Die 3 Top-Trends im digitalen Marketing 2021 und was sie für Marketer bedeuten

Der Stand des digitalen Marketing

Werfen wir zunächst einen Blick auf einige der wichtigsten Faktoren hinter den Trends, die das digitale Marketing aktuell bestimmen:

1. Big Data 

Die Verfügbarkeit enormer Mengen an Daten über ihre Zielgruppen macht es Marken leicht, extrem personalisierte und relevante Erlebnisse zu bieten Dadurch steigen wiederum die Erwartungen der Verbraucher, insbesondere unter Millennials und der Generation Z, die praktisch konditioniert werden, nur noch relevante Erfahrungen zu erwarten. Für Marketer bedeutet dies, dass sie so viele Erlebnisse wie Zielgruppensegmente gestalten müssen – und das bedeutet mehr Liefergegenstände, mehr Anpassungen und mehr digitale Assets

2. Wachstum digitaler Werbung

Der Einsatz von digitaler Werbung steigt rasant, mit einer jährlichen Wachstumsrate von fast 15 %. Wie Marketing-Diagamme zeigen, hat der Markt für digitale Werbung die TV-Werbung mittlerweile um mehr als 30 Mrd. USD übertroffen. Einer der wichtigsten Wachstumstreiber für digitale Werbung sind die sozialen Medien. Marketingteams müssen also bei ihren Kampagnen fortlaufend alle erforderlichen Content-Versionen für die verschiedenen Social-Media-Plattformen erstellen.

3. Verlagerung des Budgets auf digitale Werbung

Eine aktuelle Gartner-Umfrage unter CMOs ergab, dass der voraussichtliche Budget-Anteil des digitalen Marketing bis 2024 bei 54 % liegen dürfte – gegenüber 44 % im Jahr 2019. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, wie CMOs den Großteil ihrer Mittel einsetzen werden, um den höchstmöglichen ROI für ihr Geschäft zu erzielen. 

Was bedeutet dies für Marketer?

Was hat all dies also für Marketer zu bedeuten? Welche Konsequenzen hat es für die Teams, die bei den großen Marken hinter den Kulissen wirkungsvollen Content erstellen und ihre Zielgruppen überzeugend ansprechen wollen?

1. Agilität

Marketer müssen schnell sein. Laut dem Digital Marketing Institute wird „agiles Marketing“ immer mehr zum kritischen Erfolgsfaktor, denn immer mehr Teams erkennen, dass neue Geschäfte wichtiger sind als neues Material. Beim agilen Marketing geht es um die Schnelligkeit, mit der neue Experimente zur Zielgruppenansprache entwickelt, getestet und optimiert werden können, um Chancen zu nutzen und die Geschäftsergebnisse zu steigern. 

2. Wirkung

Marketer müssen in der Lage sein, die Wirkung ihrer Kampagnen zu messen und zu validieren. Es gilt, alle relevanten Variablen zu bewerten, darunter Kanäle, digitaler Content, Grafikdesign, Texte usw. Der Zugang zu Daten, die solche Entscheidungen unterstützen können, war noch nie so gut wie heute, und genau dies sind die kritischen Informationen, die Führungskräfte brauchen, um die Verlagerung ihrer Marketingbudgets auf den digitalen Bereich zu rechtfertigen.

3. Konsistenz  

Eine enorm wichtige Aufgabe ist die Sicherung der Markenkonsistenz über alle Touchpoints hinweg, um das Vertrauen der Käufer zu stärken. Kunden können in Sekundenschnelle selbständig Produkte recherchieren, konkurrierende Angebote vergleichen und Bewertungen prüfen.  70  % der Buyer’s Journey ist schon abgeschlossen, bevor ein Kunde überhaupt Kontakt zum Vertriebsteam sucht. Genau deshalb müssen Marketingteams alles Mögliche tun, um Markenaffinität zu erzeugen — und dafür ist ein konsistentes Markenerlebnis absolut ausschlaggebend. 

 

Wrike und MediaValet — starke Partner 

Wrike und MediaValet arbeiten bereits seit 2018 zusammen, um Kreativ- und Marketingteams bei Agenturen und Marken in verschiedensten Branchen zu unterstützen. Unsere Partnerschaft versetzt Kunden in die Lage, brillante, markenkonforme, kanalübergreifende Kampagnen zu erstellen und umzusetzen. Gemeinsam haben wir vielen Kunden geholfen, das Publishing ihrer kreativen Assets zu straffen, die Kampagnenerstellung zu beschleunigen und ihre Markenkonsistenz zu bewahren. Wir sind wirklich starke Partner!

Unsere Zusammenarbeit

Mit dem Digital Asset Management (DAM) von Wrike und MediaValet können Teams ihre Arbeitsabläufe optimieren, indem sie ganz einfach markenkonforme digitale Assets (z. B. Logos, Bilder oder Produktvideos) finden und an eine Projektaufgabe in Wrike anhängen. Anschließend tritt das Kreativteam in Aktion, und dann werden neue Kampagneninhalte in Wrike for Marketers geprüft und freigegeben. Das fertige Material wird wieder in MediaValet gespeichert, um eine versionskontrollierte, sichere Single Source of Truth für alle digitalen Assets zu erhalten — und all dies, ohne je Wrike verlassen zu müssen. 

Die 3 Top-Trends im digitalen Marketing 2021 und was sie für Marketer bedeuten 2

Warum DAM? 

Was ist also DAM, und warum ist es wichtig? DAM ist im Grunde eine cloudbasierte Marketing-Technologie. Per Definition „hilft sie Unternehmen, ihre digitalen Assets von einer zentralen Bibliothek aus zu verwalten, zu organisieren, zu teilen und weiterzuleiten. Sie steigert die Produktivität von Teams sowie den ROI von Materialien und kreativen Programmen.“ 
 
Das Digital Asset Management existiert schon seit vielen Jahren, hat aber vor allem im letzten Jahrzehnt einen großen Wachstumsschub erlebt. Ein Hauptgrund dafür ist die höhere Verarbeitungsleistung, die heute verfügbar ist, um große Mediendateien schnell in die Cloud hochzuladen, herunterzuladen und zu verarbeiten, aber auch Marketingtrends haben dazu beigetragen.

Die 3 Top-Trends im digitalen Marketing 2021 und was sie für Marketer bedeuten 3

Das Herz Ihres MarTech-Stacks 

DAM wurde von Gartner-Analysten als das „Herz“ des MarTech-Stacks beschrieben. Aber wie unterstützt diese Technologie konkret die Arbeit des Teams? Kreativ- und Marketingteams müssen in der Lage sein, schnell auf Assets zuzugreifen (die digitalen Bibliotheken der Kunden von MediaValet enthalten nicht selten Asset-Zahlen im sechsstelligen Bereichen), aber noch wichtiger ist, dass sie mithilfe dieser digitalen Medien potenzielle Kunden erreichen. 
 
Bei der Produktion der fertigen Assets für eine Kampagne muss das Team viele digitale Dateien erstellen, organisieren, finden und verwenden – nicht nur individuelle Bilder, Grafiken oder kurze Videoclips, die im fertigen Produkt enthalten sind, sondern auch die Layout- und Design-Dateien. Am Ende muss es dann das fertige Produkt, genauso wie die darin enthaltenen einzelnen Assets, verteilen und verfolgen sowie etwaige spätere Versionen protokollieren.

The Top 3 Trends in Digital Marketing for 2021 & What They Mean For Marketers 4

Stellen Sie die Weichen für erfolgreiche Kampagnen

Die Partnerschaft von Wrike und MediaValet hilft Teams, als geschlossene Einheit zu arbeiten, und kann Organisationen noch erfolgreicher machen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Wrike und MediaValet auch Ihrer Organisation helfen können, die Teamarbeit zu optimieren und erfolgreiche digitale Kampagnen zu realisieren, von der Erstellung bis zur Archivierung.  
 
Sehen Sie sich das ausführliche Webinar „Why You Should Give a DAM About Wrike For Marketers“ an.  

Referenzliste: 

 

Kommentare 0

Leider ist dieser Inhalt aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar. Um diesen Inhalt anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Cookie-Einstellungen“ und akzeptieren Sie dort Werbe-Cookies.

Cookie-Einstellungen