Abteilungsleitern zunehmend schwer, genau zu verstehen, welche Arbeiten gerade laufen und welche Fortschritte sie haben, was abgeschlossen wurde und wie diese Arbeit mit strategischen Initiativen und Unternehmenszielen zusammenhängt, diese unterstützt oder ihnen sogar entgegenwirkt. Das Ergebnis ist Dunkle Materie der Arbeit. So wie das CERN Dunkle Materie als den „unsichtbaren“ Inhalt identifizierte, der 95% der Masse des Universums ausmacht, steht die Dunkle Materie der Arbeit für Aktivität und Information, die wir nicht sofort sehen können, die aber einen starken Einfluss auf alles um sie herum haben. Dunkle Materie kommt in Texten, Apps, Videoanrufen, Tabellen und Konversationen vor und hat eine Gravitationsmasse, die Unternehmen und Projekte leicht in die falsche Richtung lenken kann. Die meisten Leiter von Geschäftsfunktionen haben nur einen Einblick in 55% der Arbeit, die in ihren Abteilungen stattfindet. Und nur 37 Prozent der Führungskräfte wissen, wie ihre Teams im Hinblick auf Ziele und Vorgaben abschneiden. Marketer benötigen eine integrierte Plattform, um einfach auf Leistungskennzahlen zugreifen und diese präsentieren und die Auswirkungen aussagekräftiger kommunizieren zu können. Hier zeichnet sich Wrike aus. Wrike kostenlos testen Einführung verbesserter Wrike Marketing Insights: Der Game Changer für Marketingteams Wrike ist die einzige Work-Management-Lösung, mit der Marketer den kanalübergreifenden ROI und die Werbeausgaben optimieren können, um durchgängige Prozesse miteinander zu verbinden und Kampagnenmanagement, Asset-Produktion und Leistungseinblicke auf einer einzigen Plattform zusammenzuführen, sodass Marketingteams mit der Geschwindigkeit der Digitalisierung Schritt halten können. Mit Wrike Marketing Insights können Marketer 15 beliebte digitale Tools in den Bereichen Werbung, soziale Medien und Marketingautomatisierung integrieren und beobachten, wie ihre Daten einfließen, wodurch sie automatisch einen 360-Grad-Einblick in die gesamten Full-Funnel-Performance-Insights erhalten. Auf diese Weise können Teams auf einfache Weise leistungsstarke Initiativen identifizieren und gleichzeitig diejenigen kennzeichnen, die unterdurchschnittlich abschneiden, und sie nach Bedarf innerhalb ihres Arbeitsablaufs zur Optimierung anpassen. Wrike Marketing Insights bietet auch sofortigen Zugriff auf den Projektstatus, die Kampagnenleistung und die Ressourceninvestitionen. Indem Wrike Metriken für alle zugänglich macht und Teamsilos aufbricht, steigert Wrike die operative Effizienz im gesamten Unternehmen und ermöglicht es den Marketingteams, viel schneller und erfolgreicher zu arbeiten. Hier sind nur ein paar Möglichkeiten, wie Marketingteams Wrike Marketing Insights nutzen können: Kreativ: Wrike ermöglicht es kreativen Teams, vernetzt an einem zentralen Ort zu arbeiten. Von der Erstellung, Prüfung und Genehmigung bis hin zur Veröffentlichung und Nachverfolgung von Assets. Kreativteams können die Kapitalrendite sehen und zeigen, welche Wirkung sie erzielen. Digital: Kampagnen, die über verschiedene Kanäle integriert werden, haben viele Berührungspunkte und Wrike ermöglicht ihnen die notwendige Sichtbarkeit und Einblicke, die sie benötigen, um die wirkungsvollen Kampagnen zu identifizieren. Mit Wrike können sie einen vollständigen Einblick in ihre Leistung erhalten und über eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche laufend Innovationen vornehmen. Marketing Ops/Projektmanagement: Stimmen Sie alle Marketingteams aufeinander ab und verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, wie sich Bemühungen in Erfolgskennzahlen für Kampagnen niederschlagen. Wrike ermöglicht es ihnen, sich auf Initiativen zu konzentrieren, die die größte Wirkung erzielen, und Problembereiche schnell zu identifizieren. Wrike kostenlos testen Wrike hebt sich von den anderen ab Die Herausforderungen im Marketing nach der Pandemie erfordern eine robuste und umfassende Lösung, die es Teams ermöglicht, mit der Geschwindigkeit der Digitalisierung Schritt zu halten. Wrike bietet die Tools und die Plattform zur Optimierung der Werbeausgaben, zur effektiven Verwaltung von Ressourcen und zur Demonstration der Marketingwirkung auf granularer Ebene. Durch die Vereinheitlichung der Teamarbeit, die Wahrung der Transparenz und die Förderung einer effizienteren Zusammenarbeit ist Wrike die ideale Plattform für erfolgreiche Marketingkampagnen in den heutigen unsicheren Zeiten.

Marketing: Prioritäten für den Erfolg im Rezessionsjahr 2023 (Teil 2)
Marketing 5 Min. Lesezeit

Marketing: Prioritäten für den Erfolg im Rezessionsjahr 2023 (Teil 2)

Von der Anpassung an ein verändertes Kaufverhalten bis zur Neuaufstellung der betrieblichen Infrastruktur – das Marketing wird 2023 wegweisend sein und mit weniger Mitteln mehr leisten, meint Wrike-CMO Esther Flammer.

Marketing: Prioritäten für den Erfolg im Rezessionsjahr 2023 (Teil 1)
Marketing 5 Min. Lesezeit

Marketing: Prioritäten für den Erfolg im Rezessionsjahr 2023 (Teil 1)

2022 war definitiv ein Jahr voller Überraschungen. Inmitten einer jahrelangen Pandemie und rasanten Digitalisierung sahen sich Marketingprofis mit ungeahnten Herausforderungen konfrontiert, darunter dem Übergang zu hybriden Arbeitsformen und den Unruhen durch die Welle von Kündigungen und Arbeitsplatzwechseln. Neue Markttrends haben vollkommen verändert, wie wir arbeiten, unsere Zielgruppen ansprechen und mit Kunden kommunizieren.  Turbulente Aussichten 2023 verspricht nicht weniger schwierig zu werden, aber wir sehen Wachstumschancen für alle, die jetzt sowohl umsichtig als auch kreativ planen.  Die kommende Rezession scheint unvermeidlich zu sein. Darauf deutet u. a. ein Bericht des US Labor Bureau hin, laut dem die Arbeitsproduktivität im zweiten Quartal 2022 um 4,1 % zurückging, während geleistete Arbeitsstunden um 2,6 % anstiegen. Eine Studie von Wrike hat uns zudem gezeigt, dass die meisten Marketinffachkräfte immer noch in Silos arbeiten und die damit verbundene Mühe, all unsere diversen Aufgaben, Systeme und Anwendungen in Einklang zu bringen, zu zunehmendem Stress und Burnout führt.  Als Marketingprofis wissen wir, was das bedeutet — ein immer stärkerer interner Druck auf ROI und Performance, knappere Budgets und ein verändertes Käuferverhalten. Herausforderungen wie diese sind jedoch keineswegs unüberwindbar. Marketer sind von Natur aus einfallsreiche, hartnäckige Menschen – und ein wenig Planung und Weitsicht wird ihnen helfen, sich auf die neuen Erwartungen einzustellen. Hier also die fünf wichtigsten Aspekte, die jedes Marketingteam 2023 berücksichtigen sollte, um das Marketing in diesem kommenden, schwierigen Jahr zu einem Hauptwachstumstreiber des Unternehmens zu machen.  Schnellere Time-to-Market Mit weniger Mitteln mehr leisten — für Sie nichts Neues? In einem extrem wettbewerbsintensiven Markt, wenn Budgets und Resultate mehr zählen als je zuvor, ist das für Teams nun eine Notwendigkeit. Eine Studie von McKinsey & Company ergab, dass eine um sechs Monate verzögerte Produkteinführung die Erlöse im Vergleich zu einem idealen, früheren Marktstart um bis zu 33 % schmälern kann. Verlieren Sie nicht den Anschluss — planen Sie vor und handeln Sie zeitnah. ROI im FokusEs ist für Marketingprofis nicht immer leicht, den ROI ihrer Arbeit nachzuweisen. Doch Teams müssen heutzutage jeden Cent rechtfertigen können. Wenn es Ihnen gelingt, den ROI Ihrer Ausgaben klar zu belegen und zu maximieren, kann Ihre Abteilung erfolgreich bestehen – und Ihren Kampagnen entscheidende Vorteile im harten Wettbewerb verschaffen. Omnichannel-KampagnenNeue Herausforderungen und eine drohende Rezession bedeuten nicht, dass Sie Ihre Marketingmaßnahmen reduzieren sollten – eine schlüssige Kommunikation auf allen verfügbaren Kanälen, zugeschnitten auf jede Zielgruppe, ist weiterhin notwendig. Unternehmen mit kanalübergreifenden Kommunikationsstrategien binden durchschnittlich 89 % ihrer Kunden, Mitbewerber ohne solche Strategie nur 33 %. Omnichannel-Strategien tragen außerdem wesentlich dazu bei, Grenzen zwischen den verschiedenen Marketingfunktionen abzubauen, was wiederum die Produktivität und Effizienz fördert – und das ist gerade jetzt wichtiger denn je. Optimierter RessourceneinsatzAngesichts des verstärkten Fokus auf Budgets und Ressourcen ist deren Optimierung jetzt entscheidend. Der richtige Einsatz von Zeit und Geld wird in diesem Jahr über den Erfolg (oder Misserfolg) vieler Marketingabteilungen entscheiden. Achten Sie besonders auf diese drei Bereiche:        - Präzise Messung des Projekt-Ressourcenbedarfs im Rahmen der Kampagnen-Ressourcenplanung        - Optimierung der Arbeitsauslastung anhand von Verfügbarkeit, Kapazitäten und Stärken im Team        - Klare, realistische Budgetplanung  Zufriedene Beschäftigte Unengagierte Mitarbeitende sind unproduktive Mitarbeitende. Das gilt ganz besonders für Marketingprofis – kreative Naturen, die Freiraum für das kreative Denken brauchen. Burnout kann zudem zu Personalverlusten und hohen Fluktuationsraten führen, was Unternehmen viel Zeit, Geld und Mühe kostet, wenn sie ständig neue Kräfte finden und anlernen müssen.  Und ein Extratipp: Durch die Schaffung einer Single Source of Truth sorgen Sie für Transparenz und Effizienz über all Ihre Projekte und Teams hinweg. Die gute Nachricht? Die meisten von uns wissen das bereits. 86 % der Führungskräfte haben es zu einer ihrer drei höchsten Prioritäten gemacht, eine Single Source of Truth für die Daten und Aktivitäten in ihren Unternehmensfunktionen zu schaffen.  Führungspotenzial Niemand bezweifelt, dass 2023 für uns alle ein schwieriges Jahr sein wird. Gleichzeitig bietet es Marketingteams die enorme Chance, eine Vorbildfunktion einzunehmen und eine strategischere Rolle an der Spitze der Organisation zu spielen.  Was uns zum Erfolg verhelfen wird, ist unsere Fähigkeit, unsere Kunden besser zu verstehen und anzusprechen, vor allem in schwierigen Umständen wie inmitten einer Rezession. Marketingteams, die leichtfüßig auf Veränderungen in der Nachfrage und langfristige Verschiebungen bei den Werten und Einstellungen von Verbrauchern reagieren, haben eine einmalige Gelegenheit, sich als Leitstern ihrer Organisation zu positionieren.  Im zweiten Teil dieser Blog-Reihe geht es um die wichtigsten Marketing-Trends, die Sie 2023 im Blick behalten sollten. Lesen Sie meine Top-Tipps für Ihre diesjährige Planung!

;