„Wie kann ich die großartigen Funktionen aktivieren, die ich in den Anleitungsvideos gesehen habe?“
„Ist es möglich, eine bestehende Aufgabe in eine Teilaufgabe zu verwandeln?“
„Wie kann ich in Wrike Suchen effektiver durchführen?“

Wenn Sie erst vor Kurzem mit Wrike angefangen haben, gerade dabei sind, sich mit dem neuen Tool vertraut zu machen und darüber grübeln, welche Produktivitätstricks es für diese Software geben könnte, damit Sie effektiver arbeiten können, dann ist dieser Post genau das, auf was Sie gewartet haben! Wir haben 8 der besten Tipps und Tricks (die Sie eventuell noch nicht kennen) zusammengestellt, damit Sie in Wrike mit Turbogeschwindigkeit arbeiten können. Lesen Sie weiter!

Wie man mit Wrike produktiver werden kann

Verwandeln Sie E-Mails in Aufgaben.
Wussten Sie, dass Sie den Inhalt einer E-Mail automatisch in eine Wrike-Aufgabe verwandeln können, indem Sie diese zu wrike@wrike.com schicken? Ein Vorschlag: Wenn Sie vorhaben, diese Funktion häufig zu verwenden, empfehlen wir Ihnen einen Standardordner in Ihrem Wrike-Account anzulegen, damit alle Aufgaben, die Sie zu wrike@wrike.com schicken in diesem Ordner gespeichert werden. So finden Sie alles leicht und bequem wieder!

So wird´s gemacht:

Fügen Sie die einmalige E-Mail-Adresse Ihres vorgesehenen Ordners (wrike+intoFolderID@wrike.com) in Ihr Adressbuch ein. Dann können Sie die Aufgabe per E-Mail direkt an die E-Mail-Adresse schicken. Wenn Sie es so machen, dann müssen Sie weder den Ordner- noch den Projektnamen in die Betreffzeile eingeben (außer in dem Fall, dass „RE“ in der Betreffzeile steht). Die E-Mail-Adresse eines Ordners finden Sie, indem Sie auf „Ordner-Informationen“ 1gehen, auf „Permalink“ 2 klicken und dann die E-Mail-Adresse unter „E-Mail-Adresse, um Aufgaben an diesen Ordner zu senden“ kopieren.

Wie man eine E-Mail von der Inbox zu einem vorgesehenen Wrike-Ordners schickt

Beachten Sie, dass das patentierte E-Mail-Integrationsmodul von Wrike Ihnen ermöglicht, Wrike-Aufgaben direkt über Ihre Inbox zu bearbeiten. Mit diesem E-Mail-Trick können Sie Kommentare hinzufügen, den Status von Aufgaben aktualisieren, Fälligkeitsdaten setzen und vieles mehr.

Erfolgreicher suchen.
Genau wie bei anderen Suchmaschinen können Sie Suchoperatoren nutzen, wenn Sie konkrete Informationen in Wrike suchen. Zum Beispiel können Sie Suchoperatoren, wie „created:<=2014-04-01“ nutzen, um nach Elementen zu suchen, die vor dem 1. April 2014 erstellt wurden oder "updated:today", um alle Aufgaben zu finden, die heute aktualisiert wurden. In unserem Hilfe-Center finden Sie eine komplette Liste mit Suchbefehlen.

Nutzen Sie Emojis in Ihren Kommentaren.
Wenn Sie sich beim Feedback geben in den Kommentar-Threads einer Aufgabe eingeschränkt fühlen, dann sollten Sie eventuell ein oder zwei Emojis verwenden. Genau wie bei anderen bekannten Messaging Apps, können Sie auch bei Wrike Emojis in Ihren Kommentaren verwenden.

Emojis in Wrike Kommentaren? Wow!

Testen Sie neue Funktionen in Wrike Labs.
Wussten Sie, dass Sie neue Funktionen ganz bequem aktivieren können, indem Sie auf Wrike Labs gehen und sich die neuen Funktionen, die Sie gerne ausprobieren möchten, aussuchen? Wrike Labs ist das Experimentierfeld für neue Beta-Features. Sie erhalten einen ersten Einblick darüber, an was unsere Entwickler-Teams gerade arbeiten.

Lassen Sie das linke Panel verschwinden!
Eines der neusten Features von Wrike Labs ist die Option „Neugestaltung der Navigation“. Die Aktivierung dieses Beta-Features ermöglicht es Ihnen, die linke Navigationsleiste anzuzeigen oder zu verstecken — dadurch verfügen Sie über viel mehr Platz zum Arbeiten! Damit können Sie auch alle Haupt-Registerkarten (Inbox, Meine Arbeit, Dashboards, Stream, Reports und Projekte) in den oberen Bereich Ihres Workspaces verschieben. Wow! So viel Platz!

Aufgaben & Teilaufgaben effektiver verwalten

Teilaufgaben von der übergeordneten Aufgabe aus managen
Es gibt eine einfache Möglichkeit, Teilaufgaben zu verwalten, ohne auf jede einzelne klicken zu müssen. Direkt in der Überaufgabe können Sie Fälligkeitsdaten festlegen, an Verantwortliche delegieren und sogar Teilaufgaben als abgeschlossen oder aktiv markieren. Das spart eine Menge Zeit!

Verwandeln Sie eine bestehende Aufgabe in eine Teilaufgabe.
Sie können zu jedem Zeitpunkt eine bestehende Aufgabe in eine Teilaufgabe verwandeln. Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

  • Sie können eine Teilaufgabe in einer bestehenden Aufgabe erstellen und wenn Sie aufgefordert werden, den Titel der Teilaufgabe einzugeben, dann können Sie den Titel von einer anderen Aufgabe, die bereits in Ihrem Wrike-Account existiert, eingeben. Durch dieses Aktion werden alle Aufgaben mit demselben Titel hervorgehoben und Sie können dann eine dieser bestehenden Aufgaben in eine Teilaufgabe verwandeln.
  • Eine weitere Methode wäre die URL der Wrike Aufgabe auszuschneiden und in den Teilaufgabentitel einzufügen.
  • Oder wenn Ihnen die oben genannten, auf Texte basierten Methoden nicht gefallen, weil Sie Drag-and-Drop bevorzugen, dann ziehen Sie einfach die Aufgabe und legen Sie diese in einer anderen Aufgabe ab. Die Aufgabe, die Sie gezogen haben, wird zur Teilaufgabe und die Aufgabe, in der Sie die Aufgabe abgelegt haben, wird zur Überaufgabe. Bitte sehr, das Problem ist gelöst!

Legen Sie per Drag-and-Drop eine Aufgabe in einer anderen ab - und sie wird automatisch zur Teilaufgabe!

Fügen Sie einen Aufgaben-Permalink ein und sehen Sie den Aufgabentitel.
Wussten Sie, dass wenn Sie einen Wrike-Aufgaben-Permalink ausschneiden und in eine andere Aufgabe einfügen, automatisch der Aufgabentitel angezeigt wird? Anstatt einer langen Textfolge erhalten Sie den aktuellen Titel der Aufgabe mit der Sie verlinken wollen. Außerdem wird auch der Aufgabenstatus angegeben und informiert Sie darüber, ob die Aufgabe immer noch aktiv ist oder inzwischen erledigt.

Für weitere hilfreiche Wrike Tipps und Tricks können Sie sich dieses Video ansehen:

Was sind Ihre Lieblings-Wrike-Tricks, die anderen Wrike Nutzern garantiert auch gefallen werden?
Helfen Sie Ihren Wrike-Kollegen, indem Sie Ihre Tricks unten in den Kommentaren teilen.

Kommentare 0