Rund um den Globus laufen unzählige Marketing-Kampagnen gleichzeitig (möglicherweise landen sogar welche in Ihrem Posteingang, während Sie diesen Artikel lesen). Es ist nicht verwunderlich, dass Menschen inzwischen „immun” gegen aufsehenerregende Betreffzeilen geworden sind. Die Masse an Werbekampagnen, E-Mail-Kampagnen, Messeauftritten, Print-Kampagnen usw... ist manchmal überwältigend. Und bei der hohen Drehzahl wird manchmal vergessen zu fragen, warum die Kampagne überhaupt gemacht wird. Erfolgreiches Kampagnenmanagement erfordert sorgfältige Planung, termingerechte Ausführung und sehr viel Wissen und Einblicke in die Zielgruppen, die Sie erreichen möchten. Marketing-Kampagnenmanagement benötigt je nach Größe des Projekts oft ein ganzes Team aus Marketing-Experten. Lassen Sie uns in die faszinierende Welt des Kampagnenmanagements eintauchen und herausfinden, wie Sie Ihre Kampagne auf ein höheres Level bringen können.

Was ist Kampagnenmanagement?

Kampagnenmanagement umfasst das Planen, Ausführen, Verfolgen und Analysieren von Marketinginitiativen: mitunter für ein neues Produkt oder ein Event. Kampagnen umfassen üblicherweise mehrere Ansprachen potentieller Kunden über E-Mail, Social Media, Umfragen, Prospekte, Werbegeschenke usw., hinter denen ein gemeinsames Thema oder dieselbe Idee steckt. Marketingkampagnen werden gestartet, um potentielle Kunden auf ein Problem aufmerksam zu machen — ein Problem, das mit Ihrem Produkt oder Dienst gelöst werden kann. Diese Kampagnen sind ausschlaggebend, um Ihre Zielgruppen anzusprechen und Ihre Marke bekannt zu machen. Wenn Sie Multichannel-Kampagnen durchführen möchten, müssen Sie zuerst ein klares Bild davon haben, was Ihre Zielgruppen interessiert. Welche Probleme möchten Ihre potentiellen Kunden lösen? Wie sieht ihre tägliche Routine aus? Was könnte ihre Aufmerksamkeit wecken? Das sind die Grundlagen für eine Marketingkampagne, die die Konversionsrate steigert.

Was macht ein Marketing-Kampagnenmanager?

Da wir jetzt wissen, worum es beim Kampagnenmanagement geht, stellt sich jetzt die Frage: Was ist eigentlich ein Kampagnenmanager und was macht er überhaupt? Ein Marketing-Kampagnenmanager ist generell jemand, der Erfahrung im E-Mail-Marketing hat und mit CRM-Tools (Customer Relationship Management) und Marketing-Automation-Tools, wie Marketo, Eloqua und Salesforce, vertraut ist. Sie arbeiten üblicherweise eng mit dem Vertrieb und externen Agenturen zusammen, um Marketing-Kampagnen durchzuführen, den Erfolg zu messen und Reports darüber zu erstellen. Ein Marketing-Kampagnenmanager ist für die Planung und Ausführung der Kampagne verantwortlich und muss sicherstellen, dass die Kampagne am Ende den Ansprüchen und Zielen des Marketing-Teams entspricht. Er oder sie hat zudem einen Überblick über alles und übernimmt die Zeitplanung für alle Materialien, die benötigt werden, einschließlich Texte, Design und Definition der Zielgruppen.

Was sind die beliebtesten Tools für das Marketing-Kampagnenmanagement?

Zu den am häufigsten verwendeten Tools gehören Marketo, Pardot, Hubspot und Eloqua. Aber laufen Sie jetzt nicht sofort los, um sich eines davon zu kaufen. Vorher müssen Sie sich im Klaren darüber sein, was Ihre Software für das Marketing-Kampagnenmanagement hergeben soll. Vergewissern Sie sich, dass die Software intuitiv und benutzerfreundlich für Ihr Team ist. Nichts verschwendet mehr Ihre Zeit als unzählige Training-Sessions und Meetings, in denen wieder und wieder die neue Software erklärt wird. Suchen Sie also ein unkompliziertes, schnell erlernbares Tool aus, damit Sie die Zeit dafür nutzen können, Ihre Kampagnen zu perfektionieren. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Multichannel-Marketing-Automatisierung. Es ist ausschlaggebend, dass sich die Interaktionsmöglichkeiten mit der Zielgruppe nicht nur auf E-Mails beschränken: Social Media, Suchmaschinenmarketing, Pay-per-Click, Google Adwords und Live-Chats sind großartige Möglichkeiten, mehr über Ihre Kunden herauszufinden und das Besucheraufkommen auf Ihrer Webseite zu steigern. All das muss Ihr Tool unbedingt unterstützen. Zuletzt überprüfen Sie, ob Analyse-Funktionen enthalten sind, die Ihnen gute Metriken zu den Resultaten der Kampagnen liefern werden. Die Analytik hilft Ihnen herauszufinden, welche Inhalte erfolgreich sind und wie die Zielgruppen auf die Kampagnen reagieren. Diese Daten sind besonders für die Vertriebsabteilung interessant, da Sie sicherstellen müssen, dass diese eng mit der Marketingabteilung zusammenzuarbeitet, um eine konsistente Markendarstellung zu gewährleisten.

Weitere Materialien zum Kampagnenmanagement

Kommentare 0