Der ultimative Leitfaden zur Automatisierung Ihres digitalen Marketings

Die Zahlen sind alarmierend: Laut einer Paychex-Umfrage fühlen sich Fachkräfte in der Marketing- und Werbebanche während ihrer Arbeitwoche zu fast 80 % der Zeit gestresst. Die gleiche Umfrage ergab, dass sich Mitarbeiter in Marketing- und Werbeberufen durchschnittlich an mehr Tage gestresst fühlen als in jedem anderem Beruf. Nicht ideal.

Kein Zweifel, Marketingfachkräfte stehen unter Strom. Hier kann Digital-Marketing-Automatisierung helfen, indem es ihnen Aufgaben abnimmt, den Arbeitstag vereinfacht und Stress reduziert.  

Was ist Marketing-Automatisierung?

Der Name sagt im Grunde alles, was Sie wissen müssen: Mit Hilfe von Software und digitalen Tools werden repetitive Marketingaktivitäten automatisiert.

Sie könnten beispielsweise eine E-Mail erstellen, die bei Ablauf einer Kreditkarte ausgelöst wird und Kunden daran erinnert, ihre Zahlungsinformationen zu aktualisieren. Oder Sie verwenden einen Social-Media- Planer, der automatisch Ihre populärsten Inhalte aufbereitet und erneut postet.

Beides sind Beispiele für Marketing-Automatisierung, weil sie Marketingaufgaben abwickeln, ohne dass viele manuelle Eingriffe erforderlich sind.

Zur Automatisierung richten Sie Arbeitsabläufe ein, die bestimmte Aufgaben für Sie erledigen (wie von selbst). Grundsätzlich besteht jeder automatisierte Arbeitsablauf aus zwei Elementen:

  • Auslöser: Ein Ereignis, das den automatischen Ablauf startet (z. B. wenn ein Kunde mit gefülltem Warenkorb die Website verlässt, ohne etwas zu kaufen)
  • Aktion: Die Maßnahme Ihrer Automatisierungsplattform in Reaktion auf den Auslöser (z. B. wird eine E-Mail zur Erinnerung an den gefüllten Warenkorb versendet)

Immer mehr Branchen entdecken die Automatisierung, und das gilt auch für das Marketing. Die Umfrage „State of Marketing Automation“ 2019 von Social Media Today ergab, dass 75 % der Unternehmen inzwischen mindestens eine Art von Marketing-Automatisierungstool einsetzen. Laut einer anderen Studie planen 40 % der Unternehmen ohne Marketing-Automatisierungstools, bald eines einzuführen

Welche Marketing-Automatisierungsprozesse gibt es?

Mit der richtigen Software lassen sich diverse Marketingaufgaben automatisieren. Das gilt ganz besonders für das Online-Marketing, wie z. B.:

  • E-Mail-Marketing 
  • Social-Media-Management
  • Lead-Tracking und -Nurturing
  • Leistungsüberwachung
  • Kunden-Onboarding und Kundenbindung

...und viele mehr. Am besten konzentrieren Sie sich auf Aufgaben, die Ihrem Team viel Zeit und Energie abverlangen. Dies sind die Arbeitsabläufe, bei denen sich eine Automatisierung wirklich lohnen könnte.

Lässt sich die Online-Marketing-Automatisierung optimieren?

In einem Wort: absolut. Bevor wir jedoch ins Detail gehen, sollten wir uns auf eine gemeinsame Definition von „Optimierung“ in Bezug auf Online-Marketing-Automatisierung einigen.

Mit „Optimieren“ meinen wir, dass Sie aus Ihrem Online-Marketing das Beste machen. Dazu gibt es verschiedenste Ansätze, wie z. B. die folgenden:

  • Entwickeln Sie eine solide Strategie. Marketing-Automatisierungssoftware ist zweifellos von Wert. Sie kann jedoch immer nur eine Ergänzung Ihrer Marketingstrategie sein — kein Ersatz. In einer Umfrage stimmten 64 % der Marketingfachkräfte zu, dass die Ausarbeitung einer erfolgreichen Strategie eine wichtige Priorität für die Optimierung der Marketing-Automatisierung darstellt.
  • Denken Sie an die Kundenbedürfnisse. Widerstehen Sie der Verlockung, jedes neue Tool für die Digital-Marketing-Automatisierung anschaffen zu wollen. Denken Sie an die Bedürfnisse Ihrer Kunden: Wie kann diese Automatisierung die Kundenansprüche besser erfüllen als vorhandene Prozesse? Wenn Sie diese Frage nicht beantworten können, dürfte sich eine solche Automatisierung kaum lohnen.
  • Nutzen Sie Integrationen. Vermutlich werden Sie mit einer ganzen Palette an Tools für die Marketing-Automatisierung arbeiten, was recht zeitaufwändig und verwirrend sein kann. Wählen Sie also möglichst Tools, die sich gut integrieren lassen, oder eine Lösung wie Zapier, um die Lücken zwischen Ihren verschiedenen Plattformen zu überbrücken. Beispielsweise können Sie mit Zapier Wrike-Aufgaben aus HubSpot-Formularen erstellen.
  • Messen Sie die Ergebnisse. Wenn Sie wissen möchten, wie effektiv Sie sind (und wo Sie sich verbessern könnten), brauchen Sie klare Erfolgskennzahlen. Werden z. B. Ihre automatisch versendeten E-Mails deutlich seltener geöffnet als andere? Das ist Ihr Signal, den Prozess zu prüfen und Ihre Automatisierungsmaßnahmen zu justieren.

Beginnen Sie die Automatisierung Ihres digitalen Marketings in kleinen Schritten. Am besten automatisieren Sie zuerst eine einzige Aktivität mit einem einfachen Arbeitsablauf. Mit mehr als 8.000 Marketingtechnologie-Lösungen zur Auswahl läuft man schnell Gefahr, sich zu viel zuzumuten. 

Welchen Nutzen bringt Digital-Marketing-Automatisierung für Unternehmen und Marketingagenturen?

Das Interesse an Marketing-Automatisierungslösungen nimmt deutlich zu, und das hat einen guten Grund: Automatisierung bietet greifbare Vorteile für Unternehmen und Agenturen, die ihre Marketingaktivitäten rationalisieren möchten.

Dies sind nur einige der vielen Vorteile von Automatisierungslösungen für das Marketing:

1. Sie reduzieren Stress und Arbeitsbelastung

Erstaunliche 80 % der Marketingexperten leiden nach eigenen Angaben unter Arbeitsüberlastung und Mitarbeitermangel. Einer der größten Vorteile der Marketingautomatisierung ist, dass sie Ihr Team entlastet und Zeit spart — Mitarbeiter sind nicht länger von endlosen To-do-Listen überfordert und haben wieder mehr Zeit und Energie für andere Prioritäten. 

2. Sie bieten eine fantastische Investitionsrentabilität

Ihre Investitionen sollen sich natürlich lohnen. Glücklicherweise bietet die Marketingautomatisierung einen schnellen ROI: Bei 76 % der Unternehmen rentiert sich ihre Investition in die Marketingautomatisierung innerhalb von einem Jahr. Und was noch eindrucksvoller ist: 44 % verzeichnen eine Rendite innerhalb von sechs Monaten. 

3. Sie erleichtern das Reporting

Die meisten Tools für die Digital-Marketing-Automatisierung verfügen über integrierte Analytik- und Reporting-Funktionen, mit denen Sie die Effektivität Ihrer Kampagnen und Aktivitäten bewerten können. Solche Informationen lassen sich nur mit viel Aufwand manuell zusammentragen, und deshalb ist die einfache Verfügbarkeit dieser Daten von großem Wert. 

Top-Tools für die Marketing-Automatisierung

Sie haben die Qual der Wahl unter Hunderten von Marketing-Automatisierungstools, doch generell lassen sie sich in zwei Gruppen zusammenfassen:

  • Tools zur Automatisierung einer spezifischen Aktivität (wie Social-Media-Management oder E-Mail-Marketing)
  • Umfassende Marketing-Automatisierungsplattformen, die eine Palette von Marketingaktivitäten handhaben, darunter Lead-Scoring, E-Mail-Abläufe und sogar CRM

Sie kennen wahrscheinlich bereits viele Tools in der ersten Kategorie, wie Buffer für Social Media oder Mailchimp für E-Mail. Wir werden uns nun die zweite Kategorie genauer ansehen.

Eine Suche nach „Marketing Automation“ auf Capterra ergibt über 12.000 Treffer – es gibt also reichlich Auswahl. Dies sind einige der populärsten Angebote:

Wie jede Software-Option bieten all diese Plattformen ihre individuellen Vor- und Nachteile – und Preisklassen. Recherchieren Sie also, welche davon für Sie und Ihr Team die richtige ist. Außerdem lohnt es sich, kostenlose Testphasen zu nutzen, um Funktionen und Brauchbarkeit gründlich zu bewerten.

Wie Wrike die Automatisierung von Marketingabläufen unterstützt

Wenn wir über Marketing-Automatisierung sprechen, denken wir meistens an kundenorientierte Aktivitäten. Ihr Kunde führt eine spezifische Handlung aus, die eine Marketingmaßnahme oder eine Botschaft auslöst.

Es lohnt sich aber auch, einige Ihrer internen Prozesse zu automatisieren, so dass Ihr Marketingteam seine Zeit optimal nutzen kann — und hier kommt Wrike zum Zuge.

Wrike hilft Ihnen und Ihrem Team, sämtliche Marketingprojekte auf Kurs zu halten – mit klaren Aufgabenzuweisungen, Deadlines, Statusangaben und mehr. Ihr gesamtes Team kann den Überblick über Ihr Projekt behalten oder spezifische Meilensteine im Detail ansehen.

The Ultimate Guide To Digital Marketing Automation 2
Wrike Dashboards mit einem Überblick über Projektstatus und -aufgaben.

Wrike ermöglicht zudem die Automatisierung allgemeiner Arbeitsabläufe. Sie erhalten dadurch eine geplante Folge von Schritten für Ihre wiederkehrenden Marketingprojekte. Wenn Sie z. B. Ihre Webinare immer nach der gleichen Methode produzieren, steht Ihnen dieser Arbeitsablauf einsatzbereit zur Verfügung. Das spart nicht nur Zeit, sondern gewährleistet auch, dass Sie keine wichtigen Schritte auslassen.

Interessiert Sie die Möglichkeit, Ihre Marketing-Automatisierung mit einer Projektmanagement-Plattform wie Wrike zu unterstützen? Starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testphase.

Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr