Die 8 besten Wrike-Apps und -Integrationen für die funktionsübergreifende Zusammenarbeit

Die funktionsübergreifende Zusammenarbeit wird in Zukunft entscheidend sein. Warum? Der technologische Wandel bedeutet, dass sich die Grenzen zwischen Teams und Rollen immer schneller verschieben.

Vertriebsfachkräfte leiten Webinare und erstellen Marketingmaterial, um Leads zu generieren. Marketer melden Bugs und berichten über Kundenprobleme, die in sozialen Medien oder Communities auftauchen. Entwickler führen Kundenforschung und Verbraucherbefragungen durch. Kurz: Aufgaben, die früher von spezifischen Teams gehandhabt wurden, berühren heute jede Abteilung Ihrer Organisation. 

Diese Arbeit über Funktionen hinweg kann neue Ideen hervorbringen, das Mitarbeiterengagement fördern sowie Flexibilität und Wachstum steigern. Sie ist aber auch mit Herausforderungen verbunden — ganz besonders, was die Ausrichtung auf gemeinsame Prioritäten und die durchgehende Qualität der Tools betrifft. 

In solchen Situationen helfen die Apps und Integrationen von Wrike Ihren Teams, ortsunabhängig miteinander zu arbeiten und Informationssilos zu vermeiden.

Dies sind die acht besten Wrike-Apps und -Integrationen für die funktionsübergreifende Zusammenarbeit.

Unito für die Einbindung verschiedener Tools

Viele Teams arbeiten mit Tools, die für ganz spezifische Zwecke bestimmt sind. Teams in der Softwareentwicklung z. B. verwenden Code-Repositorien wie GitHub oder GitLab. Vertriebsteams verlassen sich auf CRM-Tools wie Salesforce oder HubSpot. Support-Teams wiederum setzen ein Ticketing-Tool wie Zendesk ein.

Bei der Zusammenarbeit mit anderen Teams soll Wrike vermutlich als Ihre gemeinsame, zentrale Plattform dienen, statt dass alle zur Umstellung auf eines dieser spezialisierten Tools gezwungen werden. Genau hier kommt Unito zum Zuge.

Unito ist eine No-Code-Lösung für die Arbeitsablauf-Verwaltung, die in wenigen Minuten Ihre Apps verbinden und Ihre Arbeitsabläufe automatisieren kann. Aufgaben und Daten aus den sekundären Tools werden mithilfe von bidirektionalen Abläufen in Echtzeit in gemeinsam genutzten Wrike-Projekten synchronisiert. Sie gewinnen wieder den Überblick und stellen sicher, dass Ihre Mitarbeiter zur richtigen Zeit die richtigen Informationen erhalten.

Unito integriert Wrike mit all den oben erwähnten Spezial-Tools sowie einer wachsenden Liste von mehr als 15 anderen branchenführenden Anwendungen. 

Microsoft Teams und Slack für Team-Chats

Professionelle Chat-Dienste gehörten in technisch fortschrittlichen Unternehmen schon länger zum Berufsalltag, aber in der Corona-Pandemie haben sie einen enormen Boom erlebt. Organisationen mussten plötzlich die normalen Bürogespräche ersetzen, ohne ständig offizielle Meetings einzuberufen, und Chat-Tools füllten dieses Vakuum. 

Zwei entwickelten sich schnell zu Vorreitern: Microsoft Teams und Slack. 

Slack-Nutzer verbrachten gemeinsam mehr als eine Milliarde Minuten pro Tag in der App, und Microsoft Teams kam im April 2021 auf 145 Millionen aktive tägliche Nutzer— erstaunliche Zahlen, die die enorme Reichweite dieser Anwendungen illustrieren.

Wie unterstützen diese Apps die funktionsübergreifende Zusammenarbeit? Sie helfen Angehörigen verschiedener Abteilungen und Teams, ortsunabhängig und in Echtzeit miteinander zu kommunizieren. Beide Apps stellen zudem auch öffentliche Kanäle bereit, über die Sie Informationen mit Teams, Stakeholdern und anderen Partnern austauschen können, um so die allgemeine Transparenz zu verbessern.

Allerdings sind diese Chats nicht strukturiert und daher keine geeignete Grundlage für die gemeinsame Arbeit. Chats können neue Aufgaben, Projekte oder Zielsetzungen hervorbringen, bieten aber nicht die richtigen Möglichkeiten, diese zu organisieren und zu managen.

Genau deshalb stellt Wrike Integrationen mit sowohl Microsoft Teams als auch Slack bereit. Mit diesen Apps können Nutzer von Wrike:

  • in Wrike arbeiten, ohne ihr Chat-Tool zu verlassen
  • neue Aufgaben innerhalb von Chats oder Kanälen erstellen
  • Echtzeit-Updates zu Aufgaben und Projekten in den Chat-Apps empfangen

Kommunikation ist für die funktionsübergreifende Zusammenarbeit unerlässlich. Diese beiden Wrike-Integrationen gewährleisten, dass Chats und gemeinsame Aufgaben eng koordiniert sind, damit keine Informationen verloren gehen.

The 8 Best Wrike Apps and Integrations for Cross-Functional Collaboration 2
Foto von Dylan Gillis auf Unsplash

Google Drive, Dropbox, Box und Microsoft OneDrive für das File Sharing

Nehmen wir an, Sie arbeiten an einem Dokument und möchten die Meinung eines Fachexperten aus einem anderen Team einholen. Sie speichern also die Datei auf Ihrem Desktop und leiten sie per E-Mail weiter. Die andere Person lädt die Datei herunter, fügt eigene Kommentare hinzu, speichert die Datei wieder, hängt sie an eine weitere E-Mail an und sendet sie zurück. Sie bearbeiten das Feedback, möchten die abschließende Zustimmung einholen, und der gesamte Kreislauf beginnt von vorn.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Dieses Hin und Her ist nicht nur zeitraubend, sondern lässt auch eine lange Kette von Abhängigkeiten entstehen, die das Arbeitstempo bremst und die Zusammenarbeit zu einer Last macht. Es gibt eine bessere Lösung für den Austausch von Dateien und die Verwaltung von Feedback-Zyklen: Dateispeichersysteme in der Cloud. 

Wrike bietet Integrationen mit den vier größten Online-Dateispeichern der Welt: 

In diesen Tools können mehrere Personen in nur wenigen Klicks Dateien an einem gemeinsam genutzten Ort hochladen, aufrufen und austauschen. Das aufwändige Versenden von Dateien ist also überflüssig. Und noch besser: Google Drive und Box unterstützen das simultane Bearbeiten — mehrere Personen können zur gleichen Zeit am gleichen Dokument arbeiten, statt immer warten zu müssen, bis andere fertig sind. Letztendlich beschleunigt dies den gesamten Prozess.

Durch die Integration dieser Cloud-Speichersysteme in Wrike werden Dateien und Feedback ganz nahtlos zu einem Bestandteil Ihrer Projekt-Arbeitsabläufe. Dateien lassen sich problemlos innerhalb von Aufgaben anhängen und teilen, sodass Dokumente, Tabellen, Bilder und mehr immer zur Hand sind. 

Tableau zum Teilen von Daten und Erkenntnissen 

Möchten Sie die Zusammenarbeit zwischen Teams, Abteilungen und allen Bereichen der Organisation verbessern? Nutzen Sie Ihre Daten.

Wrike bietet eine Reihe nativer Berichte, die Ihnen zeigen, was Ihr Team ausbremst, was überfällig ist, wie Aufgaben vorankommen und vieles mehr: höchst nützlich, um herauszufinden, wie Projekte laufen und was sich vielleicht verbessern ließe. 

Wenn Sie jedoch Ihre Daten voll ausschöpfen und die funktionsübergreifende Zusammenarbeit wirklich optimieren wollen, sollten Sie die Tableau-Integration von Wrike ins Auge fassen.

Tableau ist eine leistungsstarke Analytics-Plattform, die Daten anschaulich visualisiert und so die Gewinnung von Erkenntnissen unterstützt. Diese Integration zieht automatisch Daten aus Wrike, synthetisiert sie und erstellt erweiterte Berichte, die über die nativen Analysen in Wrike hinausgehen. Sie können die Zusammenarbeit verschiedener Teams analysieren, Verbesserungspotenziale aufdecken und Erkenntnisse und Erfolge in Ihrer gesamten Organisation teilen.  

Zusammenarbeit? Dafür gibt es eine App.

Software-Tools sollen die funktionsübergreifende Zusammenarbeit besser machen. Wenn aber jedes Team sein eigenes Paket von Anwendungen benutzt, kann es schwierig werden, die gemeinsame Arbeit und Kommunikation in den Griff zu bekommen. Die Apps und Integrationen von Wrike bringen Informationen zentral zusammen, sorgen für die ortsunabhängige Abstimmung und stellen dadurch sicher, dass Sie und Ihre Projektpartner immer am gleichen Strang ziehen. Möchten Sie Wrike in der Praxis erleben? Starten Sie noch heute eine kostenlose zweiwöchige Testphase.

Kommentare 0

Leider ist dieser Inhalt aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar. Um diesen Inhalt anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Cookie-Einstellungen“ und akzeptieren Sie dort Werbe-Cookies.

Cookie-Einstellungen