Vielfalt ist ein Schlüssel zum Erfolg – das belegt eine Studie nach der anderen. Eine vielfältige Belegschaft führt zu mehr Kreativität und Innovation, steigert Produktivität und Umsatz, und kann uns sogar intelligenter machen.

Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass zukunftsorientierte Unternehmen jährlich Millionen von Dollar ausgeben, um eine vielfältige Belegschaft besser zu verstehen und zu unterstützen. Neben den Bemühungen, ihre Teams in Bezug auf Geschlecht, sexuelle Orientierung und ethnische Vielfalt zu erweitern, arbeiten Unternehmen daran zu verstehen, wie ihre Mitarbeiter denken und Probleme angehen.

Beispielsweise benutzen 89 der Fortune-100-Unternehmen den Myers-Briggs-Persönlichkeitstest, um verschiedene Persönlichkeiten und Denkweisen zusammen zu bringen. Deloitte hat den „Business Chemistry“-Dienst ins Leben gerufen, der Unternehmen helfen soll, die Stärken und Schwächen der Teammitglieder zu ermitteln, sodass bessere Gruppierungen zusammengestellt werden.

Während diese Bemühungen zwar Schritte in die richtige Richtung sind, ignorieren viele Unternehmen unbewusst einen wichtigen Aspekt der Vielfalt – ein Aspekt der sich enorm auf das Ergebnis Ihres Unternehmens auswirken kann.

Unterschiedliche Menschen arbeiten unterschiedlich

Handwerkszeuge

Nicht jeder Mensch lernt auf dieselbe Weise und genauso, wie es unterschiedliche Lernstile gibt, haben Menschen auch unterschiedliche Arbeitsstile. Gibt man Menschen nicht nur die Freiheit, zu arbeiten wann sie möchten, sondern auch wie sie möchten, hilft ihnen das, ein ganz neues Produktivitätsniveau zu erreichen.

Das Vertrauen in ihre Leistungsfähigkeit, ihre Tools und ihr Potenzial steigt exponentiell. Während Ihr Unternehmen wächst, kann der zukünftige Erfolg sehr davon abhängen, wie gut Sie dieses engagierte, produktive und zuversichtliche Gefühl Ihres Teams fördern.

Im Laufe der Geschichte haben Meister ihres Handwerks in erstklassige Tools investiert, die ihnen halfen, eine höhere Quantität und Qualität der Arbeit zu erreichen. Einige haben dazu sogar benutzerspezifische Tools eingesetzt, die auf ihre speziellen Techniken und Ergonomiebedürfnisse zugeschnitten sind. Sie glauben doch nicht etwa, dass Michelangelo seine Gemälde in der Sixtinischen Kapelle mit irgendeinem ollen Pinsel gemalt hat, oder?  

In der heutigen On-Demand-Ära arbeiten die meisten Leute an Bildschirmen. Trotzdem ist es weiterhin wichtig, dass unsere digitalen Tools von hoher Qualität sind und zu unserem Arbeitsstil passen. Menschen benutzen digitale Werkzeuge, weil ihnen gefällt wie sie aussehen, wie sie sich anfühlen und wie sie funktionieren. Wenn Mitarbeiter den Eindruck haben, dass eine Software nicht einfach zu handhaben ist, dann benutzen sie sie nicht.

Weitverbreitete Benutzerakzeptanz ist absolut entscheidend, wenn es darum geht, den Wert einer Software-Investition zu maximieren. Statt aber den verschiedenen Arbeitsstilen und Vorlieben entgegen zu kommen, haben die meisten Enterprise-Tools eine starre Optik und einen vorschreibenden Ansatz. Während das für die Mitarbeiter toll ist, deren Arbeitsstil zu einem solchen Tool passt, kann die Arbeit damit für andere, die vielleicht damit nicht so vertraut sind, schwierig sein.

Und die Daten zeigen, dass dies eine große Auswirkung auf den ROI hat: Mehr als die Hälfte aller Unternehmen erreichen weniger als 49% effektive Software-Nutzung. Damit wird eine Menge Zeit, Geld und Ressourcen verschwendet!

Es geht um die Perspektive

Wir hier bei Wrike sind fest davon überzeugt: Vielfalt in allen Formen, das ist eine unserer größten organisatorischen Stärken. Wir nehmen alle Eigenschaften an, die uns einzigartig machen, einschließlich unserer persönlichen Arbeitsstile.

Das ist auch der Grund, warum unsere Produkte so anpassbar sind. Wir haben festgestellt, dass Personalisierung zu höherer Produktivität, mehr Sicherheit und größerer Arbeitszufriedenheit führt. Dadurch, dass unsere multiplen Aufgaben- und Projekt-Ansichten die gleichen Informationen auf unterschiedliche Art und Weise darstellen können, heben wir uns von den Mitbewerbern ab.

Jede Ansicht eignet sich für bestimmte Arbeitsweisen und Ziele. Mit einem einzigen Klick können Nutzer von einer Ansicht in eine andere wechseln, sodass Teams in der Lage sind, das Tool an ihre Bedürfnisse anzupassen, ohne dass Daten aus mehreren Quellen verwaltet werden müssen.

Schauen wir uns mal einige unserer bevorzugten Ansichten genauer an:

Board-Ansicht

Wrike's Board-Ansicht bietet einen flexiblen Kanban-Ansatz. Kanban ist ein Rahmen für die Umsetzung der agilen Projektmanagement-Methodik. Entwickelt wurde diese während der 1940er Jahre in Toyota-Fabriken und basiert auf der Arbeitskapazität eines Teams. Abteilungen verwendeten dabei ein visuelles Kartensystem, das signalisierte, wenn ein Team bereit war, mehr zu produzieren und mehr Rohstoffe benötigte.

In Wrike können Sie Aufgaben ganz einfach per Drag-and-Drop zwischen Spalten hin und her schieben, um Fortschritte in Echtzeit zu verfolgen und den Status des gesamten Projekts auf einen Blick anzuzeigen.

Mit der Wrike Board-Ansicht werden Kanban-Prinzipien eingesetzt

Wann sollten Sie diese Ansicht verwenden?

Dieser visuelle Projektmanagement-Ansatz eignet sich besonders für Projekte, bei denen eine stetige und schrittweise Arbeitsleistung erforderlich ist. Die Board-Ansicht ist besonders beliebt bei Software-Entwicklungsteams in Agile-Umgebungen, die kontinuierlich Funktionen hinzufügen und Bugfixes erstellen.

Jeder Entwickler kann Aufgaben ganz einfach per Drag-and-Drop aus einer „To-Do“-Liste in eine „In-Arbeit“-Liste verschieben, wenn mit der Arbeit begonnen wird. Nach Fertigstellung wird die Aufgabe in eine „Erledigt“-Liste verschoben. Dadurch sieht das Team auf einen Blick, welche Fortschritte gemacht werden, den Status jedes Elements und wo die Arbeit stockt.  

Tabellenansicht

Seit mehr als 50 Jahren setzen Millionen von Menschen branchenübergreifend Tabellen ein, um große Datenmengen in einer bekömmlichen Weise zu organisieren.

Traditionelle Tabellen haben aber ihre Nachteile. Sie sind statisch, schwerfällig, losgelöst von der eigentlichen Arbeit und sie können schnell veralten. Wrikes Tabellenansicht bietet viele der organisatorischen Vorteile einer Tabelle, ist aber direkt mit der eigentlichen Arbeit gekoppelt, wird in Echtzeit aktualisiert und ist anpassbar, so dass Sie die Daten so formatieren können, dass schnelle Entscheidungen möglich sind.

Mit der Wrike Tabellenansicht wird die Basis-Tabelle verbessert

Wann sollten Sie diese Ansicht verwenden?

Obwohl die Tabellenansicht in die Jahre gekommen ist, hat sie immer noch ihre Vorteile – vor allem bei der Arbeit mit Zahlen. Ein Event-Marketer könnte beispielsweise die Tabellenansicht verwenden, um die Namen, Termine, Orte, Kosten und andere relevante Details jeder Konferenz, jedes Kongresses und jeder Messe zum schnellen Nachschlagen speichern. Mit dieser Ansichtsform lässt sich bequem überprüfen, ob alle erforderlichen Details vorhanden und berücksichtigt sind.

Gantt-Diagramm-Ansicht

Gantt-Diagramme sind seit ihrer Erfindung im Jahr 1910 zu einem Standard-Tool im Projektmanagement geworden. Der Grund für ihre Beliebtheit ist einfach: Sie machen es unglaublich leicht, ein Projekt und alle seine Bestandteile zu visualisieren. Wrikes Gantt-Diagramm-Ansicht ist komplett interaktiv und gibt Ihnen die Möglichkeit, Risiken und Engpässe schnell zu identifizieren und Abhängigkeiten mit wenigen Mausklicks festzulegen.

Das Wrike Gantt-Diagramm ist konkurrenzlos

Wann sollten Sie diese Ansicht verwenden?

Von der Softwareentwicklung bis hin zum Baugewerbe: Viele Projekte beinhalten kleinere Aufgaben unterschiedlicher Dauer, die gleichzeitig erledigt werden müssen. Um die Sache noch komplizierter zu machen, können einige Aufgaben Abhängigkeiten haben – also Beziehungen zu anderen Teilen des Projekts – die verhindern können, dass die aktuelle Aufgabe noch nicht gestartet oder abgeschlossen werden kann.

Aber keine Angst – Wrikes Gantt-Diagramm-Ansicht hilft Ihnen dabei, Ordnung in das Chaos zu bringen. Dadurch, dass man jedes Element des Projekts auf einer Zeitachse sehen kann, können mit der Methode des Kritischen Pfades (MKP) Techniken angewendet werden, die sicherstellen, dass Projekte pünktlich geliefert werden.

Listenansicht

Psychologen haben entdeckt, dass das Gehirn organisierte Aufgaben liebt. Manchmal ist die einfache To-Do-Liste alles, was wir brauchen, um unsere Arbeit zu verfolgen, zu organisieren und zu priorisieren. Die Listenansicht in Wrike hilft Teams dabei, konzentriert und produktiv zu bleiben und bietet eine chronologische, lineare Ansicht der Aufgaben die benötigt werden, um ein übergreifendes Ziel zu erledigen. Die Listenansicht bietet die Möglichkeit, mehrere Aufgaben auf einmal zu bearbeiten, ein Feature, das nicht in anderen Ansichten verfügbar ist.

Wrike‘s Listenansicht

Wann sollten Sie diese Ansicht verwenden?

Die Listenansicht ist perfekt für alle Projekte, die Aufgaben beinhalten, die in chronologischer Reihenfolge abgeschlossen werden müssen oder eine klare Hierarchie haben. Durch Listen werden Aufgaben auf natürliche Weise priorisiert, so dass wir bequem eine große Anzahl von Aufgaben gleichzeitig bearbeiten können.

Ordnen Sie Ihre Aufgaben in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit, und bearbeiten Sie dann Ihre Liste von oben nach unten durch. Mit jedem Punkt, den Sie in Ihrer Liste abhaken können, setzt Ihr Gehirn kleine Mengen an Dopamin frei, eine Chemikalie, die für Belohnung und Motivation verantwortlich ist, so dass Sie motiviert werden, weitere Punkte auf der Liste in Angriff zu nehmen!

Neu: Datei-Ansicht

Nicht jedes Projekt dreht sich um Aufgaben und Zeitleisten. In unserem digitalen Zeitalter verbringen viele Mitarbeiter ihre Zeit mit digitalen Dateien – und nicht nur mit dem Bearbeiten oder dem Teilen der Dateien, sondern vor allem mit der Suche nach Dateien. Und da kommt unsere neueste Möglichkeit ins Spiel, wie Sie in Wrike auf Ihre Arbeit zugreifen können: die Datei-Ansicht.

Neu in Wrike: Datei-Ansicht

Wann sollten Sie diese Ansicht verwenden?

Mit der Datei-Ansicht lassen sich Dateien aufgabenübergreifend innerhalb eines größeren Projekts leicht finden und konsolidieren. Sammeln Sie alle Inhalte für eine Marketingkampagne, Kundenveranstaltung oder Präsentation an einem einzigen Ort. Sie können sogar Proofing oder Feedback und Aktionsfreigaben hinzufügen. Die Datei-Ansicht macht es leicht, Arbeitsergebnisse abzuliefern, wobei gleichzeitig die Projekt- und Aufgabenstruktur, die für leistungsstarkes Arbeitsmanagement erforderlich ist, erhalten bleibt.  

Neun Ansichten, unzählige Möglichkeiten

Das sind nur fünf der neun Ansichten, die in Wrike zur Verfügung stehen. Im Verlauf eines Projekts, werden Sie vielleicht zwischen mehreren verschiedenen Ansichten wechseln, um ihre Arbeit in jeder Phase zu optimieren. Das ist das Schöne an den Ansichten in Wrike: Arbeiten wie Sie wollen, wann Sie wollen, für maximale Effizienz.

Vielfalt ist entscheidend für den Erfolg

Ermöglichen Sie unterschiedliche Arbeitsstile

Unsere Mission ist es, Teams unglaublich produktiv zu machen. Vielfältige Teams sind produktive Teams, und produktive Teams sind die Basis für erfolgreiche Unternehmen.

Vielfalt hat damit zu tun, wie wir denken und arbeiten. Menschen sind am produktivsten, wenn Sie die Freiheit haben, ihre beste Arbeit zu leisten. Durch die richtigen Tools sollten sich Menschen bestärkt und zuversichtlich fühlen, nicht eingeschränkt und unsicher.

Die wachsende Liste an leistungsfähigen Wrike-Ansichten kann helfen, dass sich das volle Potenzial Ihres Teams entfaltet, indem den Menschen der Weg frei gemacht wird, so zu arbeiten, wie es für sie am besten ist. Melden Sie sich jetzt an für eine kostenlose Testversion von Wrike und sehen Sie, welche Ansicht für Sie am besten ist.

Kommentare 0

Ups! Dieser Inhalt kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Erfahren Sie mehr