Bisher wurde effizientes Arbeiten und wirksame Kommunikation als „nice to have“, also als nette Beigabe, betrachtet. Bei dem steigenden Bedarf nach Skalierbarkeit, der zunehmenden Anzahl an Mitarbeitern, die von Zuhause aus arbeiten, und dem immer normaler erscheinenden Arbeitschaos bedeutet fehlende Effizienz jedoch steigende Kosten. Es ist wichtiger denn je, gesundes Arbeitsmanagement und gute Zusammenarbeit zur Priorität zu machen.

Wenn Sie Zeit investieren, um zu erforschen, wie Sie das Chaos direkt angehen können, kann dies der ausschlaggebende Punkt dafür sein, damit Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben.

„Die Umstellung auf zweckorientiertere Arbeitsmanagement-Tools wird von dem Wunsch angetrieben, die Arbeit, die durch Kommunikation wie Chats und E-Mails entsteht, besser zu strukturieren“, sagt Chris Marsh, Forschungsleiter für Mitarbeiterproduktivität und Compliance bei 451 Research. „Heutzutage müssen sich die Teams in einem Unternehmen durch das Chaos unterschiedlicher Tools kämpfen, um Engpässe bei den Arbeitsabläufen zu beseitigen und eine bessere Einsicht in Projekte und Prozesse zu schaffen.“

Das New Yorker IT-Forschungsunternehmen 451 Research hat einen Bericht über die zunehmende Herausforderung erstellt, Arbeitsabläufe so zu strukturieren, dass Störungen vermieden werden und Teams konzentriert arbeiten können.

Laden Sie Ihre kostenlose Kopie des Forschungsberichtes von 451 Research hier herunter.

Highlights des Berichtes:

  • Wrike-Individualisierungsprodukte für verschiedene Teams
  • Integrationen und Partnerschaften mit anderen Systemen wie Microsoft, Dropbox, usw.
  • Wie Wrike die Integration von Zusammenarbeit und Arbeitsmanagement ermöglicht
  • SWOT-Analyse von Wrike

Sie fragen sich, wie Wrike Teams hilft? Erfahren Sie, wie die digitale Marketingagentur Position2 Ihren Umsatz durch Konsolidierung von Arbeitsmanagement und Kunden-Kommunikation steigerte.

Kommentare 0